Du befindest dich hier: Home » Südtirol » In letzter Minute

    In letzter Minute

    pistenrettung skiEine deutsche Urlauberin ist im Skigebiet Obereggen wegen der schlechten Sichtverhältnisse in eine brenzlige Situation geraten.

    Den Alarm löste am Montag ein deutcher Skiurlauber aus, der mit seiner Frau im Skigebiet Obereggen unterwegs war.

    Aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse und des dichten Nebels war die Frau von der Piste abgekommen. Der Mann gab an, seine Frau im Bereich der Bergstation der Vierer-Sesselbahn Pala di Santa zuletzt gesehen zu haben.

    Die Mitglieder der Pistenrettung der Polizei nahmen sofort die Suche nach der vermissten Frau auf, wobei sie Skispuren außerhalb der Piste entdeckten. Kurz darauf sichteten die Retter die Frau auf über 2.300 Metern Meereshöhe am Rande eines steilen Abhanges.

    Die Frau wurde von den Pistenrettern in Sicherheit gebracht – zur Erleichterung des verzweifelten Ehemannes. Eine Einlieferung ins Krankenhaus war nicht notwendig.

    Clip to Evernote

    Kommentare (3)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen