Du befindest dich hier: Home » News » „Wie unter Durni“

    „Wie unter Durni“

     

    Pressesaal Kompatscher

    Neues Jahr, neuer Style: LH Arno Kompatscher „baut“ nach eineinhalb Jahren seinen Pressesaal wieder um. Die Medienvertreter sind erstaunt.

    Es war das Gesprächsthema Nummer Eins am Dienstag im Vorfeld der Pressekonferenz des Landeshauptmanns: die neue Sitzordnung im Pressesaal.

    Eineinhalb Jahre nach der Einweihung des komplett umgebauten Raumes stellt Arno Kompatscher die Bänke wieder um. Statt der bisherigen (unkonventionellen) Zickzack-Ordnung der Tische gibt es wieder zwei parallele Bankreihen – genau so wie unter Kompatschers Vorgänger Luis Durnwalder.

    Die Journalisten zeigen sich etwas verwundert: „Wenn wir zwischen die beiden Reihen noch eine Bank stellen, dann haben wir wieder exakt die Hufeisenform vom Durni“, meint einer.

    Eine andere Journalistin fügte hinzu: „Mit dem Geld, das in den Pressesaal investiert wurde, hätte man ruhig weiter das Weihnachtsessen für die Medienvertreter finanzieren können.“

    In der anschließenden PK wurde eine Reihe von Themen behandelt: Diese reichte von der UNESCO über die Autonomie bis hin zu den Grenzkontrollen.

    Clip to Evernote

    Kommentare (14)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen