Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Die neuen Regeln

    Die neuen Regeln

    kommentare onlineDas Forum von TAGESZEITUNG Online passt sich den gesetzlichen Vorgaben an. Warum sich für Sie, liebe UserInnen, nicht viel ändern wird.

    Liebe Userinnen, liebe User!

    Wir müssen uns mit Beginn des Jahres 2016 aus rechtlichen Gründen an die Vorgaben des neuen Landes-Mediengesetzes anpassen, wobei wir uns für eine für Sie möglichst unkomplizierte Minimallösung entschieden haben.

    Die Details der von uns gewählten Soft-Variante:

    In unserem Forum wird auch in Zukunft nicht der Klarnamen der Kommentatoren und Kommentatorinnen aufscheinen, sondern ein von Ihnen gewählter Benutzername.

    Neu ist: 

    Um in unserem Forum Kommentare posten zu können, müssen Sie sich laut Vorgaben des Landes-Mediengesetzes mit Namen, Wohnort, E-Mail-Adresse sowie mit einem von Ihnen gewählten Passwort registrieren.

    In Folge erhalten Sie per E-Mail einen TAGESZEITUNG-Online-Account und Ihre persönlichen Zugangsdaten. Nach dieser einmaligen Registrierung können Sie sich wie bisher an den Diskussionen im Forum beteiligen.

    Faktisch ändert sich für Sie nichts:

    Wie in der Vergangenheit werden wir auch in Zukunft Ihre persönlichen Daten nur im Fall einer entsprechenden richterlichen Anordnung, auf Antrag der Post- und –Kommunikationspolizei oder anderer Sicherheitsorgane herausgeben – somit nur in Fällen,  wenn Kommentare beleidigende oder strafrechtlich relevante Äußerungen enthalten.

    Wir sagen es noch einmal in aller Deutlichkeit:

    Wir hielten und halten die im Mediengesetz enthaltene Registrierungspflicht für so überflüssig wie einen Kropf, da unsere Nutzer auch bisher über ihre IP-Adresse im Falle einer Anzeige identifiziert werden konnten.

    Leider sind einige unserer Politiker päpstlicher als der Papst.

    Die mithin stärksten Befürworter dieser Änderung waren ausgerechnet jene Mandatare, die sich immer als politischer Arm der Wutbürger, als die Robin Hoods der Unterdrückten und der Sprachlosen dargestellt hatten.

    Wir, liebe User und Userinnen, hoffen sehr, dass das Kalkül jener Politiker, die insbesondere unserem Medium einen Maulkorb verpassen und die Diskussionen im Netz stoppen wollten, nicht aufgeht.

    Wenn es der Politik mit den in unseren Augen völlig überflüssigen und unzeitgemäßen Vorgaben tatsächlich gelingen sollte, die Diskussion im Netz abzuwürgen, hat sie den Kampf gegen die Meinungsfreiheit im Netz gewonnen.

    Diesen Gefallen sollten Sie, liebe User und Userinnen, den Politikern nicht tun.

    Die neuen Regeln treten mit 1. Jänner 2016 in Kraft.

    Ihre Meinung ist uns wichtig. Senden Sie uns Ihre Anregungen.

    Ihre Redaktion

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (55)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Mair Roland

      Ich würde noch weiter gehn.Keinen Nikname ,sondern den richtigen Namen! Wer einen Scheiß schreibt soll dafür gerade stehn und das sollten Alle sehen können.Dann würden diese Feiglinge endlich aufhören Ihren Mist zu verzapfen,eigentlich auch Schade,dann wird die Allmorgentliche Volksbelustigung(oder auch Volksverblödung) aufhören.

      • V

        Mair Roland,
        weil Politiker gerade stehen, wenn sie Scheiße bauen.

      • barfusler

        in Polen kommt die öffentlich- rechtliche Meinung gerade an die kurze Leine. Die meisten betroffenen Redakteure schweigen. Denkst Du die haben nicht auch ihre Meinung dazu? Nicht jeder aber kann es riskieren die Arbeit zu verlieren.

      • Jenny Lein

        Wie oft wollt ihr noch schreiben, dass schon bisher jeder hundertprozentig über die IP identifizierbar ist. Ihr wisst genau, dass es ein leichtes IP zu verwenden, die die italienische Polizei nicht rückverfolgen kann, bzw. Die keine Identifikation erlauben. Ihr macht auch nichts dagegen das zu verhindern.

        Die Registrierung ist zwar auch keine Garantie. Trotzdem werdet ihr überrascht sein wie sehr sich hier die Diskussionskultur verbessert. Ihr werdet sogar so manche zusätzliche Info für Artikel erhalten. Ich weiss einige Dinge die man euch nicht zugespielt hat, weil man sich nicht diesem niveaulosem Forum aussetzen wollte.

        Einen guten Rutsch ins neue Jahr

        Eure Jenny Lein!

        • Garuda

          Ich freue mich auf den Klarnamen von Jenny Lein, denn offensichtlich will sie ab 1. Januar nicht mehr mit Nickname schreiben, sondern mit Klarnamen, denn anscheinend kann man nicht nur IP sondern auch die neu zu hinterlegenden Daten bei der Redaktion fälschen.

          Also Jenny Lein wir freuen uns alle auf deinen Klarnamen und die neuen Enthüllungen.

        • ITler

          Du hast vollkommen Recht! Und selbst wenn man keine Maßnahmen ergreift um seine eigene IP zu verschleiern kann man in vielen Fällen auch nicht rausfinden wer den Beitrag geschrieben hat (zb wenn die IP einer Firma mit X Angestellten gehört und diese den Nutzern erlauben das Inet in den Pausen zu verwenden).

      • ....die dürfen die sich nicht wundern wenn sich wehret ,,,

        an @Mair Roland (fall’s es dein richtiger Name ist…)
        % im einen anderen Nachrichtenseite wurde ein Südtiroler Bürger, regelrecht „an den Pranger gestellt“ (auch privat, auserhalb des Internet’s) weil er seinen Vor und Namen angab,
        später dann wurde der mit ähnlichen oder Gleichen Namen geschrieben …
        vom Böse Nachahmer

        -die Richtigstellung kam dann …:
        “ I bin der richtige… und würde so was nie schreiben …“-

        VIEL der USER greifen andere schreibend an, obwohl das mit dem Thema nichts zu hat!!!

        es wird NICHT aussortiert …!!!

        zum Maulkorbgesetz: ….die dürfen die sich nicht wundern wenn sich wehret ,,,

        wenn sich solche Machenschaften mit unseren Steuergelder erlaubt, obwohl die sich selber aus privat bezahlen könnten (Urlaubsflüge nach Rom, Einladungen, usw)
        Sanität soll eingespart werden, KLAR aber nur bei den Gehältern in der Verwaltung
        und nicht in der Gesundheit und Pflege, stattdessen wir ein Deutscher Redner, der nach der Landesregierung redet und wenn er nicht einspart, wird seine Prämie gekürzt…
        KLAR das er dann die Macht gegen die Einsparung Personal erpresst,
        auch wenn ein Arzt und Pflegeleut es melden müssen (Hygiene und bessere Pflege),
        wird es nicht gemeldet ist es “ unterlassene Hilfeleistung“
        die Arbeit ist die betreffene Mitarbeiter dann auch los … so oder so …

        ….die dürfen die sich nicht wundern wenn sich wehret ,,,

    • Andreas

      Aha, die Opposition, welche sogar die Stimmung im gesamten Land mit den Onlinekommentaren erklärt hat, hat sich also für die neue Regelung eingesetzt, als sie selbst ins Kreuzfeuer kam. 🙂

    • wert

      Eine Frage ? Hat sich nicht Frau Deeg groß und breit gemacht , dass es dazu gekommen ist ? Und nicht die UserInnen selbst ???????

    • Peter

      Stell dir vor, du verwendest deinen richtigen Namen und arbeitest bei der Sparkasse oder bei der Sabes, vielleicht sogar in einem großen Südtiroler Medienhaus. Versuch dann, wenn auch dezent formuliert, eine kritische Meinung zu äußern. Du wirst es nicht tun – und das hat dann nichts mit Feigheit zu tun, sondern mit Überlebenssinn.

    • Meister

      Eine Frage an TZ:
      Wia hoch schätzt es in Prozentsotz der Leit der sich mit richtigen Daten „registriert“? Irgendwou zwischen 10 und 20%? Oanfoch schnell a fake Emailadress unlegen dei man noch Erholt der Registrierungsbestätigung wieder löscht, in Nomen von dr Kotz ungeben und auf geahts. Es Niveau der Kommentare werd dadurch sicher net steigen, es werd höchstens a poor schnelle „Schreier“ oholten eppes zu kommentieren.
      PS: Dass es Gsetz dämlicher isch als dei woses verlong und durchgsetzt hobn steaht souwieso außer Frage.

    • weihnachtswunder

      „Namen, Wohnort angeben“

      das ist in etwa das dümmste was man machen kann.

    • Werner

      die Veröffentlichung der IP ist genug.

      • ITler

        Dann lieber den vollen Namen und Nadresse. Mit der IP kann man heutzutage mehr anstellen als mit deiner eh bekannten identität (90% der router in privathaushalten sind sehr einfach überwindbar).

    • Verwunderlich

      mich kennen einige…. besonders die kulturbanausen… und deshalb darf ich im museuon… nicht mal putzen… geschweige ausstellen…. das hat man davon…

    • goggi

      Na dann, liebe Tageszeitung,ihr habt euch entschieden der Politik
      zu dienen und macht euch somit noch abhängiger.
      Ich entscheide mich daher Abonnement nicht mehr zu verlängern.
      An die Politiker:Ihr habt dieses Gesetz gemacht und werdet dafür meine
      Stimme und ich hoffe auch vieler anderer Bürger, verlieren.
      Ein Schriftsteller sagte einmal:
      Wenn Wahlen etwas verändern würden,hätte man sie längst schon abgeschaft.
      Allen in diesem Forum einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    • Wurznsepp

      Soso, jetzt wird also auch hier geschnüffelt. Das wars dann für mich. Und tschüss.

    • Gynne

      Ist leider so . Probiert einmal einen Politiker oder einen Beamten , euere Meinung zu Geigen . Dann hat es sich aber schnell erledigt ,euer Vorhaben oder Ansuchen durch zu setzen.
      Die ganze Sche… ist ,das mann den ganzen Haufen ,die am Hebel sitzen in den Ar… kriechen muß um einen Funken weiter zu kommen und das geht mir richtig auf dem Sack.
      Das fängt jetzt auch schon mit der Meinungsfreiheit an !

    • Spaltpilz

      Sosehr ich mich manches Mal geärgert habe, fand ich die Kommentare sehr oft (wenn nicht meistens) interessanter als die journalistisch häufig etwas mageren Artikel.
      So konnte ich mir ein Bild machen wie wir Südtiroler ticken.
      Ich werde in Zukunft sicher selten die Tageszeitung aufsuchen, denn von der Printausgabe habe ich mir selten mehr als die Laubensassa angesehen.
      Ich wünsche dem Landeshauptmann ein gutes Neues Jahr und hoffe, dass er die 90.000€ an Steuergeldern die er für sich und seine Familie (5500 Mil. / Einwohner * 7 Kinder + Eltern) zur Verfügung hat, sinnvoller einsetzt als letztes Jahr.

    • RoflSec aka Wladimir Wladimirowitsch Putin

      Geh bitte…. es gib so viel Möglichkeiten anonym zu bleiben….
      Aber bitte wenn die sehr geerhrte Frau Deeg in do Steinzeit lebt und denkt sie kann irgendjemand dazu animieren freiwillig seine Adresse Name oder Blutgruppe anzugebem ist sie woll sehr beschränkt …. hoppala war des jetzt eine Beleidigung….

      Ich versteh schon, dass sie wahrscheinlich die Kompetententeste der Tuppe ist (im Sinne von : „Sie kann einen Compuer ein und ausschalten“), und dadurch diesen Job übernehmen musste, da muss ich an Wittgenstein denken: „Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen.“

      egal … Liebe Grüsse aus Moskau.. oder Hamburg, Amsterdam, Berlin, Mumbasa, AbuDabi????? wer weiss … versucht doch mal mich zu finden… Noobs

    • PROF:

      Hier haben jetzt wohl einige ein Problem bez. Angabe von E.Mail Adresse Wohnort und Adresse,warum wohl? Weil sie immer beleidingende Kommentare geschrieben haben? Auch ich habe hier öfters jemanden beleidigt, wie z.B. den Herrn von der Schwäbisch Alb, Name fällt mir nicht mehr ein,er kommentiert leider nicht mehr.
      Aber meine richtige E-Mail Adresse mit Wohnort liegt schon von Anfang an bei der TZ auf.

    • Franz

      Ich finde diese Regelung gut, zumindest können dann ein paar Schwachköpfe nicht mehr jeden Tag mit Nicknamen anderer schreiben.
      Die richtigen Identität herauszufinden war schon bisher mit Genehmigung der Staatsanwaltschaft möglich.
      Da die Redaktion für Anonyme Kommentare verantwortlich ist, So ein Urteil des (EGMR). Urteil vom 10.10.2013 & vom Urteil vom 16.06.2015.
      ist es verständlich dass sie diesbezüglich strengere Vorschriften einführt.

      • tammi

        Franz du bist…. achwas ich denk mir meines

        • Mair Walter

          @tammi
          Da wird das Forenfranzerl ein wenig zurückstecken müssen mit seinen sinnlosen abgeschriebenen Kommentaren. Er beleidigt pausenlos Homos, Frauen. Einwanderer und Andersdenkende.Wenn man nicht seiner Meinung ist wird, man dem Dschihad oder der ISIS zugeordnet. Wenn Dummheit verboten würde, was aber leider nicht der Fall ist, würde das Forenfranzerl nicht mehr EINE Zeile schreiben dürfen… 🙂
          Die PALLE mit seinen richtigen Namen zu schreiben, hätte dieser „Dummian“ auf keinem Fall!

          • Yannis

            @Mair Walter

            beleidigt man Einwanderer schon idem man sich mit der Frage beschäftig sind sie legal oder illegal eingereist, beleidigt man sie auch wenn man sich die Frage stellt ob sie hier gebraucht werden, beleidigt man sie auch wenn sie krumme Dinger drehen wie z.B. Sozialbetrug und es als Steuerzahler nicht lustig findet ?
            Ach ja und wenn der Franz nur „Abgeschriebenes“ zum besten gibt ist er nicht der verantwortliche Autor !

            • tammi

              Es gibt genügend Kommentare, wo er Leute als Trottel, Dreckspack und schw. schweine bezeichnet hat. Keiner hat so unter der Gürtellinie beleidigt wie er. Und trotzdem schreibt er munter weiter. Ich vermute ihn schon unter den Schreiberlingen der TZ.

            • Franz

              tammi – – – – ( Strichl oder martin ) ++++
              hab ich Dich einmal Trottel oder Dreckpack, genannt bzw. was meinst Du unter schw.Schweine ?
              Jetzt – – – – wirst Du Dich auf einen Nicknamen festlegen müssen 🙂
              Du bist anscheinend ein besonders dummer Mensch. 🙂

            • tammi

              Franz, so etwas nennt man Verfolgungswahn

            • tammi

              Verfolgungswahn

          • Franz

            Mair Du Neandertaler erstens wer hat mir ohne Grund vorgeworfen Herr Franz ist vom Niveau her, in der UNTERSTEN Schublade an zu treffen! ” ))
            Und , dass Du keine Argumente hast, nur Unterstellungen und etwas schreibst was nicht‘ mit den Thema zu tun hat.
            Deswegen noch einmal was hat Deine Anekdote vom Carabiniere mit den Ärtzten zu tun ? (…) ” Der von GAMPER angeschossene Carabiniere wird lebensgefährlich verletzt zum Röntgen geschickt! +++ Vielleicht kann mir der Vollpfosten Mair erklären ”Warum sollte der Maresciallo nicht geröngt werden . ? Du scheinst wohl etwas gegen die Carabinieri zu haben
            Und wer sonst keine Argument hat außer die USA und die Kirche zu kritisieren bzw andere als niveaulos und ignorant zu bezeichnen, der hat wohl einen Sprung in der Schüssel.
            Genau so dumm ist es wenn mir der Vollpfosten Mair vorwirft ich wäre homophob ,xenophob und frauenfeindlich , dümmer geht’s wohl nicht mehr Walter Du Ignorant.
            Wenn man jemand etwas unterstellt sollte man es auch beweisen können, andernfalls könnte es leicht ein Strafanzeige geben, Walter Mair.
            Ich habe jedoch etwas gegen Drogen und solche Idioten die Drogen ( Gras ) konsumieren sowie gegen Salafisten und fanatischen Islamisten Prediger und Jihadisten sowie illegale Einwanderer und Wirtschaftsflüchtlinge, bzw. Fanatiker die im Portal ihre kranke Ideologie verbreiten, wie Schwule die Forderungen stellen die ihnen nicht zustehen.
            Und wenn Dummheit Schmerzen bereiten würde, dann müsste der Walter Mair vor Schmerzen den ganzen Tag schreien.

            • Mair Walter

              @ Franz
              Nach wie vor: Ein Ignorant!!
              Der Eine hat es der Andere hat es nicht! Erraten Sie mal was?
              Sie sind bei den Zweiten der Weltmeister! 🙂

    • Herrgott

      Ich fordere, dass die öffentliche Auspeitschung eingeführt wird. Die Deegin soll die Peitsche schwingen.

    • sorry

      Man darf das alles nicht so ernst nehmen wenn gewisse Leute so blöde Kommentare schreben.

    • ando73

      Des Intressirt mi an feichtn dreck…. Niamand kon mir is maul vobiatn!
      Liaba a grodo michl als a folscho!

    • AL BUNDY

      Ich schreibe meine Kommentare aus einem Internetkaffee in den USA und wer will mir da schon auf die Eier gehen. Bingo

      • Yannis

        AL BUNDY,
        richtig ! bei so viel öffentlichen HotSpot´s die es mittlerweile gibt ist es ganz einfach lächerlich zu glauben man könnte alles zurückverfolgen und was glaubt man interessiert sich ein Proxy-Server Betreiber in St.Irgendwo ob einer der Südtiroler Dorfpolitiker sich beleidigt fühlt oder nicht.

    • Nosferato

      Hoffentlich verlangt unser Landershauptmann, der möchte gern Doktor Herr Kompatscher nicht auch noch einen DNA Probe.

    • BATMAN

      …und „TSCHÜSS“ das ist mein letzter Kommentar!

      „Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur wieder auf“

    • G.P.

      Da sieht man wieder einmal, wie viel Politiker von der heutigen Welt verstehen. Ich melde mich als Karl Kurz, wohnhaft in Bozen, Semmelsteinstraße 45, eMail-Adresse k.k@gmail.com an. Eine eMail-Adresse ist in einer Minute angelegt und in fünf Sekunden wieder gelöscht.
      Sollte ich hier Blödsinn verzapfen, bin ich über die IP-Adresse immer noch auffindbar. Also wozu, liebe Politiker, dieser ganze … Schmarrn?

    • Yannis

      @G.P.übe
      >>>bin ich über die IP-Adresse immer noch auffindbar<<<

      wenn es bei Dir so ist, heißt das noch lange nicht das dies bei allen anderen so ist.

      • Informatiker

        Die Proxys, die gerne verwendet werden um die eigene IP-Adresse zu verschleiern, loggen üblicherweise auch alles mit (nicht den Traffic selbst, was wenig Sinn macht, da die Daten oft dank HTTPS verschlüsselt sind, aber sehr wohl die IP-Adressen und Uhrzeiten). Im Notfall ist also wirklich jeder rückverfolgbar.

        • Yannis

          >>>aber sehr wohl die IP-Adressen und Uhrzeiten). Im Notfall ist also wirklich jeder rückverfolgbar.<<<

          aber über das TOR Netzwerk ?
          Ausserdem wie ist es wenn es sich um eine NICHT Italienische IP handelt sondern von einen Land wo es nicht "Südtiroler Volks Partei" Gesetze gibt, die auf das EU Recht bezogen ohnehin keinen Bestand haben dürften.
          Insofern ist anzunehmen dass sich ein Ausländischer Provider bzw. die zuständige Gerichtsbarkeit sich wegen einen sich beleidigt gefühlten Südtirolers, sich um ein "Dorfgesetz" südlich vom Brenner wenig schert.

    • Meister

      Zum Ausklong aus Olten Johr verobschied i mie a ausn Komentarfeld. I hon koan Luscht auf unterwürfige Medien und idiotische Zugangssysteme dei jeder Schimpanse aushebln konn. Fahlen werdn mir die intressanten Kommentare, dei meischtens besser woren als die oft diletantischen TZ Artikel voller Fehler.
      Adieu

    • jok

      ich habe folgendes bemerkt. wer auf facebook mit richtigem name und foto postet wird angezeigt, wer anonym schreibt nicht. noch fragen?

    • goggile

      guggug! 01.01.2016 und i konn unregistrierter no schreiben??

    • zeus

      „das leben der anderen“ soft,
      weil noch funktioniert das forum ohne Registrierung.
      kann auch sein, dass eine der kürzesten nächte für manche zur längsten nacht geworden ist. 🙂

    • hubert

      Das was ich schreibe, dazu stehe ich. Den Franz finde ich auch recht gut, ich hoffe er schreibt auch im neuen Jahr einige lustige Komentare. Die TZ sollte ein bisschen mehr vor der eigenen Haustür kehren – und allen alles Gute ZUM NEUEN JAHR!

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen