Du befindest dich hier: Home » Sport » Playoffs gesichert

    Playoffs gesichert

    Playoffs gesichert

    Geschafft: Trotz einer 2:3-Heimniederlage gegen Fehervar erreichen die Foxes vom HC Südtirol Platz 5.

    Die zahlreich erschienenen Zuschauer sahen ein äußerst zerfahrenes erstes Drittel und überaus nervöse Foxes. Gleich zu Spielbeginn tauchte Bodo nach einem Fehler in der Bozner Defensive alleine vor Hübl auf, dieser rettete in allerletzter Sekunde. Bis zur zehnten Minute hatten die Gäste mehr Spielanteile und der HCB Südtirol konnte sich bei Hübl bedanken, dass er nicht in Rückstand geriet.

    Erst in den letzten fünf Minuten machten die Foxes Druck und erspielten sich Torchancen durch Palmieri und McMonagle. Es war dann Daniel Frank mit seinem zweiten EBEL-Tor, welcher zwei Minuten vor Drittelende endlich den Bann brach. Sein erster Versuch wurde noch von Rajna geblockt, Frank setzte aber nach und schubste den Puck ins Tor.

    Im Mitteldrittel erhöhten die Foxes das Tempo, es gab die ersten Zweiminutenstrafen gegen die Gäste und prompt ergaben sich mehrere Möglichkeiten für den HCB den Vorsprung zu erhöhen. Hintereinander versuchten es Saviano, Reid, Pope und Marco Insam mit einem sehenswerten Solo.

    Mitten in der Druckperiode der Heimmannschaft erzielten die Gäste mit einem schnellen Gegenstoß den Ausgleich mit Nagy. Palmieri startete wieder einen seiner gefürchteten Sololäufe, doch der Goalie der Gäste war auf seinem Platz. Nach einem Lattenschuss von Joel Broda gegen Mitte des Drittels, erzielte Marco Insam mit einer feinen Einzelleistung im Powerplay die neuerliche Führung für den HCB Südtirol. Die Foxes drückten weiter auf das Tempo und Marco Insam scheiterte mit zwei Krachern an Rajna.

    Der HCB begann das letzte Drittel in Unterzahl und spielte ein exzellentes Penaltykilling, vor allem Saviano verfolgte hartnäckig jeden Puck. Nach Ablauf der Strafe spielten nur die Foxes und die Torchancen fielen im Minutentakt. Zuerst versuchte es Brodie Reid, dann bediente Broda den vor dem Tor alleinstehenden Pollastrone, Palmieri umkurvte das gegnerische Tor, Broda versuchte es mit einem Solo und Flemming schoss aus kürzester Distanz, aber Rajna war immer wieder auf seinem Posten.

    Auch in vier Minuten Überzahl gelang den Foxes nicht das dritte „Sicherheitstor“. Und so kam es wie es kommen musste. Zwei Sekunden vor Spielende erzielte Daniel Koger den Ausgleich. Fehervar hatte den Tormann aus dem Spiel genommen und stürmte mit sechs Feldspielern.

    Das Spiel war nach drei Minuten im Overtime beendet. Nachdem sich Hübl bereits auf einem Schuss von Sikorcin ausgezeichnet hatte, musste er im Anschluss den Siegestreffer von Fehervar durch Manavian hinnehmen.

    Trotz dieser Niederlage beendeten die Foxes den Grunddurchgang auf dem fünften Tabellenplatz und erreichten somit die direkte Qualifikation für die Playoffs.

    HCB – Fehervar AV 19 2 : 3 (1:0 – 1:1 – 0:1 – 0:1)
    Die Tore:
    18:30 Daniel Frank (1:0) – 27:26 Gergö Nagy (1:1) – 30:20 PP1 Marco Insam (2:1) – 59:50 Daniel Koger – (2:2) – 63:13 Antonin Manavian (2:3)

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen