Du befindest dich hier: Home » Sport » Die Seriensieger

    Die Seriensieger

    Pigneter und Clara auf dem Podium

    Pigneter und Clara auf dem Podium

    Patrick Pigneter und Florian Clara haben am Samstag auch das Weltcup-Rennen im Naturbahnrodeln in Moskaus gewonnen.

     

    Vierter Sieg im vierten Rennen.

    Patrick Pigneter und Florian Clara bleiben auf der Naturbahn weiterhin das Maß der Dinge. Sie gewinnen den Doppelsitzerbewerb beim vierten Weltcup im Rennrodeln in Moskau. Das Podium komplettieren die russischen Doppel Aleksandr Egorov/Petr Popov und Aleksei Martianov/Ivan Rodin auf den Plätzen zwei und drei.

    Der vierte Weltcup findet im Herzen von Moskau statt. Auf dem Gelände Vorobyevy Gory nahe der Universität liegt die neu renovierte Bahn. Nach der Qualifikation führten Pigneter/Clara mit einem kleinen Vorsprung von acht Hundertstel auf Egorov/Popov. Doch die beiden Russen konnten die Weltcupführenden im entscheidenden Wertungslauf nicht gefährden. Mit 29 Hundertstel Rückstand belegen sie den zweiten Platz. Dritter wird die junge Paarung Martianov/Rodin, die ihr erstes Weltcuppodium vor heimischem Publikum bejubeln darf.

    Patrick Pigneter und Florian Clara in Aktion (Fotos: Peter Maurer)

    Patrick Pigneter und Florian Clara in Aktion (Fotos: Peter Maurer)

    Auf Platz vier und fünf folgen die österreichischen Doppel Christoph Regensburger/Dominik Holzknecht und Rupert Brüggler/Tobias Angerer. Der sechste Platz geht an das slowenische Geschwisterpaar Petra und Tadej Dragicevic.

    Ekaterina Lavrentyeva und Juri Talikh aus Russland setzen die schnellsten Zeiten in der Qualifikation im Einzel bei den Herren und Damen. Sie starten damit als Führende in den finalen Wertungslauf am Sonntag. Talikh könnte für den ersten russischen Weltcupsieg im Herreneinzel sorgen.

    STATEMENTS:
    Patrick Pigneter:

    Nach den Trainings haben wir gedacht, es wird echt schwer mit den Russen überhaupt mitzuhalten. Die Bedingungen vom Eis und den Temperaturen sind sehr unterschiedlich zu den Rennen in Italien oder Österreich. Wir wussten es wird knapp, deswegen haben wir uns vor dem entscheidenden Lauf noch richtig gepusht.“

    Aleksandr Egorov (RUS):

    „Ich weiß nicht, wo wir im entscheidenden Lauf die Zeit liegen gelassen haben. Das Rennen in Moskau war eine tolle Erfahrung und ich hoffe, dass wir mehr Veranstaltungen hier haben in Zukunft.“

    ERGEBNIS DOPPELSITZER:
    1. Patrick PIGNETER/Florian CLARA (ITA) 0:38.16
    2. Aleksandr EGOROV/Petr POPOV (RUS) 0:38.53
    3. Aleksei MARTIANOV/Ivan RODIN (RUS) 0:39.44
    4. Christoph REGENSBURGER/Dominik HOLZKNECHT (AUT) 0:39.77
    5. Rupert BRÜGGLER/Tobias ANGERER (AUT) 0:40.92
    6. Tadej DRAGICEVIC/Petra DRAGICEVIC (SLO) 0:43.12

    Alle Ergebnisse

    WELTCUPSTAND (nach 4 von 6 Bewerben)
    1. PIGNETER/CLARA 400, 2. EGOROV/POPOV 280 3. REGENSBURGER/HOLZKNECHT 260

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen