Du befindest dich hier: Home » Chronik » Fataler Rausch

    Fataler Rausch

    Fataler Rausch

    Die Polizei hat in Bozen einen afghanischen Staatsbürger festgenommen, der auf dem Magnagoplatz im Alk-Rausch einen Caritas-Mitarbeiter tätlich angegriffen hatte.

    Die Polizei hat in Bozen einen afghanischen Staatsbürger festgenommen, der auf dem Magnagoplatz im Alk-Rausch zuerst einen Caritas-Mitarbeiter und dann einen marokkanischen Staatsbürger angegriffen hatte.

    Als die Polizei auf dem Magnagoplatz ankam und den Mann beruhigen wollte, ging Najib Dactor, so der Name des Mannes, auch auf die Beamten los. Er wurde überwältigt und ins Bozner Gefängnis eingeliefert.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (6)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • christian waschgler

      Das ist kein Einzelfall, vielleicht wacht der Caritas Mitarbeiter jetzt auf, wahrscheinlich wird er dies aber als „Einzelfall“ abtun

      • elsa

        Caritas verdient sichs,sie unterschtüzn jo die Gauner.
        deswegn müsste man solche alle heim schickn was wird gemacht ,
        gar nix der kann wider zue nägsten tat schreiten .

      • Daniel

        Wann lernen diese Uniformierten, dass eine Person im Akirausch nicht verhaftet, sondern ins Krankenhaus gehört, in die Ausnüchterungszelle!
        Aber sie brauchen Statistiken: xx verhaftet, xx Kilo Hasch beschlagnahmt, xx angezeigt und und und

    • Stefan H.

      Oh, schon wieder ein Kulturbereicherer in Aktion? Wie dankbar er der Caritas ist, sieht man ja. Warum nimmt niemand der „refugees welcome“-Gröler den netten Afghanen bei sich daheim auf, sobald er aus der Haft entlassen wird? Oder sind die „refugees“ doch nicht so „welcome“?

    • Yannis

      >>>Warum nimmt niemand der “refugees welcome”-Gröler den netten Afghanen bei sich daheim auf<<<
      Nein, nein, wie kämen diese auch dazu, schließlich sind diese mit ihrer latent links grün geplärrten Propaganda VOLL ausgelastet.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen