Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » „Total danebengegriffen“

    „Total danebengegriffen“


    Nach den Silvester-Vorfällen in Köln warnt die Präsidentin des Beirats für Chancengleichheit Ulrike Oberhammer vor Vorverurteilungen – und hält nichts von Ausgeh-Ratschlägen für Frauen.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (23)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • andreas

      Oberjammer sorry, Oberhammer und Mair, die Speerspitzen der Frauenbewegung 🙂
      Aber schön, wenn sie immer gleich einen Bogen zu Südtiroler Männer findet und sie unter Generalverdacht stellt, danke Frau Oberhammer, wenn es sie nicht geben würde, man(n) müsste sie erfinden.
      Wie sonst könnte man Männern klar machen, dass schon allein der Umstand, dass sie einheimische Männer sind, sie schuldig macht.
      Zum Glück ist die Bürgermeisterin von Köln weiblich, hätte ein Mann eine solche Aussage getätigt, die Kampfemanzen würden im Kreis springen 🙂

      • andy

        einen Achjammer haben wir schon, nun auch eine Oberjammer! 🙂

        solche Frauen würde ich mal ein paar Monate bei unseren neuen „Mitbürgern“ leben lassen, dann würden sie ihr Leben lang zu schätzen wissen wie es ihnen bei uns ergeht!

    • franz

      Frau Gleichstellungsrätin Ulrike Oberhammer scheint wohl auch zu den naiven Gutmenschen zu gehören die alles herunter zu spielen versuchen bzw. die Tatsachen zu verdrehen versuchten, wenn sie meint “ wenn man versucht alles den Flüchtlingen alles in die Schuhe zu schieben obwohl man nicht weiß wer diese Täter waren, in München hieß es ja es handle sich um Inländische Männer ,somit könnte es sich auch um Italiener deutsche oder Spanier handeln.
      Und weiter die meisten sexuellen Übergriffe finden von Ehemännern statt somit kann man nicht pauschal alles den Asylbewerbern in die Schuhe schieben. Was haben “Ehemänner “ mit den Vorfällen in Köln zu tun ?
      Frau Oberhammer wo leben sie eigentlich, auf den Mars ? oder wollen sie die Bürger einfach für dumm verkaufen oder verarschen ?
      In den Polizei Polizeiprotokollen steht klipp und klar, dass es sich bei den bereits bekannten zum Teil verhafteten Männern um Asylbewerber aus Syrien – Algerien Marokko usw. handelt und nicht um Ehemänner. oder italienischen Männern.
      Offenbar organisierte Aktionen
      Bei der Festnahme hatten die Polizisten zudem Zettel in den Taschen der Männer gefunden. Darauf standen arabische Worte und daneben vermutlich deutsche Übersetzungen, im Wortlaut: „Ich töte Dich“ und „Ich will fucken große Brüste“. Auch das französische Wort „Surprise“ stand auf den Zetteln, samt Übersetzung „Überraschung“. Die nach den Übergriffen gebildete Ermittlungskommission „Neujahr“, in der aktuell 100 Beamte tätig sind, wertet nun das Videomaterial aus und befragt die Verdächtigen. . In einem anderen Einsatzprotokoll der Bundespolizei ist die Aussage eines Mannes zitiert, der bei seiner Kontrolle zu den Beamten gesagt haben soll: „
      „Ich bin Syrer, ihr müsst mich freundlich behandeln. Frau Merkel hat mich
      eingeladen.“
      BILD.09.01.2016: Nach und nach wird klar, wer die Männer waren, die in der Silvesternacht in Köln völlig durchgedreht sind. Zwei Drittel der bisherigen Verdächtigen sind Asylbewerber, wie das Bundesinnenministerium bekannt gab.
      Nach Stand vom Freitagabend wurden 32 Tatverdächtige identifiziert. 22 von ihnen sind Asylbewerber!
      Ein Sprecher sagte, insgesamt seien unter den Verdächtigen neun Algerier, acht Marokkaner, fünf Iraner, vier Syrer, ein Iraker, ein Serbe, ein US-Amerikaner und drei Deutsche.
      Was die Situation in Italien betrifft ist es auch nicht besser wenn in Triest und anderen italienischen Stätten Bürger ( vor allem Frauen ) nachts nicht mehr aus den Haus getrauen bzw. es in einigen Orten mehr Einwanderer gibt al wie Einwohner. Und Vorfälle wie in Modena zeigen wie weit wir mit der Gutmenschenpolitik von Renzi und Merkel angekommen sind.
      Immigrati sequestrano ragazzi: „Credete in Dio o in Allah?“ Poi sparano in aria. Due denunciati
      http://www.ilgiornale.it/news/cronache/immigrati-sequestrano-ragazzi-credete-dio-o-allah-poi-sparan-1211241.html

    • meintag

      Allein schon dass ein männlicher Journalist Frau Oberhammer mit einen Mikrofon interwievt lässt keine Zweifel aufkommen dass einheimische Männer es auf Sie abgesehen haben.

    • aufklaerer

      Man sollte auch die Oberhammerin nachts auf ein Tour im Kölner Bahnhofsviertel schicken, alleine versteht sich. Dann kann sie schauen, ob die zahlreichen Vorurteile gewissen Menschen gegenüber begründet sind oder nicht!

    • aufklaerer

      Keine Vorurteile? Die Oberhammerin sollte mal aus ihrem Dornröschenschlaf erwachen und der Realität ins Auge blicken:

      http://m.welt.de/politik/deutschland/article150735341/Die-meisten-waren-frisch-eingereiste-Asylbewerber.html

    • franz

      Frauen die von ihren Ehemännern sexuell belästigt werden, sollte einfach Nachts im Bozner Bahnhofpark spazieren gehen dort halten sich keine einheimische Ehemänner auf. Ich würde Frau Oberhammer empfehlen Abends im Bahnhofspark in Bozen alleine Sparzieren 🙂
      Die Grünen Fundis behaupten ja , dass es im Park keine Sicherheitsprobleme gäbe.
      Aktion Zum Thema : “Nacht im Park“- Sicherheitskampagne der Grünen.
      http://www.tageszeitung.it/2015/04/26/die-nacht-im-park/
      Zum Thema Silvesternacht in Köln: Anscheinend soll es auch Frauen geben die sich beschweren, dass sie nicht belästigt werden. 🙂

      • franz

        Übrigens die Sicherheitskompagne der Grünen “Nacht im Park“ fand natürlich in Anwesenheit von Presse und mehreren Einsatzautos von Polizei und Carabinieri statt, ma weiß ja nie. 🙂

      • george

        ‚franz‘, dummer Mensch mit „grüner“ Blendung.

        • franz

          Schwacher Kommentar von den grünen Birkenstockträger- “ NATÜRLICH“ mit pathologischer Neingung. keinTHEMA 🙂
          Wie immer keine Argumente nur dummes Zeug schreiben. wie die Umelitung der Etsch bei Marling zum Zwecke der Stromproduktion ist eine Fehlleitung.,ha, ha, ha 🙂
          Und was Oberstaatsanwalt Rispoli zum THEMA Wohlfahrtsozialhlfesystem -Südtirol meint ist NATÜRLICH nur Papierkorb- Sache.
          Na ja, eigentlich logisch für einen Grünen Spinner der gegen die Wasserkraft ist, gegen die Windkraft ist gegen die Autobahnen ist, aber weder auf Strom noch auf’s Auto verzichtet, ha , ha , ha. und bla, bla , bla NATÜRLICH- ZUM THEMA
          Undanstatt für’s kaufhaus Benko zu stimmen faher die grünen Fundis lieber mit ihren Dreck’sschleudern nach Innsbruck zum einkaufen und verpesten damit die Umwelt.
          Und die kriminellen Einwanderer verteidigen sie mit händen und Füßen NATÜRLICH- die grünen Realtiätsverweigerer.

        • franz

          @george
          dummer Mensch,
          Schwacher Kommentar von den grünen Birkenstockträger- “ NATÜRLICH“ mit pathologischer Neigung. kein THEMA 🙂
          Wie immer keine Argumente nur dummes Zeug schreiben. wie die Umleitung der Etsch bei Marling zum Zwecke der Stromproduktion ist eine Fehlleitung. ,ha, ha, ha 🙂
          Und was Oberstaatsanwalt Rispoli zum THEMA Wohlfahrtsozialhilfesystem -Südtirol meint ist NATÜRLICH nur Papierkorb- Sache.
          Na ja, eigentlich logisch für einen Grünen Spinner der gegen die Wasserkraft ist, gegen die Windkraft ist gegen die Autobahnen ist, aber weder auf Strom noch auf’s Auto verzichtet, ha , ha , ha. und bla, bla , bla NATÜRLICH- ZUM THEMA
          Und anstatt für’s Kaufhaus Benko zu stimmen fahren die grünen Fundis lieber mit ihren Dreck’sschleudern nach Innsbruck zum einkaufen und verpesten damit die Umwelt.
          Und die kriminellen Einwanderer verteidigen sie mit Händen und Füßen NATÜRLICH- die grünen Realitätsverweigerer.

          • george

            Ist das Denkvermögen von ‚franz‘ in der Etsch „baden“ gegangen, weil er immer wieder denselben Stumpfsinn zitiert? vVöllig aus dem Zusammenhang gerissen und falsch dargelegt noch dazu.

            • franz

              …….“ immer wieder denselben Stumpfsinn zitiert? vVöllig aus dem Zusammenhang gerissen und falsch dargelegt noch dazu.“ (……)
              Keine Gegenargumente, george ? falsch dargelegt, dann erklär es, da einen Grüner dazu die Argumente fehlen kannst Du das NATÜRLICH nicht 🙂
              George mit der leeren Festplatte 🙂
              20. Mai 2015 um 14:47
              @Franz,
              nicht nur “Touil Abdelmaijd” ist umgeleitet worden, die Etsch wurde das schon längst, obwohl dies eine Fehlleitung war. (…..) ha, ha , ha .:-)
              http://www.tageszeitung.it/2015/05/20/der-gratis-parker/#comment-262784
              ++++

    • george

      ‚aufklaerer‘,
      Sie klären nicht auf, Sie hetzen auf.

    • aufklaerer

      Wir schon gesagt, allestolerierender und allesverharmlosender „george“ – blöde Erfindung, dieses Internet, oder ;)? Diese Vorfälle hätten es ohne Internet nie in die Medien geschafft. Jetzt bemühen sich die ganzen Multiultifetischisten halt um Schadenzbegrenzung. Aber das wird nicht mehr lange klappen! Die Leute lassen sich nicht mehr für dumm verkaufen!

    • gerecht

      Klar früher hatte es keine Männerberatung gebraucht …
      solange die Frau den Mann seelisch und körperlich (im Bett) unterwürfig war…
      jetzt die Frau hat einen erlernten Beruf, bekommt monatlich ihr Gehalt, hat auch handwerkliche Kenntnisse um sich selber helfen zu können, ist Autofahrerin ….
      zwar herrscht immernoch ungleiches z.b.
      Gehalt bei gleicher Arbeit, mindere Rentenversicherung usw
      Eigentlich ist man Mann überflüssig …
      Ja klar, das Männer gegen die Frauenbewegung ist …

    • aufklaerer

      Wie schon gesagt, allestolerierender und allesverharmlosender “george” – blöde Erfindung, dieses Internet, oder ;)? Diese Vorfälle hätten es ohne Internet nie in die Medien geschafft. Jetzt bemühen sich die ganzen Multiultifetischisten halt um Schadenzbegrenzung. Aber das wird nicht mehr lange klappen! Die Leute lassen sich nicht mehr für dumm verkaufen!

      https://www.compact-online.de/claudia-roth-maennerhass-und-ueberwachung-statt-asylkritik/

    • george

      @aufklaerer
      Sie schätzen mich total falsch ein. Ich habe Jahrelang in verschiedenen Gemeinden aufgeklärt und ofengelegt und zwar völlig ohne Hilfe des Internets. Warum meinen Sie wohl, wurde in verschiedenen Gemeinden die SVP-Mehrheit gekippt bzw. die Fraktionsdisziplin (Maulkorbdisziplin) aufgehoben?

    • george

      @aufklaerer
      Korrektur: Sie schätzen mich total falsch ein. Ich habe Jahrelang in der Vergangenheit, noch bevor diese ‚online-medien‘ existiert haben, in verschiedenen Gemeinden aufgeklärt und offengelegt und zwar völlig ohne Hilfe des Internets. Warum meinen Sie wohl, wurde in verschiedenen Gemeinden die SVP-Mehrheit gekippt bzw. musste die Fraktionsdisziplin (Maulkorbdisziplin) aufgehoben werden?

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen