Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Abgeblasener Streik

    Abgeblasener Streik

    Abgeblasener Streik

    Für Freitag waren die Beschäftigten in der Lebensmittelindustrie zum Streik aufgerufen. Der Streik wurde nun aufgehoben.

    „Die Erneuerung des gesamtstaatlichen Kollektivvertrags für die Lebensmittelindustrie liegt auf Eis, die Vertragsverhandlungen sind abgebrochen worden“, heißt es vonseiten der Gewerkschaften. Sie fordern unter anderem durchschnittlich 150 Euro (Lohnebene 3-3A) an Lohnerhöhungen für die nächsten vier Jahre. Die Arbeitgeberseite hingegen bietet nur sehr geringe, für die Gewerkschaft unannehmbare Lohnerhöhungen.

    Inakzeptabel seien einige Forderungen des nationalen Arbeitgeberverbandes Federalimentare. „Er möchte nur dann Verhandlungen auf Betriebsebene aufnehmen, wenn diese keine zusätzliche Kosten für die Betriebe bringen. Dies würde de facto die Aushandlung von Produktivitätsprämien auf Betriebsebene verhindern“, erklären die Gewerkschaften. Federalimentare lehne zudem die geforderten Verbesserungen im arbeitsrechtlichen Teil des Vertrags ab.

    Die zuständigen Fachgewerkschaften haben die Beschäftigten deshalb am Freitag, den 29. Januar, italienweit zu einem achtstündigen Streik aufgerufen.

    Ziel der Arbeitnehmervertreter sind die Wiederaufnahme der Verhandlungen und die positive Erneuerung des Vertrags. „Sollte die Arbeitgeberseite nicht einlenken, sind weitere Protestmaßnahmen geplant“, so die Drohung der Gewerkschaften.

    +++ UPDATE 19.00 Uhr +++

    Die Gewerkschaften haben den Streik abgeblasen. Wie es am Mittwochabend hieß, habe der Arbeitgeberverband Federalimentare sich bereiterklärt, die Verhandlungen für die Erneuerung des Kollektivvertrages am 2. Februar wieder aufzunehmen.

    Die Gewerkschaften haben daraufhin beschlossen, den Streik vorläufig aufzuheben.

     

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen