Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Positives Klima

    Positives Klima

    Positives Klima

    Die Ertragslage im Jahr 2015 wird von 80 Prozent der Dienstleistungsunternehmen als zufriedenstellend bewertet.

    Das Geschäftsklima im Dienstleistungssektor und im Transportgewerbe ist weiterhin steigend. Dies geht aus der Herbstausgabe des Wirtschaftsbarometers des WIFO – Institut für Wirtschaftsforschung der Handelskammer Bozen hervor.

    Die Ertragslage im Jahr 2015 wird von 80 Prozent der Dienstleistungsunternehmen als zufriedenstellend bewertet. Das Geschäftsklima bessert sich somit das zweite Jahr in Folge. Die Umsatzentwicklung war positiv, besonders was den lokalen Südtiroler Markt betrifft. Alle Rahmenbedingungen wie die Kostensituation, die betriebliche Wettbewerbsfähigkeit, die Zahlungsmoral der Kund/innen und der Zugang zu Bankkrediten werden von den Wirtschaftstreibenden deutlich weniger kritisch als in den Vorjahren bewertet. Dies hat auch zu einer wachsenden Investitionsneigung geführt.

    Für das Jahr 2016 werden weiterhin wachsende Umsätze erwartet und 84 Prozent der Wirtschaftstreibenden im Dienstleistungssektor erhoffen sich zufriedenstellende Erträge. Dies ist der höchste Wert seit 2007.

    Eine Analyse der einzelnen Branchen zeigt, dass das Geschäftsklima vor allem im Informatiksektor und bei den unternehmensorientierten Dienstleistungen sehr gut ist.

    Im Kredit- und Versicherungswesen ist die Stimmung hingegen bescheiden. Die Ertragslage der Banken wird weiterhin von Problemkrediten infolge der Wirtschaftskrise der vergangenen Jahre beeinträchtigt.

    Heuer wird aber ein Wachstum des Kreditvolumens erwartet, auch infolge des wirtschaftlichen Aufschwungs in Italien.Im Transportsektor muss zwischen Personen- und Warentransport unterschieden werden. Ersterer zeigt ein sehr positives Geschäftsklima und fast alle Unternehmen sind mit den 2015 erwirtschafteten Erträgen zufrieden. Ebenso positiv sind die Erwartungen für 2016.

    Im Bereich Gütertransport und Logistik ist die Stimmung etwas verhaltener, vor allem weil eine Erhöhung der Transportpreise aufgrund der starken Konkurrenz nicht möglich war. Die Kostenentwicklung war aber 2015 günstiger als in den Vorjahren und die Umsätze sind etwas gestiegen, hauptsächlich dank der ausländischen Kundschaft.

    Somit sind immerhin 80 Prozent der Unternehmer/innen mit der Ertragslage zufrieden. Für das Jahr 2016 wird ein steigendes Geschäftsvolumen erwartet, auch auf dem italienischen Markt. Aus diesem Grund erhoffen sich 88 Prozent der Warentransporteure positive Erträge.

    Handelskammerpräsident Michl Ebner freut sich über die positive Stimmung, unterstreicht aber die Notwendigkeit einer Verbesserung der operativen Rahmenbedingungen für die Dienstleistungsunternehmen: „Es braucht eine Vereinfachung der Bürokratie auf allen Ebenen. Darüber hinaus sind angemessene Verkehrs- und Kommunikationsinfrastrukturen Grundvoraussetzung für eine positive Entwicklung dieses Sektors und damit der gesamten Wirtschaft.“

    Walter Amort, hds-Präsident, und Christoph Rainer, Präsident der Dienstleister im hds

    „Der technische Fortschritt, der demographische Wandel und das veränderte Konsumentenverhalten, aber auch die Bedeutung des persönlichen Kontakts, unser mehrsprachiges Territorium sowie die noch kapillar vorhandenen Wirtschaftsstandorte sorgen dafür, dass der Dienstleistungsbereich in Südtirol kontinuierlich steigt. Es gilt nun dieses Potential auch über die Landesgrenzen hinweg auszuschöpfen und Südtiroler Know how anzubieten.“

    Gert Lanz, Präsident des lvh.apa Wirtschaftsverbandes Handwerk und Dienstleister

    „Sowohl im Dienstleistungssektor, als auch im Transportsektor merkt man das wieder erstarkende Vertrauen, das als Basis für eine positive Wirtschaftsentwicklung fundamental ist. Beiden Sektoren ist gemein, dass es noch nicht gelungen ist, auf der Ertragsseite wesentliche Verbesserungen zu erreichen. Die nächsten Entwicklungen sollten jedoch auch diesen Schritt begünstigen.“

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen