Du befindest dich hier: Home » News » Der Tatverdächtige

    Der Tatverdächtige

    Der Tatverdächtige

    In der Schlernstraße in Bozen ist die Leiche eines 50-jährigen Obdachlosen aufgefunden worden. Der Mann ist eines gewaltsamen Todes gestorben. Ein 21-jähriger Pole steht unter Tatverdacht.

    Der Obdachlose, dessen Leiche am Sonntagnachmittag in der Schlernstraße aufgefunden wurde, ist offenbar eines gewaltsamen Todes gestorben.

    Staatsanwalt Igor Secco ermittelt jetzt wegen Mordverdachts.

    Der aus Tschechien stammende Jaroslav Kohl war am Sonntag gegen 13.oo Uhr von aufmerksamen Passanten hinter dem Waltherhaus tot in seinem  Schlafsack aufgefunden worden.

    Die am Montag von dem Gerichtsmediziner Guido Mazzoleni durchgeführte Autopsie ergab, dass der Mann den Verletzungen im Kopf- und Brustbereich erlegen ist. Todesursache waren die inneren Blutungen.

    Der Gerichtsmediziner vermutet, dass die Verletzungen von Tritten und/oder Schlägen herrühren. Möglicherweise war der Mann in einen handfesten Streit verwickelt.

    Die Ermittler haben die Bilder von Überwachungskameras analysiert. Ein 21-jähriger polnischer Obdachloser gilt als tatverdächtig.

    Er wird von mehreren Zeugen belastet, bestreitet aber bislang, den Obdachlosen verprügelt zu haben.

    DAS HABEN  WIR BISLANG BERICHTET:

    Die Leiche eines 50-jährigen Obdachlosen ist am Sonntag in der Schlernstraße in Bozen aufgefunden worden. Der leblose Körper des tschechischen Staatsbürgers lag auf dem Fahrradparkplatz vor dem Haus der Kultur. Dieser überdachte Parkplatz wird öfters von Obdachlosen als Notunterkunft genutzt.

    Staatsanwalt Igor Secco hat eine Autopsie angeordnet.

    Da der Mann Kopfverletzungen aufwies, wollen die Behörden klären, ob diese Verletzungen von einem Sturz herrühren, oder ob der Mann Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen