Du befindest dich hier: Home » Sport » Das Spitzenspiel

    Das Spitzenspiel

    Fugger Sterzing (Foto: David Höller)

    Fugger Sterzing (Foto: David Höller)

    Am zweiten Rückrundenspieltag der Südtiroler Sportkegelmeisterschaft kam es in der vergangenen Woche zum Spitzenspiel zwischen Tabellenführer Neumarkt und Verfolger Fugger Sterzing. Im Burgfrieden in Sterzing wurden die Punkte geteilt.

    Es war ein Spiel auf Messers Schneide, in dem Neumarkt zuerst 0:2, dann 1:3 zurücklag. Erst fünf Würfe vor Schluss war klar, dass die Partie 4:4 (3468:3481) enden würde. Die Wipptaler holten sich vier von sechs Duellen, Neumarkt das Gesamtholz. Bester Spieler der Partie war Wolfi Blaas (Neumarkt) mit 607 Hölzern.

    Der Tabellendritte Passeier ließ zu Hause gegen Aldein mit dem 7:1-Sieg (3367:3150) nichts anbrennen. Karl Egger, Schlussspieler in den Reihen der Psairer, schrammte mit 596 Hölzern haarscharf an der 600-Kegel-Marke vorbei. Für die Sensation der zweiten Rückrunde sorgte Jenesien, das einen 7:1-Heimsieg gegen den Tabellenvierten St. Georgen bejubelte. Mit 3392:3264 Hölzern zeigten die Tschöggelberger ganz stark auf. Andreas Pircher (Jenesien) erzielte mit 607 Kegeln die Tagesbestleistung.

    Mit dem Kampf um den Klassenerhalt wohl nichts mehr zu tun haben in dieser Saison Kurtatsch und Burggräfler. Die Unterlandler wiesen auswärts Schnals 7:1 in die Schranken (3355:3245), Burggräfler gewann in der Aquarena bei Prichsna 6:2 (3159:3125). Die besten Einzelleistungen zeigten Aaron Peer Pratzer (Kurtatsch/589) und Peter Gilg (Burggräfler/576).

    Einen wichtigen Sieg im Kampf um den Ligaverbleib landete Lana im Heimspiel gegen Sarnthein. Hier führte Predrag Rapo die Etschtaler mit 602 Kegeln zum 6:2-Sieg (3318:3253).

    Meran fordert Fugger Sterzing bis zum Schluss

    Bei den Damen hat das Spitzenduo jeweils einen Sieg eingeheimst. Fugger Sterzing musste gegen Meran aber länger zittern, als den Wipptalerinnen beim 4:2-Erfolg lieb war. Am Ende gaben 17 Kegel Vorsprung den Ausschlag. 5:1 gewann Tirol Mutspitz indessen auswärts bei Los Birillos. Es ist dies eines der traditionsreichsten Duelle in der höchsten Damenliga und dementsprechend immer hart umkämpft. Hier trennten die beiden Teams nach der letzten gespielten Kugel 57 „Keile“.

    Auswärtssiege feierten am 13. Spieltag auch Deutschnofen (4:2 in Feldthurns gegen Pfeffersberg), bzw. Villnöß bei Aufsteiger Kiens (4:2), während Vöran Blecherne zu Hause das Liga-Schlusslicht Auswahl Ratschings mit 4:2 in die Knie zwang. Die Partie Burggräfler gegen Passeier wird am 12. Februar nachgeholt.

    In die Top 5 der Liga schafften es dieses Mal Sandra Hofer (Pfeffersberg/575), Annemarie Innerhofer (Vöran/546), Gabi Gamper (Tirol Mutspitz/572), Nathalie Profanter (Villnöß/522) und Maria Gufler (Meran/561).

    Südtiroler Sportkegelmeisterschaft, 13. Spieltag in der A1-Klasse der Männer

    Prichsna – Burggräfler 2:6

    Jenesien – St. Georgen 6:2

    Schnals – Kurtatsch 1:7

    Fugger Sterzing – Neumarkt 4:4

    Lana – Sarnthein 6:2

    Passeier – Aldein 7:1

    Die Tabelle:

    1. Neumarkt 25 Punkte
    2. Fugger Sterzing 23
    3. Passeier 21
    4. St. Georgen 15
    5. Kurtatsch 13
    6. Burggräfler 12
    7. Sarnthein 9
    8. Schnals 9
    9. Lana 8
    10. Jenesien 8
    11. Aldein 7
    12. Prichsna 6

    Südtiroler Sportkegelmeisterschaft, 13. Spieltag in der A-Klasse der Damen

    Pfeffersberg – Deutschnofen 2:4

    Burggräfler – Passeier (am 12. Februar)

    Vöran Blecherne – A. Ratschings 4:2

    Los Birillos – Tirol Mutspitz 1:5

    Kiens – Villnöß 2:4

    Fugger Sterzing – Meran 4:2

    Die Tabelle:

    1. Fugger Sterzing 23
    2. Tirol Mutspitz 23
    3. Los Birillos 16
    4. Villnöß 16
    5. Vöran Blecherne 15
    6. Deutschnofen 15
    7. Burggräfler 14 (-1 Spiel)
    8. Pfeffersberg 8
    9. Meran 7
    10. Passeier 7 (-1 Spiel)
    11. Kiens 6
    12. A. Ratschings 4
    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen