Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » „Wild gewordene Männer“

    „Wild gewordene Männer“

    Wie reagieren ausländische Frauen in Südtirol auf die Vorfälle in Köln? Und was sagen die sexuellen Übergriffe über das Frauenbild der Täter aus? Eine Analyse.

    Von Matthias Kofler

    In Köln wurden in der Silvesternacht Dutzende Frauen am Hauptbahnhof massiv bedrängt und bestohlen. Laut Polizeiberichten soll es sich bei den Tätern hauptsächlich um Männer mit nordafrikanisch-arabischem Migrationshintergrund handeln. Sind die Übergriffe in Köln die Symptome eines kulturellen Konflikts zwischen Migranten und „Einheimischen“. Sind sie der Beleg für das rückständige Frauenbild im Islam, für das so unterschiedliche Selbstverständnis und den Umgang muslimischer Männer mit „ihren“ Frauen?

    Die TAGESZEITUNG hat mit Gertrud Gius, der Präsidentin der „Vereinigung Nissà“, über die Vorfälle gesprochen. Der Bozner Verein hat die Arbeit mit ausländischen Frauen zum Inhalt und setzt sich dafür ein, deren Aufnahme in die Mehrheitsgesellschaft und den Zugang zur Arbeitswelt zu erleichtern.

    Zu Beginn des Gesprächs schickt Gerda Gius zwar voraus, dass es schwierig oder sogar falsch sei, „vor Abschluss der Ermittlungen Antworten auf Fragen zu geben, die vielleicht gar nicht angebracht sind, weil die angenommenen Hintergründe andere sind“. Im Interview startet die Präsidentin dennoch einen Versuch, die Gewaltexzesse aus der Sicht (ausländischer) Frauen nachzuzeichnen, die Ursachen zu beleuchten und Lösungsansätze zu liefern.

    TAGESZEITUNG Online: Frau Gius, was sagen die Vorfälle in Köln über das traditionelle Frauenbild der Täter aus?

    Gertrud Gius: Es ist sehr undifferenziert, von einem traditionellen Bild in ausländischen Kulturen zu sprechen. Es gibt nicht „die“ ausländischen Kulturen, sondern sehr unterschiedliche Gesellschaften, von denen einige gestern sehr patriarchal und heute eher gleichberechtigt sind. Und es gibt solche, die bis vor kurzem in einer offenen Gesellschaft gelebt haben, aber durch Diktaturen oder frauenfeindliche Mächte auf vermeintliche Traditionen zurückgeworfen werden.

    Wie reagieren ausländische Frauen in Südtirol auf die Vorfälle? Wie erleben sie diesen kulturellen Konflikt?

    „Die“ ausländischen Frauen haben wir zu den Vorfällen in Köln nicht befragt, weshalb ich deren Meinung nicht wiedergeben kann. Von einem kulturellen Konflikt zu sprechen, ist richtig, aber er betrifft vor allem das Verhältnis von Frauen und Männern bzw. das patriarchal geprägte Bild von Frauen, deren Abwertung, Entwürdigung und Entmachtung – falls Frauen sich Freiheiten und Macht nehmen. Diesen kulturellen Konflikt gibt es verstärkt in allen patriarchalen Gesellschaften.

    Die Vorfälle in Köln scheinen ein altes, aber immer noch weit verbreitetes Vorurteil zu bestätigen: das Vorurteil über die muslimische Frau, die ihr Haus nicht verlassen darf, während der Mann alle Frauen, die sich nicht an die Vorgaben halten, als leichte Beute betrachtet. Ist das kein Widerspruch?

    Erstens ist es tatsächlich ein Vorurteil, dass die muslimischen Frauen nicht aus dem Haus gehen können – das ist nämlich eine Minderheit. Und zweitens gibt es keinen Widerspruch zwischen der Eingrenzung von Freiheiten sowie Selbstbestimmung und der „Bestrafung“ von freien Frauen. Waren nicht die freien Frauen immer schon Zielscheibe von Anschuldigungen – von „Hure“ über „Rabenmütter“ – und Gewalt, und Freiwild für wild gewordene Männer sowieso? Man denke nur an die vielen Morde, die an Frauen begangen werden, die sich trennen wollen.

    Welche Versäumnisse der Mehrheitsgesellschaft und der Politik stecken hinter Vorfällen wie jenen in Köln?

    Sicherlich gibt es viele Momente der Frustration, die eingewanderte Menschen durchleben. Es ist notwendig, Hilfen – zum Beispiel durch interkulturelle Mediation – verstärkt anzubieten, um ihnen die gesellschaftliche Realität im Aufnahmeland näher zu bringen und andererseits auch die lokale Bevölkerung zu einem sensibleren Umgang mit „anderen“ zu befähigen. Ziel muss es sein, so insgesamt einen respektvolleren Umgang zwischen Menschen anzustoßen und der allgemeinen Verrohung entgegenzuwirken.

    Was müssen die Verantwortlichen tun, damit sich solche Vorfälle nicht mehr wiederholen? 

    Wer sind die Verantwortlichen? Verantwortliche für Integration und Verständigung sind alle, angefangen von der Politik, der Polizei, den Medien, öffentlichen und privaten Einrichtungen bis hin zu jedem und jeder Einzelnen.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (57)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Diese Frau Guis hat meiner Ansicht nach keine Ahnung.
      Offensichtlich geht es unserer Bevölkerung in den letzten Jahren immer schlechter. Alles wird teurer und die Gehälter stagnieren. Südtirol wird bald für viele Einheimische einfach noch mehr leistbar. Viele Junge wandern bereits seit Jahren ab, da ihnen klar ist das für sie vieles wie zum Beispiel Eigentum unerschwinglich ist. In diesen Klima versuchen einige Leute Flüchtlinge im Land anzusiedeln. Flüchtlinge welche viele mit falschen Pässen und vorspiegeln falscher Tatsachen sich hier regelrecht einschmuggeln. Es besteht so eine Konkurrenz um Güter zwischen der einheimischen Bevölkerung und den Zugewanderten. Die Mehrzahl der Bürger ist nicht bereit ihre mit ihren Gehälter für diese Leute aufzukommen. Sie laufen deshalb in Scharen zu den rechtsgerichteten Parteien. Am Ende ist sogar das Projekt Europa in Gefahr. Flüchtlinge sind nicht willkommen.

      • andreas

        Uns geht es nicht schlechter, die Ansprüche sind gestiegen, was ein wesentlicher Unterschied ist.
        Auch früher gab es Leute, welche mit wenig Geld auskommen mussten, nur gaben die Menschen sich früher mit weniger zufrieden und suchten die Schuld für ihre Lage nicht bei Gott und der Welt, wie es heutzutage üblich ist, sondern haben versucht sich durch harte Arbeit zu verbessern.

        Diese andauernde Opferrolle und das Gejammere wie schlecht es einem geht, ist ein Phänomen unserer Generation, und ist mit Zahlen nicht belegbar.
        Oder kannst Du Deine Aussage belegen?

        • einereiner

          Und der SVP-Senfomat Andreas hat auch wieder mal gesprochen…..

          • george

            In diesen Aussagen hat ‚andreas‘ aber zum großteil recht, was er sagt. Viele bei uns leben heutzutage über ihre Einkommensverhältnisse und jammern und zetern, dass sie ausgenutzt werden. Dagegen etwa unternehmen tun sie aber nicht. Die wirklich Armen bei uns treten am wenigsten an die Öffentlichkeit und jammern meistens auch nicht, sondern versuchen über die Runde zu kommen. Für die muss man sich dann wirklich einsetzen, wenn sie keine Möglichkeit haben, sich selbst etwas besser zu stellen.

            • franz

              “ Die wirklich Armen bei uns treten am wenigsten an die Öffentlichkeit und jammern meistens auch nicht, sondern versuchen über die Runde zu kommen“ (…..) das stimmt. Während iImmigranten anstatt in ihren Herkunftsland hart Arneiten würden lachen sie es bei uns schön bequem in teurern Unterkünften 4 Sterne Hotels ,mit allem drum und dran+++++ mit unseren Steuergeld. und dann jammern sie und beschweren sich noch über ihre Unterkunft in solchen Hotel .
              Siehe ,“Janas Village Hotel“
              http://www.liberoquotidiano.it/news/italia/11676383/Agli-immigrati-non-piace-il-resort.html
              Sie jammern nicht nur sie stellen sich tagsüber als organisierte Bettler von den Einkaufscenter um zu bettel. Die wirklich armen werden von unseren Bürgermeistern mit Bettelverbot vertrieben bzw. einheimischen Armen würden sich schämen sich vor ein Einkaufcenter zu stellen um zu bettel.
              Und wer gleiche Rechte für diese bedürftigen Armen wie Mindestrentner fordert ( wie Unterkunft in 4 Sterne Hotel oder 32.5 € Unterstützung +++ ) der wird von Gutmenschen und Realitätsverweigerer wie george als Hetzer beschimpft.
              Gutmenschen die sich so gesehen unseren armen bedürftigen Menschen gegenüber rassistisch und diskriminierend verhalten.

            • franz

              sorry sollte heißen…….. Während Immigranten anstatt in ihren Herkunftsland hart arbeiten würden, machen sie es sich bei uns schön bequem…..
              +++ ….um zu bettel .

        • yannis

          >>>haben sie haben versucht sich durch harte Arbeit ihre Lage zu verbessern<<<

          eben durch harte Arbeit die Lage verbessert, damit es jetzt von Faulpelzen die nicht Willens sind in ihren Herkunftsländern durch harte Arbeit ihre Lage zu verbessern, verspeist wird.
          .

    • andreas

      Dies war eine Horde Besoffener Schwachköpfe, welche die Unfähigkeit der Polizei dazu genutzt haben, um sich an Frauen zu vergreifen und sie zu beklauen. Ein entschiedeneres und härteres Eingreifen der Polizei hätte einen großen Teil dieser Übergriffe vermieden.
      Das Frauenbild unserer neuen Mitbürger ist nicht viel anders als das, welches vor 50-60 Jahren bei uns herrschte.
      Also entweder man lässt Ihnen die Zeit um ihr Frauenbild unseren Gepflogen anzupassen oder man geht konsequent gegen jede Verfehlung vor und versucht es mit Abschreckung.
      Es braucht mindestens eine Generation um einen kleinen Schritt weiter zu kommen, die Deutschen haben bei den Türken aber auch mit der zweiten und dritten noch Schwierigkeiten.
      Einerseits vorleben und anderseits kompromisslos gegen Verfehlungen vorgehen, könnte eine Lösung sein.
      Das Schöngerede und teilweise leugnen des Problems, wie es manche Migrationsbefürworter machen, schafft die Problematik nicht aus der Welt und radikalisiert die Gegner nur noch mehr.
      Also liebe Grüne, geht Frösche über die Straße tragen und warme Mützen häkeln, aber bitte spart euch Äußerungen zur Flüchtlingsproblematik, eure Äußerungen tragen dazu bei, dass sich noch mehr Menschen gegen Flüchtlinge radikalisieren, da sie eure Äußerungen als Provokation empfinden.

      • george

        @andreas
        Wieso schimpfen Sie schon wieder gegen die „Grünen“, wenn sie zum Großteil genau das tun, was Sie in den Zeilen vorher einfordern? Wieso können Sie nicht auch einmal differenzieren zwischen jenen, die radikal politisch sind, aber nicht unbedingt „Grüne“ und jene die pragmatische Politik mit lösungsbedingten Vorgaben betreiben? Wieso können Viele hier nicht und auch Sie ‚andreas‘ die Leute beim Namen nennen und klar unterscheiden zwischen Ökologen, parteipolitisch Grünen, sozial- und wirtschaftsökologisch lebenden Menschen usw.? Ihr werft pauschal alle in den selben Topf und weist allen pauschal eine Generalschuld am Flüchtlingsproblem und an derzeitigen Situation bzgl. Kriminalität usw. zu. Wer sind diejenigen, die in Europa, in Italien, in Südtirol in den Instutionen und öffentlichen Körperschaften in den letzten Jahrzehnten und auch noch in den letzten Jahren das Sagen hatten und haben? Wer sind diejenigen in der Gesellschaft, die dieses überzogene Konsumverhalten, diese überzogene Gier und dieses Besitzgehabe vorgelebt und ausgeübt haben? Sind und waren das etwa jene, die Sie ‚andreas‘ und auch andere hier und an vielen Gasthausbudeln pauschal jenen zuteilt, die ihr „Grüne“ nennt? Hört endlich auf mit dieser Pauschalisierung in der Gesellschaft. Diese ist viel differenzierter und müsste nach ganz anderen Kriterien eingeteilt und vorgeführt werden.
        Ich wette, dass diese meine Worte von ‚andreas‘ u. co. wiederum als Sozialromantik und Gefasle abgetan werden (oder auch nicht), jedenfalls als überflüssig und sinnfrei hingestellt werden. Er rechnet mich sowieso immer politisch zu den „Grünen“, obwohl ich kein politisch Grüner bin. Daran sieht man auch, wie pauschal viele urteilen.

        • andreas

          Ich halte die fundamentalistischen Grünen für ein Übel unserer Gesellschaft, da Fundamentalismus nie viel bringt. Hier mussten sie halt für alle naiven Schönwetterprediger und Problemleugner herhalten
          Es gibt gravierende Mentatiltätsunterschiede und auch Moslems, welche sich wegen ihrer Ideologie nicht integrieren lassen, dies zu ignorieren oder zu relativieren, halte ich für einen großen Fehler.
          Tatsachen können auch deine Grünen Freunde nicht wegdiskutieren.

          Dieses sture ignorieren der Probleme ist eine Provokation für Menschen mit gesundem Hausverstand und bringen die Gemäßigten nach rechts. Wobei ich jetzt nicht weiss ob Grüne mit dem Begriff „gesunder Hausverstand“ überhaupt etwas anfangen können. 🙂

          • george

            @andreas
            Nochmals an Sie gerichtet: Beweisen Sie, was Sie sagen und weisen Sie nicht einfach pauschal zu, sonst rechnet man Sie womöglich auch zu den Hetzern. Schon allein die Aussage „deine Grünen Freunde“ ist eine Pauschalisierung sondergleichen und eine Zuordnung, die mir zeigt, wie wenig objektiv auch Sie häufig urteilen und denken.

    • latemarbz

      Ich finde, Frau Gius hat die Situation differenziert und mit Bedacht dargestellt. Die Situation in Kölln stellt sich mit zunehmenden Ermittlungen doch differenzierter dar: man kann nicht verkürzt nur von Nord-Afrikanern sprechen. Außerdem gibt es bei vielen Festen und Gelagen, wo der Alkohol die Hauptrolle spielt, unangemessene nonverbale Annäherungsversuche. Ich finde übertrieben, dass man immer bei jeder Kleinigkeit von sexueller Gewalt spricht. Übrigens angeheiterte oder betrunkene Frauen können schon auch ganz schön aufdringlich werden. Darüber zu reden ist aber Tabu!
      Gestern habe ich im TV eine protestierende nackte Frau gesehen mit einem Plakat-Umhang mit der Schrift:Wir Frauen sind keine Freiwild, auch wenn wir nackt sind! Das sehe ich nicht so.Die Tatsache, wie ich mich kleide oder auch nicht kleide ist nicht neutral für die Anderen. Es werden dabei bewusste oder unbewusste Botschaften versandt. Außer am Nacktstrand oder in der Sauna – wo alle nackt sind und bestimmte Konventionen gelten – erregt Nacktheit in der Öffentlichkeit Ärgernis und wird bei uns auch bestraft. Im privaten Rahmen hat nackt immer einen (sexuellen) Herausforderungscharakter – vielleicht mehr für Männer, noch mehr für Männer, die in ihrer Realität kaum nackte Frauen sehen. In bin der Meinung sollen auch ihre Verantwortung sehen und wahrnehmen!

      • latemarbz

        Korrigiere und ergänze den letzten Satz:Ich bin der Meinung, auch die Frauen sollen ihren Teil der Verantwortung übernehmen! Ausnahme: sie werden unvorhergesehen überfallen.

        • andreas

          Was in diesem Fall wohl nicht zutrifft, da sie von einer Horde Besoffener bedrängt wurden, welche sich in der Gruppe stark gefühlt haben.
          Die jetzt auf ca. 400 gestiegenen Anzeigen in Köln zeigen aber, dass jetzt viele auf den Zug aufspringen und etwas anzeigen, was sie früher hingenommen haben.

      • carlotta

        “ bei jeder Kleinigkeit von sexueller Gewalt“ …. Sowas kann wirklich nur von einem Mann kommen… Und ist gleichzustellen mit den ekelhaften und grausigen Grapschern die auf dieser Welt zirkulieren.. Ich rede hier nicht von den Kölner Ar…l…er… Ich finde es eine bodenlose Frechheit Frauen mitverantwortlich zu machen zwecks ihrer Kleidung!!! Ja wo leben wir denn??? Was habt ihr für kranke Hirnzellen die bei einem kurzen Rock oder Ausschnitt schon an f..en denken??? Ich finde es ein Grundrecht der Frau sich so kleiden zu können wie sie will ohne als Freiwild gesehen zu werden UND ich finde es auch ein Grundrecht der Frau, sollte sich ein Mann deswegen aufgegeilt fühlen
        So eine in die Kronjuwelen zu treten, dass er für lange Zeit nicht mehr weiß ob er Männlein oder Weiblein ist!!!

    • franz

      Die ganzen Integrationsversuche der von der heuchlerischen und falschen Gutmenschen – Willkommenskultur von Merkel und Renzi angelockten Gesindel, sind sinnlos da sich solche Männer mit einer total anderen Kultur und Vorstellung mit der Absicht nicht integrieren wollen und herkommen um sich bei uns auszutoben.
      Ermöglicht durch den hier bzw. in Deutschland herrschenden Gutmenschengesetzen wie das ( “svuota carcer`’von Renzi – in Italien ) was diesen Straftätern volle Straffreiheit garantiert.
      Die Polizei ist machtlos es nützt nicht’s jemand zu verhaften, wenn er am nächsten Tag durch diesen Gesetzen wieder frei ist. .
      Wie es in einem Einsatzprotokoll der Bundespolizei heißt, wird die Aussage eines Mannes zitiert der bei seiner Kontrolle zu den Beamten gesagt haben soll:„
      „Ich bin Syrer, ihr müsst mich freundlich behandeln. Frau Merkel hat mich
      eingeladen.“
      Tatsache ist , dass diese Täter mit Moslemischen Hintergrund ein völlig anderes Frauenbild. Bei Frauenhaben, die nachts unterwegs sind, bei solchen Frauen muss es sich in deren Augen um ‚Schlampen‘ handeln – und damit um Freiwild.
      http://www.n-tv.de/politik/Koelner-Polizisten-widersprechen-ihren-Chefs-article16719446.html
      Offenbarwaren das organisierte Aktionen
      Bei der Festnahme hatten die Polizisten zudem Zettel in den Taschen der Männer gefunden. Darauf standen arabische Worte und daneben vermutlich deutsche Übersetzungen, im Wortlaut: „Ich töte Dich“ und „Ich will fucken große Brüste“. Auch das französische Wort „Surprise“ stand auf den Zetteln, samt Übersetzung „Überraschung“. Die nach den Übergriffen gebildete Ermittlungskommission „Neujahr“, in der aktuell 100 Beamte tätig sind, wertet nun das Videomaterial aus und befragt die Verdächtigen. . BILD.09.01.2016: Nach und nach wird klar, wer die Männer waren, die in der Silvesternacht in Köln völlig durchgedreht sind. Zwei Drittel der bisherigen Verdächtigen sind Asylbewerber, wie das Bundesinnenministerium bekannt gab.
      Nach Stand vom Freitagabend wurden 32 Tatverdächtige identifiziert. 22 von ihnen sind Asylbewerber!
      Ein Sprecher sagte, insgesamt seien unter den Verdächtigen neun Algerier, acht Marokkaner, fünf Iraner, vier Syrer, ein Iraker, ein Serbe, ein US-Amerikaner und drei Deutsche.
      Was die Situation in Italien betrifft ist es auch nicht besser wenn in Triest und anderen italienischen Stätten Bürger ( vor allem Frauen ) nachts sich nicht mehr aus den Haus getrauen bzw. es in einigen Orten mehr Einwanderer gibt als wie Einwohner. Und Vorfälle wie in Modena zeigen wie weit wir mit der Gutmenschenpolitik von Renzi und Merkel gekommen sind.
      Immigrati sequestrano ragazzi: „Credete in Dio o in Allah?“ Poi sparano in aria. Due denunciati
      http://www.ilgiornale.it/news/cronache/immigrati-sequestrano-ragazzi-credete-dio-o-allah-poi-sparan-1211241.html
      Für l’ex ministro dell’Integrazione ed europarlamentare del Pd Cécile Kyenge sono maschi allupati (halt nur ein paar geile Männer )
      Quelle: ‚Liberoquotidiano“

      • george

        ‚franz‘, hetzen Sie nicht wieder, sondern benehmen Sie sich selber als Mensch, der die Grundwerte eines Menschen betont und nicht immer die von euch so genannte „Gutmenschenpolitik“ schlecht macht. Gut zu sein ist an sich nicht als schlecht zu bezeichnen und bedeutet auch nicht, dass man immer nur ‚Streicheleinheiten“ vergibt, sondern versucht das Leben in seiner Würde zu erhalten und zwar aller, unabhängikg davon, wann und wie und wo man das tut. Andernfalls sind sie als schlechte Menschen zu bezeichnen und dazu tendieren solche Hetzer wie Sie.

        • yannis

          George, wenn einer hier hetzt bist Du es, nämlich gegen denen die nicht Deiner Meinung aus welcher Motivation heraus auch immer sind.

          Franz hat hier nur das wiedergegeben was ohnehin über alle Presseagenturen, dieser Welt tickert, also wenn dies Hetze sein soll, dann sind auch ZDF, ARD, CNN usw. usf. HETZER.

    • aufklaerer

      Unglaublich, wie die Grünen versuchen, diesen Vorfall in Hamburg so runterzuspielen und diese schrecklichen Taten zu relativieren. Die stellen uns Männer doch glatt auf eine Stufe mit diesen Wilden:

      http://www.focus.de/politik/deutschland/nach-sex-uebergriffen-in-koeln-hamburger-gruenen-vize-alle-maenner-sind-potenzielle-vergewaltiger_id_5199009.html

      Man muss sich wirklich fragen, was solche Spinner in der Politik zu suchen haben.

    • franz

      @george
      ZumThema Gutmensch-
      Wikipedia: („Gutmenschentum“). Diesen wird vom Wortverwender eine Absicht bzw. Eigenschaft des übertriebenen „Gutseins“ oder „Gutseinwollens“ unterstellt, wobei diese angebliche Haltung unterschwellig als übermäßig moralisierend und naiv abqualifiziert und verächtlich gemacht wird. In der politischen Rhetorik Konservativer und Rechter wird Gutmensch als Kampfbegriff verwendet.
      So zu sagen hat der Begriff “ Gutmensch nicht’s mit guten Menschen zu tun Gutmenschen sind eher naiv um nicht zu sagen dumm und Realitätsverweiger wie Du george
      Gutmenschen die mit ihrer falschen heuchlerische verlogenen Verlockungen wie Unterkunft in 4 Sternehotel auf Kosten der Steuerzahler, die ganzen Immigranten mit islamistischen Hintergrund auffordern zu uns zu kommen, mit Versprechungen wie “wir wollen alle aufnehmen und Arbeit für alle“ was natürlich nur leere Versprechungen sind. ( Willkommenskultur & von Renzi und merkel und Wohlfahrtssozialhilfesystem Südtirol von Grünen & SVP/PD )
      Aus der Sicht von “mafia capitale – Buzzi & Carminati natürlich ein erträgliches Geschäft, Carmiati & Buzzi & Odevaine mit Auffanglagern wie z. B den “Cara di Minea“ 100. Millionen € verdient haben. Odevaine: “Così ci spartivamo i soldi. Castiglione? Aveva vantaggi elettorali” Cento milioni di euro all’anno, tremila ospiti che diventavano spesso anche il doppio, appalti e fornitori, posti di lavoro
      http://www.ilfattoquotidiano.it/2015/09/01/cara-di-mineo-odeveine-cosi-ci-spartivamo-i-soldi-castiglione-aveva-vantaggi-elettorali/1998251/
      Bei 9000.000 italienischen Staatsbürgern die unter der absoluten Armutsgrenze leben bzw. bei 5000.000 Arbeitslosen in Italien.
      So gesehen werden Gutmenschen zu Kriminellen Schlechtmenschen und Rassisten die arme bedürftige italienische Staatsbürger diskriminieren indem man für die Unterkunft in solchen Auffanglagern bzw. 4 Sternen Hotel wie z. B im Kulm Hotel in Portofino für Clandestini 32.5/ Tag und Mann bezahlt, ( mit allem drum und dran -Essen Kleidung-Heizung- Internet- Schwimmbad- Palestra – +++IPHON mit aufgeladener Sim Card von der Caritas ++++) während Mindestrentner mit 450 € / Monat sich alles selbst bezahlen müssen, Miete , Kleidung- Heizung -Strom -Gas- Essen++++ wenn es gegen Monatsende dann nicht für Essen reicht müssen sich dies Bedürftigen das Essen halt aus der Mülltonne holen.
      http://www.liberoquotidiano.it/news/italia/11787395/Portofino–Kulm-Hotel–cacciata.html
      Oder im “Janas Village Hotel“+++++
      http://www.liberoquotidiano.it/news/italia/11676383/Agli-immigrati-non-piace-il-resort.html

      • george

        @franz
        Werden Sie nicht beleidigend und überfrech. Mit diesem Satz und ihrer Einstellung – „So zu sagen hat der Begriff ” Gutmensch nicht’s mit guten Menschen zu tun Gutmenschen sind eher naiv um nicht zu sagen dumm und Realitätsverweiger wie Du george“ – haben Sie ‚george‘ wohl mit sich selbst verwechselt und dazu noch in der verächtlichsten Version des „Gutmenschen“, nämlich als „Schlechtmensch“. Sie sind regelrecht boshaftig.

        • franz

          “Werden Sie nicht beleidigend und überfrech“ . (….)
          meint der grüne Birkenstockträger george der nur dummens Zeug schreibt, andere als dumm bezeichnet ( dummer franz, Hetzer wie Sie. ,- Schlechtmensch“ +++++) Die Äußerungen bezüglich Wohlfahrtssozialhilfesystem- Südtirol von Oberstaatsanwalt Rispoli wenn er damit im Corriere dell’alto adige dieses System anprangert, ist laut george ein Plagiat bzw eine Papierkorb-Sache.
          So ein grüner Troll der andere auf’s übelste beleidigt bzw. ihnen etwas unterstellt und falsche Tatsachenbehauptungen schreibt die er nicht beweisen kann, und solche Straftäter verteidigt die Frauen vergewaltigen und attackieren, weil für Frauen die nachts unterwegs sind, aus ihrer Sicht, Schlampen sind, will anderen vorschreiben was sie zu schreiben haben oder nicht.
          Leidet george womöglich auch an überhöten Testosteronspiegel ? daher sein Verständnis für diese Verbrecher, überhöter Testosteronspiegel soll anscheinend ja auch Hirnschäden auslösen.
          Nachdem Motto: ( von ex ministro dell’Integrazione ed europarlamentare del Pd Cécile Kyenge meint ). ” sono maschi allupati”
          Oder Olanda, migranti si lamentano di star male per l’astinenza sessuale
          http://tv.liberoquotidiano.it/video/11837197/Olanda–migranti-si-lamentano-di.html

          • george

            ‚franz‘, leiden Sie unter einer Hysterie oder sind psychisch krank. Anders kann ich mir das sonst bei ihren ständigen verdrehten untergriffigen und falschen Wiederholungen nicht vorstellen. ‚franz‘ kopiert z. B. ein paar Zeilen, völlig aus dem Zusammenhang gerissen, aus der Zeitung, was der Alto Adige vom Staatsanwalt Rispoli in einem größeren Artikel dort veröffentlicht hatte und behauptet dann, ich hätte die Äußerungen von Rispoli ein Plagiat genannt. Er dreht mir dauernd Aussagen im Munde um und ordnet sie dann mir zu, indem er mich noch dazu als „grünen Troll“ bezeichnet, wobei ich hier schon mehrmals klargekegt habe, dass ich keiner Partei angehöre. Ich schreibe von Grundwerten der Gesellschaft und er (‚franz‘) will daraus bei mir ein Verständnis für Verbrecher und Verbrechen erkennen. Er übernimmt in seinem Geschreibsel wahllos aus dem Zusammenhang gerissen die Aussagen vom „überhöhten Testosteronspiegel dieser Männer in Köln“ oder sonstwo, völlig ohne Quellenangaben und will einen solchen Spiegel auch mir zugeordnet wissen. Da wäre es schon höchste Zeit, dass die Redaktion einmal einschreitet und solche Untergriffe sperrt. Wozu ist sonst das neue Mediengesetz erlassen worden, wohl nicht nur für die Politiker?

            • franz

              Die Üblichen Beleidigungen vom vermutlich grünen george.‘’franz’, leiden Sie unter einer Hysterie oder sind psychisch krank. “
              dummer Franz- Schlechtmensch Franz
              “Aus den Zusammenhang gerissen“ “(….) ? Offensichtlich ist es bei Dir auch so wie bei den schwanzgesteuerten Zeitgenossen die nicht genügend Blut haben um gleichzeitig auch noch ihr Hirn damit zu versorgen. sonst würdest Du nicht andauernd den selben Blödsinn schreiben und bezüglich Quellenangaben in Sachen Testosteronspiegel von diesen Schwanzgesteuerten. Quelle habe ich bereits angegeben.george sprichst von “ Ich schreibe von Grundwerten der Gesellschaft„..(..) indem Du die Aufnahme von Immigranten in teuren Untekünften – 4 Sterne Hotels unterstützt und somit bedürftige italienischen Staatsbürger die mit eine Mindestrente von 450 € leben müssen diskriminierst oder hat der grüne george schon einmal die gleichen Rechte für diese Armen gefordert. ? Ich warte
              Bezüglich neuen Mediengesetzt abgesehen davon , dass dieses neue Regeln auch für Grüne Fundis ihre Geltung haben, gibt es noch so etwas wie Gesetzte wie z. B den art.594 c. p & art.595 c . p.
              Außerdem gibt es auch Regeln und gesetzliche Vorschriften zur Moderation. Wie in einen Urteil des (EGMR). Urteil vom 10.10.2013 & vom Urteil vom 16.06.2015 festgestellt wurde.

          • george

            @franz
            Hirnloser und degradierter als die Kommentare von _franz‘ ist nicht mehr möglich. Schade, dass diese Forum-Seite so damit abgewertet wird. ‚franz‘ scheint nicht besser zu sein, als die Angreifer in Köln, er schreckt auch in keiner Weise vor hinterlistigen und untergriffigen Taten zurück und manche hier helfen ihm noch dabei und die Zeitung liefert auch Mithilfe, indem sie solche Beiträge nicht sperrt. Tief seid ihr gesunken, allzu tief.

            • franz

              @george
              Ach ja, schon die nächste Unterstellung von george ‘’franz’ scheint nicht besser zu sein, als die Angreifer in Köln, er schreckt auch in keiner Weise vor hinterlistigen und untergriffigen Taten zurück (…….)
              So langsam könnte es teuer werden für den grünen george, der anstatt mit Argumenten zu reagieren und zu Kommentieren, sinnlos andere beschimpft bzw. sie mit diesen Aggressoren mit Islamistischen Hintergrund von Köln vergleicht, in diesen Fall den Unterfertigten. Schwanzgesteuerte mit überhöhten Testosteron – Spiegel gesteuerte Aggressoren nach deren Kultur Frauen die sich öffentlich zeigen, Freiwild und Schlampen sind. Wer diese Aggressoren bzw. deren Taten verurteilt ist für den grünen george ein Hetzer ein Schlechtmensch und wird wohl in die Nazi Ecke gestellt.
              Nach georges Meinung ist es wohl so, dass die Schuld- und Scham-Moral nach 1945 es uns verbietet, die Wahrheit über Ausländer zu sagen
              gorge Du solltest Dir einmal die art.594 c. p & art.595 c . p. sowie die Urteile des (EGMR). Urteil vom 10.10.2013 & das Urteil vom 16.06.2015 bezüglich Beleidigungen – Unterstellungen und freie Meinungsäußerung auf Internetportalen, durchlesen.
              Bevor Du eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Bozen gemäß genannter art, bekommst.

    • franz

      Ein Grund dieser Übergriffe auf Frauen dürfte wohl einerseits in der Kultur und Bräuche und den Islamischen Glauben dieser Männer zu suchen sein für die Frauen grundsätzlich ein untergeordnete Rolle spielen bzw. Frauen die nachts unterwegs sind , es sich bei solchen Frauen muss in deren Augen um ‚Schlampen‘ handeln – und damit um Freiwild sind.
      Anderseits spielt wohl der überhöhte Testosteronspiegel bei diesen Männern eine wesentliche Rolle, wie ja l’ex ministro dell’Integrazione ed europarlamentare del Pd Cécile Kyenge meint. “ sono maschi allupati“ (halt nur ein paar geile Männer mit einen überhöhten Testosteronspiegel ) Quelle: ‘Liberoquotidiano”
      Oder Olanda, migranti si lamentano di star male per l’astinenza sessuale
      http://tv.liberoquotidiano.it/video/11837197/Olanda–migranti-si-lamentano-di.html

    • prof

      Mein Hausverstand sagt mir,daß mit den Übergriffen auf Frauen und anderen Straftaten der Asylanten u.Flüchlingen immer mehr gerechnet werden muß.
      Einzige Möglichkeit,nicht berechtigte Asylanten und Flüchtlinge sofort abschieben und schnellstens (leider) das Schengen-Abkommen auflösen.
      Oder glaubt hier wirklich jemand es wird wieder besser?

    • george

      @aufklaerer
      Bin weder ein Fan von Rot(h), noch von Blau, von Grün, von Edelweiß oder sonst einer Farbe. Sparen Sie sich solche Zuordnungen, jedenfalls was mich betrifft. Ich wage es von Fall zu Fall mein Urteil zu bilden und gemäß den gegebenen Umständen und Verhaltensweisen und nicht nach politischen Ideologien.

    • josef.t

      Eine Antwort auf die Vorkommnisse in Köln, hat die Politik
      durch die Entlassung des dortigen Verantwortlichen gegeben !!!

    • morgenstern

      Offensichtlich haben diese schwanzgesteuerten Zeitgenossen nicht genügend Blut um gleichzeitig auch noch ihr Hirn damit zu versorgen.

    • franz

      Weitere Festnahme und 516 Anzeigen nach der Kölner Silvesternacht
      Übergriffe am Kölner Hauptbahnhof: Weitere Festnahme und 516 Anzeigen nach der Kölner Silvesternacht
      http://www.ksta.de/koeln/weitere-festnahme-nach-silvesternacht-sote,15187530,33491690.html#plx42069551
      +++++
      Deutsche Behörden kannten ihn unter 7 Namen | Das ist der erschossene
      Paris-Attentäter
      Er war der Polizei als Kleinkrimineller bekannt
      http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/terror-paris/das-ist-der-erschossene-paris-attentaeter-44091054.bild.html

    • yannis

      @franz & aufklärer,

      wie könnt ihr nur den „michih und george“ mit den Links zur Wirklichkeit in DE so erbarmungslos ärgern ?

    • george

      @yannis
      Mich ärgert niemand mit Links, wenn es tatsächlich eine vielfältige und informative Auswahl ist. Nur diese ständige einfältige, fehler- und bruchhafte und ständig sich wiederholende Kopiererei von ‚franz‘ ist die ewig gleiche Leier. Diese Leier und diese ewig gleiche Gefasle, zudem noch in einem derart niedrigen Jargon, stumpft ab, stößt ab und wertet dieses Forum enorm ab. Ich glaube kaum, dass solche Leute, die so denken und schreiben, mehr Respektgefühl zeigen als jene, die um Silvester bestimmte Übergriffe auf andere Menschen gemacht haben.

    • franz

      Mich ärgern Gutmenschen die andere als dumme Schlechtmenschen bezeichnen, wenn diese nicht mit den ganzen Schwachsinn einverstanden bzw. ihre Meinung teilen zu dem was Gutmenschen bzw. Realitätsverweiger wie george schreiben. ( Gutmenschen nicht gute Menschen) Gutmenschen sind ehr naiv um nicht zu sagen dumm. ( https://de.wikipedia.org/wiki/Gutmensch )
      Gutmenschen mit ihrer Willkommenskultur dieses heuchlerische verlogen Wohlfahrtsozialhilfesystem verteidigen ,Unterkünfte in 4 Sternen Hotels mit allen drum und dran für vermutliche Jihadisten eine Wohnung bezahlt von der Gemeinde + 2000 € Wohlfahrtssozialhilfe, was immerhin auch von Oberstaatsanwalt Rispoli schon mehrfach angeprangert wurde.
      Solche Argumente beziechnet der vermutlich grüne Birkenstockträger george als “Papierkorb Sache“
      Unterstellungen wie
      “ Ich glaube kaum, dass solche Leute, die so denken und schreiben, mehr Respektgefühl zeigen als jene, die um Silvester bestimmte Übergriffe auf andere Menschen“ (…….)
      ++++
      http://www.tageszeitung.it/2016/01/04/wie-ein-rotzbub/#comment-319480
      george
      5. Januar 2016 um 13:44
      Ich kann mir gut vorstellen, dass einige Häufigschreiber wie ‘franz’ oder ‘yannis’ sich auch nicht viel besser dem Kontrolleur gegenüber verhalten würden, wenn sie bei einer Schwarzfahrt erwischt und darauf angesprochen würden. Sie flippen hier im Forum ja auch recht häufig aus.
      ++++Beleidigungen wie Hetzer -Schlechtmansch usw.
      Und dann beschwert sich der grüne Gutmensch bei der Redaktion, ein Troll der andern dauern etwas unterstellt bzw. sie beleidigt.
      “Da wäre es schon höchste Zeit, dass die Redaktion einmal einschreitet und solche Untergriffe sperrt. Wozu ist sonst das neue Mediengesetz erlassen worden, wohl nicht nur für die Politiker?“ ( …….)
      Nicht nur, er scheint auch gegenüber italienischen armen ,bedürftigen Staatsbürgern, ein rassistisch und diskriminierend zu sein. Sonst würde george für diesen armen , bedürftigen Italienischen Staatsbürgen die gleichen Recht fordern wie sie Immigranten genießen . 32.5 € / TAG in 4 Sternehotel. Dazu schweigt der grüne george.
      Bezüglich neuen Mediengesetzt abgesehen davon , dass diese neue Regeln auch für grüne Fundis gelten, gibt es noch so etwas wie Strafrecht Gesetze wie z. B den art.594 c. p & art.595 c . p. bezüglich Unterstellungen und Beleidigungen vom User george.
      Außerdem gibt es auch Regeln zu Kommentieren und Moderieren auf Internetportalen.
      . Wie in einen Urteil des (EGMR). Urteil vom 10.10.2013 & vom Urteil vom 16.06.2015 festgestellt wurde.

    • george

      @franz
      Wenn Sie mindestens so schlau wären sich nicht selbst immer wieder erneut zu blamieren, indem Sie Sachen, die Sie bereits bruchhaft, fehlerhaft und verdreht zitiert und zugeordnet haben, wiederholt verdrehen um sie in niedertächtiger Weise dem anderen zuzuweisen. Da erhält man wirklich den Eindruck, dass Sie gar nichts mehr ‚checken‘ oder nur boshaft sein wollen.

    • franz

      @george
      Niederträchtig sind Deine Behauptungen und Unterstellungen.
      Abgesehen davon, dass Du Dich mit Deinen Unterstellungen und Behauptungen, die Du nicht beweisen kannst, blamierst und damit zeigst, dass Du keine Argumente hast und nur ein Möchtegernintellektueller Dummkopf bist, machst Du Dich auch noch strafbar, gemäß art.594 c.p & art.595 c. p

    • george

      @franz
      Dümmer und niveauloser gehts wohl nicht mehr, als Sie sich hier geben. Besser ignorieren.

      • franz

        george
        Dümmer und niveauloser gehts wohl nicht, als wie andere dauernd zu beleidigen sie mit diesen hirnlosen- Aggressoren-Verbrechern zu vergleichen, dafür wirst Du noch Rede und Antwort stehen müssen, und zwar vor Gericht.

    • aufklaerer

      http://www.krone.at/Welt/Expertin_Sind_in_einer_brenzligen_Situation-Fluechtlingskrise-Story-485482

      http://www.servustv.com/at/Medien/Analyse-von-Nahost-Expertin-Karin-Kneissl

      Sie muss es wohl wissen:

      https://de.wikipedia.org/wiki/Karin_Kneissl

      Na Prost Mahlzeit :(.

      @george, schon mal daran gedacht, vor Ort zu helfen, anstatt hier rumzupöbeln und Kritischdenkende zu beleidigen? Geh´, tu uns doch den Gefallen …..

    • aufklaerer

      http://www.servustv.com/at/Medien/Analyse-von-Nahost-Expertin-Karin-Kneissl

      http://www.krone.at/Welt/Expertin_Sind_in_einer_brenzligen_Situation-Fluechtlingskrise-Story-485482

      Die muss es wohl wissen:

      https://de.wikipedia.org/wiki/Karin_Kneissl

      @george: anstatt hier Kritischdenkende zu beleidigen und so rumzupöbeln, solltest du in Erwägung ziehen, diesen „armen“ Menschen vor Ort zu helfen. Geh´ – mach´ uns doch bitte den Gefallen. Und nimm´ das MichiH mit!

    • george

      Natürlich gehören solche aggressiven Männer und Gewalttäter, wie sie in Köln und anderswo tätig geworden sind, sofort isoliert und abgeschoben. Das dürfte gar nicht betont werden müssen. Da müssen gesetzliche Schranken greifen, die sofort wirksam sind und nicht erst herbeigeredet werden müssen. Aber ebenso muss jeder aggressive Mob, der ebenso gewaltoffen in Wort und Tat höchst aggressiv und zersetzend wirkt, klar in die Schranken gewiesen werden, egal aus welcher politischen Ecke er kommt, damit der Frieden in Europa, der in den letzten Jahren und Jahrzehnten mühsam aufgebaut worden ist, stand hält und weiter gepflegt werden kann. Dafür sind allerdings auch eine solche abscheuliche Wortwahl und ein solch aggressiver Sprachjargon mit Null-Respekt, wie in manchen Beiträgen hier (wie z. B. von ‚franz‘ und anderen) oft angewandt, wo nicht mit miesen Untergriffen gespart wird, wenig nützlich.

    • franz

      12.01.2016 @george
      Wenig hilfreich sind die abscheuliche Wortwahl bzw. der Sprachjargon mit Null-Respekt, wie die von den grünen Möchtegernintellektuellen Dummkopf george, jenen gegenüber die solche hirnlose Aggressionen von schwanzgesteuerten mit überhöhten Testosteronspiegel – Hohlköpfen mit deren Islamischen Kultur bzw. Ideologie, für die Frauen nur unterwertige Wesen sind bzw. Frauen die sich in der Öffentlichkeit zeigen, Schlampen sind.
      Genauso abscheulich sind sinnlose Beleidigungen und Unterstellugen wenn der grüne Dummkopf george den Unterfertigten bzw. yannis, unterstellt sie würden sich wohl gleich verhalten wie diese Hohlköpfe mit Migrationshintergrund.
      Wie z.B
      george
      11. Januar 2016 um 10:24
      http://www.tageszeitung.it/2016/01/10/wild-gewordene-maenner/#comment-319976
      @yannis
      …….Ich glaube kaum, dass solche Leute, die so denken und schreiben, mehr Respektgefühl zeigen als jene, die um Silvester bestimmte Übergriffe auf andere Menschen gemacht haben.“ (…..)
      +++++++
      http://www.tageszeitung.it/2016/01/04/wie-ein-rotzbub/#comment-319480
      george 5. Januar 2016 um 13:44
      Ich kann mir gut vorstellen, dass einige Häufigschreiber wie ‘franz’ oder ‘yannis’ sich auch nicht viel besser dem Kontrolleur gegenüber verhalten würden, wenn sie bei einer Schwarzfahrt erwischt und darauf angesprochen würden. Sie flippen hier im Forum ja (…….)
      Diesbezüglich werde ich gemäß art.594 c . p & art. 595 c- p Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Bozen erstatten
      Zitate von mir sind Papierkorb- Sachen darunter auch -wenn ich Oberstaatsanwalt Rispoli zitiere ,wenn er auf den“ Corriere dell’àlto adige “ 27.12.2015 & 29.12.2015 das Wohlfahrtsozialhilfesystem -Südtirol bezüglich Jihadisten anprangert..
      Wenig hilfreich ist auch das rassistische diskriminierende Verhalten von Gutmenschen wie george mit Islamistischer Ideologie die es vorziehen die Illegale Einwanderung bzw. deren Unterkunft in 4 Sternen Hotel zu befürworten, anstatt gleiche Rechte für arme bedürftigen Italienische Staatsbürger ( wie Mindestrentner -“Essodati“ Arbeitslose+++)zu fordern. Rechte wie Unterkunft in 4 Sternenhotel mit Steuergeld 32.5 € / Tag und Mann mit allem drum und dran ++++ IPHON mit aufgeladener SYM Card von der Caritas.:Dazu schweigt der grüne Hohlkopf.

      • franz

        …….jenen gegenüber die solche hirnlose Aggressionen von schwanzgesteuerten mit überhöhten Testosteronspiegel – Hohlköpfen mit deren Islamischen Kultur bzw. Ideologie, für die Frauen nur unterwertige Wesen sind bzw. Frauen die sich in der Öffentlichkeit zeigen, Schlampen sind, verurteilen. (………)

    • george

      Ist er jetzt ganz ausgerastet????????

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen