Du befindest dich hier: Home » Chronik » Gnadenloser Quästor

    Gnadenloser Quästor

    Lucio Carluccio PolizeiLucio Carluccio kennt kein Pardon: Der Quästor hat die Abschiebung von zwei wegen Drogenhandels vorbestraften Nordafrikanern verfügt.

    Zero Tolerance – das ist seit Monaten die Linie des Quästors.

    Nachdem er vor wenigen Tagen zwei albanische Staatsbürger in deren Heimat hat abschieben lassen, hat der Quästor die nunmehr Abschiebung von zwei Nordafrikanern verfügt.

    Es handelt sich – nach Angaben des Presseamtes der Staatspolizei – um einen Mann aus Algerien und um einen Marokkaner. Die wegen Drogenhandels vorbestraften Männer hatten keine Aufenthaltsgenehmigung für Italien.

    Im Zuge ihrer Präventionstätigkeit hat die Staatspolizei in den vergangenen Stunden vier öffentliche Lokale und 21 Personen kontrolliert, davon 20 Nicht-EU-Bürger.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (3)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • franzbach

      Und betrunkenen einheimischen Schlägern wird eine Geldstrafe wegen „Trunkenheit in der Öffentlichkeit“ ausgestellt, ihr Waffenpass hingegen bleibt unangetastet!!!!!!!!!

    • franz

      Der der Questor verdient die medaglia d’oro, endlich jemand der die Gesetze anwendet..
      Schön langsam erkennt man das Problem bzw. dass es so nicht weitergehen kann. Schweden schiebt 80.000 Flüchtlinge ab.
      Merkel bleibt stur bei ihrer Willkommenskultur, nach dem Motto: was interessiert mich das Geschwätz des Volkes. “Wir schaffen das !“

    • morgenstern

      Was brings Einen auszuweisen wenn im selben Augenblick 2 Neue unter dem Deckmantel „Flüchtling“ in Süditalien an Land gehen.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen