Du befindest dich hier: Home » Sport » Heimsieg für Melanie

    Heimsieg für Melanie

    Heimsieg für Melanie

    Die Juniorin Daniela Mittermair gewinnt das Naturbahnrodel-Heimrennen auf der Seiser Alm. Bei den Herrn siegt ein Neuseeländer.

    Mit einem neuseeländischen Sieg endet der zweite Juniorenweltcup im Rennrodeln auf Naturbahn auf der Seiser Alm. Jack Leslie sorgt für eine Premiere. Zum ersten Mal gewinnt ein Athlet aus Ozeanien ein Rennen auf der Naturbahn. Bei den Damen ist die Südtirolerin Daniela Mittermair erfolgreich.

    Bei strahlendem Sonnenschein starteten die Athleten des Juniorenweltcup in das Rennen auf der Seiser Alm. Am Mittwoch standen die finalen Wertungsläufe sowie die Premiere des Verfolgungsrennen statt. Die Rennen wurden von zahlreichen Zuschauern besucht. Nachdem am Vortag der Neuseeländer Jack Leslie den ersten Wertungslauf gewonnen hatte, ließ er sich seinen ersten Sieg im Juniorenweltcup auch am zweiten Tag nicht nehmen.

    Zweiter mit einem Rückstand von 32 Hundertstel wird der Lokalmatador Florian Haselrieder aus Italien. Der dritte Platz geht mit Laurin Jakob Kompatscher auch an einen Italiener. Kompatscher zeigt einen tollen zweiten Lauf und verbessert sich von Platz sechs noch aufs Podium.

    Bei den Damen gewinnt Daniela Mittermair aus Italien vor ihrer Teamkollegin Alexandra Pfattner. Lediglich zwei Hundertstel trennen die beiden nach zwei Läufen. Platz drei geht an Theresa Maurer. Die Deutsche fährt noch von Platz neun aus auf das Podest und verteidigt ihre Weltcupführung nach zwei von vier Rennen. Sie liegt gemeinsam mit Alexandra Pfattner auf Platz eins mit 170 Punkten.

    Die Premiere des Verfolgungsweltcup gewinnen Jack Leslie und Alexandra Pfattner. Die beiden setzen sich nach mehreren Ko-Duellen und dem großen Finale der schnellsten sechs Athleten durch.

    Der dritte FIL Junioren-Weltcup im Rennrodeln auf Naturbahn findet von 16. – 17. Jänner 2016 in Umhausen in Österreich statt.

    ERGEBNIS DAMEN : 2. FIL JUNIORENWELTCUP IM RENNRODELN AUF NATURBAHN – SEISER ALM, ITA
    (nach zwei Wertungsläufen)
    1. Daniela MITTERMAIR (ITA) 1:09.30
    2. Alexandra PFATTNER (ITA) 1:09:32
    3. Theresa MAURER (GER) 1:09.75
    4. Greta OBERRAUCH (ITA) 1:09.92
    5. Lisa WALCH (GER) 1:10.33
    6. Mara PFEIFER (ITA) 1:10.66

    ERGEBNIS DAMEN : VERFOLGUNGSRENNEN – SEISER ALM, ITA
    (keine Weltcuppunkte vergeben)
    1. Alexandra PFATTNER (ITA)
    2. Greta OBERRAUCH (ITA)
    3. Daniela MITTERMAIR (ITA)
    4. Theresa MAURER (GER)
    5. Martina ROWOLD (GER)
    6. Andrea KUNTNER (ITA)

    GESAMTWELTCUP JUNIOREN DAMEN:
    1. Theresa MAURER 170, 1. Alexandra PFATTNER 170, 3. Daniela MITTERMAIR 130

    ERGEBNIS HERREN : 2. FIL JUNIORENWELTCUP IM RENNRODELN AUF NATURBAHN – SEISER ALM, ITA
    (nach zwei Wertungsläufen)
    1. Jack LESLIE (NZL) 1:07.02
    2. Florian HASELRIEDER (ITA) 1:07.34
    3. Laurin-Jakob KOMPATSCHER (ITA) 1:07.91
    4. Philip HASELRIEDER (ITA) 1:08:08
    5. Fabian ACHENRAINER (AUT) 1:08.13
    6. Thomas HÖRBURGER (AUT) 1:08.17

    ERGEBNIS HERREN : VERFOLGUNGSRENNEN – SEISER ALM, ITA
    (keine Weltcuppunkte vergeben)
    1. Jack LESLIE (NZL)
    2. Lukas GASSER (ITA)
    3. Florian HASELRIEDER (ITA)
    4. Philip HASELRIEDER (ITA)
    5. Manuel GIAO (ITA)
    6. Mark PRUENSTER (ITA)

    GESAMTWELTCUP JUNIOREN HERREN:

    1. Jack LESLIE 160, 2. Fabian ACHENRAINER 155, 3. Florian HASELRIEDER 135

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen