Du befindest dich hier: Home » Kultur » Der Ernst des Lebens …

    Der Ernst des Lebens …

    Der Ernst des Lebens macht auch keinen Spaß: Was, zum Teufel, ist der Sinn des Lebens ohne Jakob?

    Der Ernst des Lebens macht auch keinen Spaß: Was, zum Teufel, ist der Sinn des Lebens ohne Jakob?

    Die Theaterwerkstatt PINK des Theaterpädagogischen Zentrums Brixen bringt eine dramatisierte Fassung von Christoph Wortbergs Jugendbuch „Der Ernst des Lebens macht auch keinen Spaß“ auf die Bühne.

    Zwei ungleiche Brüder und ein tragischer Vorfall – der die Kulissen einer scheinbar intakten Familie ins Wanken bringt. Lenny hat seinen älteren Bruder Jakob immer bewundert. Den Großen, den Alleskönner. Doch jetzt ist Jakob tot. Lenny beginnt, Fragen zu stellen. Wer war sein Bruder? Wer ist er selbst? Und was, zum Teufel, ist der Sinn des Lebens ohne Jakob? Da trifft Lenny auf Rosa. Sie kannte seinen Bruder. Besser als er ahnt … Und je mehr Lenny über Jakob erfährt, desto näher kommt er sich selbst. Am Ende wird er seinen Bruder gesucht und sich selbst, das Leben und die Liebe gefunden haben. Die Theaterwerkstatt PINK des Theaterpädagogisches Zentrums Brixen bringt das Jugendbuch von Christoph Wortberg, das auf der Auswahlliste des Deutschen Jugendbuchpreises 2015 stand, auf die Bühne. Die Bearbeitung des Textes und die Inszenierung stammen von Thomas Troi. Es spielen Fabio Vitalba, Benedikt Troi, Nathaly Ebner und Elisabeth Schatzer

    Die Aufführungen finden am 28., 29., 30. und 31. Jänner jeweils um 20.00 Uhr im TPZ Brixen, Köstlanstr. 28 statt. Für April 2016 sind Schüleraufführungen geplant. Infos: www.tpz-brixen.org, Vormerkungen: 335 5359955, freie Platzwahl

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen