Du befindest dich hier: Home » Kultur » Kino im zweiten Stock

    Kino im zweiten Stock

    So schaut das Kino “2. Stock” aus: Gesundheitsspritze für das darniederliegende Meraner Kinoleben

    So schaut das Kino “2. Stock” aus: Gesundheitsspritze für das darniederliegende Meraner Kinoleben

    Der Verein “cinema lounge kino meran/merano” richtet in der alten Pobitzer Mühle in Meran einen Ort für Cineasten und Kulinariker ein.

    Von Heinrich Schwazer

    Meran erlebt derzeit eine kulturelle Blüte von oben, vor allem aber von unten. Der unter der Präsidentschaft von Erwin Seppi agierende Meraner „ost west club est ovest“ hat sich zum Fixpunkt des Meraner Kulturlebens gemausert. Über 22.000 Besucher zählte der Club im vergangenen Jahr, die Mitgliederzahl wuchs von 1378 auf. 2423.

    Jetzt gibt es einen neuen Kulturverein in Meran, der sich vor allem um das darniederliegende Kinoleben kümmern will. Der Verein nennt sich “cinema lounge kino meran/merano”, der dem “2. Stock” bereits einen Ort gefunden, wo er seine kulturliebenden und -fördernden, cineastischen, unterhaltenden und kulinarischen Ideen umsetzen kann. Der “2. Stock” befindet sich in der alten Pobitzer Mühle am Meraner Rennstallweg. Die ehemalige Mühle und Nudelfabrik strahlt den Charme vergangener Zeiten aus und macht neugierig auf deren Innenleben. Diese bespielt der Verein “cinema lounge kino meran/merano” und will somit einen Vereinssitz schaffen, der Kulturinteressierte, Cineasten, Neugierige, kleine und große Menschen mit einem breitgefächerten, vielseitigen kulturellen Angebot erfreut.

    Das Kino im “2. Stock” ist eine Mischung aus einem klassischen Kino mit klar strukturierten Sitzreihen und einem großen Wohnzimmer oder einer Lounge mit ganz unterschiedlichen Sitzmöglichkeiten. Auf Sofas, Sesseln, Stühlen und Sitzkissen kann man Kino, der etwas anderen Art, genießen. Alle drei bis vier Wochen zeigt der “2.Stock” eigenwillige Arthousefilme, bezaubernde Filmklassiker, berührende Kinder- und Jugendfilme oder erlesene Neuerscheinungen der Kinowelt. Neben der Filmvorführung will der “2.Stock” in die Atmosphäre des jeweiligen Films eintauchen und ein spezielles, dem Film angepasstes, Rahmenprogramm schaffen. Dazu können Diskussionsrunden, Vorträge, Lesungen, Performances, Ausstellungen, Konzerte und vieles mehr gehören. Auch die Verköstigung der Vereinsmitglieder wird vom jeweiligen Film inspiriert sein. Im temporären Bistro gibt es Speis und Trank, passend zum Film.

    Über des website zweiterstock.org kann man Mitglied des Vereins “cinema lounge kino meran/o” werden und sich für die Veranstaltungen anmelden. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt.

    Los geht es am 27. Jänner mit Alejandro Gonzáles Iñárritu Film „Biutiful“ mit Javier Bardem. Der Film erzählt die berührende Geschichte des spanischen Kleinkriminellen Uxbal, der seinem desaströsen Leben eine glückliche Wende geben will. Javier Bardem kämpft sich als ein vom Unglück verfolgter Krimineller durch die Armut Barcelonas. Dafür wurde er bei den Filmfestspielen in Cannes als “bester Schauspieler” ausgezeichnet.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen