Du befindest dich hier: Home » Sport » Die Akte Padua

    Die Akte Padua

    Trainer Giovanni Stroppa

    Trainer Giovanni Stroppa

    Der FC Südtirol empfängt am Samstag im Drusus-Stadion die Mannschaft aus Padua. Die Weißroten wollen unbedingt voll punkten.

    Nach der Niederlage im Auswärtsspiel von Bassano mit 2:0, bei welcher der FC Südtirol trotz höherer Spielanteile mit leeren Händen nachhause fahren musste, stehen die Weißroten zurzeit auf dem achten Tabellenplatz. Platz acht klingt nach weit weg von den Spitzenplätzen.

    Doch der Abstand zu den Play off Plätzen beträgt nur vier Punkte. Am Samstag, 13. Februar geht es im heimischen Drusus-Stadion um 15 Uhr gegen Padova.

    Ein direktes Duell um die Play offs, da sich Padova nur einen Punkt hinter unserem FCS befindet. Zuhause verlor der FC Südtirol bis auf das Spiel gegen Bassano in der Hinrunde kein einziges. 15 der 32 Punkte konnte die Mannschaft von Trainer Giovanni Stroppa auf dem Bozner Grün einfahren.

    Verteidiger Tagliani wird aufgrund einer Gelbsperre gegen Padova fehlen. Dagegen steht der in Bassano gesperrte Fink wieder im Kader. Auch Pablo Lima hat sich erholt und wird auf der Ersatzbank Platz nehmen.

    Padua blieb in den letzten acht Spielen ungeschlagen und kann damit wieder auf einem Play-off Platz hoffen. Der Leistungsumschwung lässt sich durch den Trainerwechsel Anfang Dezember erklären.

    Der 60-jährige Giuseppe „Bepi“ Pillon übernahm die Mannschaft aus dem Veneto am 6. Dezember. Pillon trainierte in Vergangenheit bereits Mannschaften aus der Serie A (Chievo Verona und Reggina) sowie der Serie B (Padova, Ascoli, Bari, Treviso, Livorno, Empoli und Carpi).

    Unter seiner Führung gab es bei Padova bis jetzt vier Siege (Albinoleffe, Giana Erminio, Lumezzane und FeralpiSalò) und vier Unentschieden (Bassano, Alessandria, Reggiana und Pro Piacenza). Padova besitzt die drittbeste Verteidigung der Liga und konnte 13 seiner 31 Punkte auswärts einfahren. Die Topscorer bei Padova sind momentan drei offensive Akteure mit jeweils sechs Toren.

    Diese wären Stürmer Neto Pereira (147 Spiele und 27 Tore in der Serie B), Stürmer Cristian Altinier (51 Spiele und 15 Tore in der Serie B) und Außenstürmer Nicola Petrilli ((37 Spiele und 1 Tor in der Serie B). Im Januar hat sich Padova mit Mittelfeldspieler Baldassin (Lumezzane), Außenstürmer Finocchio (Pordenone) und Stürmer Sparacello (Trapani) verstärkt. Sparacello traf bereits beim Sieg am letzten Wochenende gegen FeralpiSalò.

    Gegen den FCS wird Marco Cunico aufgrund einer Verletzung nicht einsatzfähig sein. Auch Stammtorhüter Lazar Petkovic könnte für das Spiel am Samstag ausfallen.

    Das Hinspiel:

    Am fünften Spieltag feierte der FC Südtirol im Euganeo-Stadion, dank eines Doppelpacks von Maritato, einen 0:2 Auswärtssieg.

    FC Südtirol (3-5-2): Coser; Gavazzi, Mladen, Bassoli; Bandini, Furlan, Bertoni, Fink, Crovetto; Gliozzi (Kirilov), Tulli
    Ersatz: Miori, Brugger, Sarzi, Tait, Cia, Lima, Girasole, Kirilov (Gliozzi), Spagnoli
    Trainer: Giovanni Stroppa
    Padova (4-4-2): Favaro; Dionisi, Sbraga, Diniz, Favalli; Ilari, Corti, De Risio, Petrilli; Altinier, Neto
    Ersatz: Reinholds, Dell’Andrea, Fabiano, Anastasio, Mazzocco, Baldassin, Bearzotti, Finocchio, Sparacello
    Trainer: Giuseppe Pillon
    Schiedsrichter: Vincenzo Valiante aus Nocera Inferiore (Berti-Cartaino)

    Der 22. Spieltag der Lega Pro Gruppe A
    ALBINOLEFFE vs ALESSANDRIA Sonntag, 17.30 Uhr
    CITTADELLA vs PAVIA Montag, 20.30 – Uhr live auf RAISport
    CUNEO vs BASSANO Samstag, 15.00 Uhr
    FERALPISALO’ vs CREMONESE Sonntag, 17.30 Uhr
    LUMEZZANE vs RENATE Samstag, 15.00 Uhr
    PORDENONE vs PRO PATRIA Samstag, 15.00 Uhr
    PRO PIACENZA vs GIANA ERMINIO Samstag, 18.00 Uhr
    REGGIANA vs MANTOVA Samstag, 17.30 Uhr
    FC SÜDTIROL vs PADOVA Samstag, 15.00 Uhr

    Die Tabelle:

    Cittadella 41 Punkte; FeralpiSalò, Pordenone 37; Alessandria, Bassano 36; Reggiana e Pavia 33; FC Südtirol 32; Padova, Cremonese 31; Giana Erminio 26; Cuneo 24; Pro Piacenza 23; Lumezzane 20; Renate 19; Mantova 18; Albinoleffe 15; Pro Patria 2

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen