Du befindest dich hier: Home » Politik » „So geht es nicht“

    „So geht es nicht“

    Die Gewerkschaftsbünde Sgb/Cisl, AGB/Cgil und Uil/SGK finden die Anhebung des Gehaltslimits für Ärzte und Führungskräfte in der Sanität skandalös.

    Durch eine Abänderung am Haushaltsgesetz 2016 hat der Landtag am Donnerstag das auf gesamtstaatlicher Ebene festgelegte Einkommenslimit für Ärzte und Führungskräfte in der Sanität in Südtirol von 240.000 auf über 280.000 Euro brutto im Jahr angehoben.

    Die Sekretariate der Südtiroler Gewerkschafts­bünde AGB-CGIL, SGBCISL und UIL-SGK halten diese Maßnahme für „skandalös“.

    In einer Aussendung heißt es:

    „Für bestimmte Kategorien ist immer Geld da, während andere nicht angemessen berücksichtigt werden, wie die öffentlich Bediensteten, die seit Jahren auf ihre Vertragserneuerung warten und denen nur eine mickrige Gehaltserhöhung angeboten wird.“

     

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (58)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Criticus

      Bravo Herr Renzler! Frau Stocker, sie sollten sich schämen! Hoffe, dass es ihre letzte Legislatur ist. Eine Soziallandesrätin die die Schere zwischen Reich und Arm immer mehr öffnet!! Und eine SVP-Mannschaft die diese Maßnahme unterstützt.

    • Ploner Helmuth

      Parallel zu dieser Nachricht jetzt auf STOL: 17% der Südtiroler armutsgefährdet! Passt doch prima, oder?

    • rambo

      Criticus

      hättest du ein Studium gemacht wärst du heute Arzt nicht Analphabet….

    • rambo

      Um Arzt zu werden. Ein Studium von 12 Jahren… jeder Bauerntrottel hat in der Zwischenzeit bereits 3 VW Golf gefahren und 220.000 verdient. Ja, es guter Arzt sollte diese Gehalt haben.

    • Hans1

      Die guten verdiene´s, die schlechten hüpfen wie überall drauf

    • Sachlichkeit

      War nicht auch eines der Ziele dieser gründlich missglückten Sanitätsreform die Kosten in Griff zu kommen. Hatte schon bei früherer Gelegenheit geschrieben, dass mit diesen Aktionen letztlich alles teurer wird. Nun, so sei es eben…. Abgesehen davon, liegt der Ärztemangel eben nicht am Geld. Die Ärzte und Führungskräfte (einschließlich Schäl) haben in Südtirol schon jetzt die höchsten Gehälter in Italien und sie verdienen auch deutlich mehr als in Österreich, inklusive nebenberuflicher Tätigkeit. Die unzureichende Attraktivität hängt viel mehr mit den vielen Schikanen, den unzureichenden Gestaltungsmöglichkeiten und dem sich stündlich verschlechternden Arbeitsklima zusammen. Mit Geld die Gängelei zu erkaufen wird vor allem bei den motivierten Ärzten nicht funktionieren. Sorry!

    • JoSeph

      Es gibt auch extreme Gegenbeispiele: Auf Kuba studiert eine Arzt ebenso lange und verdient dann geringfügig mehr – jedenfalls in angemessenem Maße. Die kubanische Medizin genießt einen guten Ruf und hat ein gutes Niveau. Kubanische Ärzte arbeiten in vielen Ländern. Man brauch dafür halt auch ein bisschen Idealismus!
      Nun kann man von Ärzten und Managern bei uns nicht gerade das selbe verlangen. Ein allgemeine Verantwortung und maßvolle Forderungen sind aber schon angebracht. Zum Glück sprechen sich die allgemeinen Gewerkschaften dagegen aus. Die Ärztegewerkschaften hingegen haben das Maß verloren, was das Gehalt betrifft! Wie soll das gelingen, bei der Sanität und im Sozialen einzusparen und den Ärzten und Managern mehr zu geben??

      • Walter Mair

        @JoSeph
        Stimme Ihnen absolut zu! Ein Basisarzt, wenn auch von der Bürokratie zum „Schreiberling“ degradiert wird , wenn er 2000 Patienten hat, verdient im Jahr brutto über 200,000 Euro! Praxisgemeinschaften sind heutzutage nichts Seltenes und da dezimieren sich die Spesen und auch die Arbeit! Spricht man die Ärzte auf dieses Argument an, werden sie fuchsteufelswild! Fakt ist: Die Jungen tun sich schwer, ausgelastet zu sein, die Alten verdienen sich durch ein einfaches“DELEGIEREN“ in die jeweiligen Spitäler eine goldene Nase! Fazit: Entweder ein guter Arzt mit weniger Patienten oder Knete scheffeln mit NULL Verantwortung!!

      • luis

        Stocker in Jänner zum ausverkauf anbieten ???????
        wer bietet mehr 🙂

    • Ausländer

      Der „normale“ Arzt verdient niemals so viel.Ein paar Primare profitieren von dieser Regelung, sonst wohl niemand.

    • Franz

      Ganz unrecht haben die Gewerkschaften natürlich nicht, wenn sie diese Gehaltserhöhung kritisieren wenn schon müsste man auch bei anderen Kategorien deren Gehälter erhöhen, sowie auch die bei Mindestrentner und Rentner.
      Aber, angesichts dessen was Bankmanager verdienen die bei Banken als Direktoren angestellt waren deren Banken mit Hilfe der Regierung Renzi hunderttausende Kleinsparer über Nacht mit den “Salva Banche “ ( oder “Salva Banchieri“ ) um ihre ganzen Ersparnisse gebracht haben, sind die Gehälter der Ärzte durchaus akzeptabel.
      Die größere Geldverschwendung von Frau Stocker- SVP/PD und Grünen findet mit der Wohlfahrsozialhilfe für Nichtkriegsflüchtlinge – Clandestini bzw. Jihadisten statt, was dem Land Südtirol angeblich ca. 11.000.000 € / Jahr kostet.

    • Hubert

      Ich bin nicht unbedingt mit allem einverstanden, was die Gewerkschaften machen.
      Allerdings hier haben sie vollkommen recht: es kann doch nicht sein, dass eine Aufbesserung der eh schon guten Gehälter der Ärzte mehr als das Fünffache ist, als ein Mindestrentner als Lebensminimum erhält. Wenn das noch mit Gerechtigkeit etwas zu tun hat, dann ist ab sofort das Gras nicht mehr grün, sondern purpurrot vor Blut!
      Schämt Euch alle in den Boden hinein !

    • wellen

      Pfui und nochmals pfui.Die normale Krankenpflegerinnen haben seit 8 Jahren den Vertrag eingefroren ohne Hoffnung aus Gehaltsaufbesserung, nicht mal die Inflationszulage wird gezahlt und plötzlich findet man Geld um ein paar eh schon Privilegierte nochmals zu füttern.Ja wer ist die Sanität, wenn nicht die normalen Bediensteten?
      Diese Ärzte können die Patientenarbeit ohne Krankenpflege nicht einmal durchführen.

      • Walter Mair

        @wellen
        Anekdote: Der von GAMPER angeschossene Carabiniere wird lebensgefährlich verletzt zum Röntgen geschickt! Es ist und wird es auch das EINZIGE Mal bleiben, wo sich sämtliche Oberärzte und der Primar persönlich herabgelassen haben, den Patienten EIGENHÄNDIG auf das Untersuchungsbett zu hieven! Grund: RAI filmte es live!! 🙂 🙂
        Noch Fragen???
        PS Das ist kein Schmäh, habe Zeugen…

        • Franz

          Walter Mair

          (….) “Anekdote: Der von GAMPER angeschossene Carabiniere wird lebensgefährlich verletzt zum Röntgen geschickt! “
          Als der 54-jährige Carabiniere Guerrino Botte die Tür zu der Scheune öffnete, wurde er vom Täter erschossen.!
          MERANO . Gli mancava poco alla pensione. Guerrino Botte, 54 anni, il maresciallo dei carabinieri colpito alla testa dal serial killer e morto ieri pomeriggio alle 14.30 nell‘ ospedale di Bolzano, era padre di tre figli. „Abbiamo appreso della morte di mio fratello guardando la televisione“, dice Ovidio Botte
          (2 marzo 1996) – “Corriere della Sera“
          Sollte man Deiner Meinung nach den Maresciallo nicht röntgen ?

          • Walter Mair

            @Franz
            Sie sind wirklich nur ein Ignorant. Lesen können Sie auch nicht HIER geht es um die Krankenpfleger!! (@wellen)
            Nicht ob der Maresciallo geröntgt werden sollte oder nicht! IHRE Blödheit ist wirklich nicht zu toppen…

            • Franz

              @Walter Mair
              “ Walter Mair
              24. November 2015 um 13:26
              @L;E,F,
              Herr Franz ist vom Niveau her, in der UNTERSTEN Schublade an zu treffen! “ ))
              Und mich als Ignoranten zu bezeichnen für mehr reicht es wohl nicht.
              Über die Kirche und über Amerika wettern dabei solltest Du dankbar sein, dankbar für die Freiheit bzw. dass sie beim 2 Weltkrieg für uns den Arsch hingehalten haben und uns von Hitler und Mussolini befreit haben. Aber das versteht der Vollpfosten Mair eben nicht.
              Zum Thema
              Wer lesen kann ist im Vorteil, also bevor der Vollpfosten Mair große dumme Sprüche klopft sollte er erst einmal lesen lernen.
              1.) Das Thema hier ist die ”Anhebung des Gehaltslimits für Ärzte und Führungskräfte” und nicht um Krankenpfleger !
              2..Was hat dann Deine Anektode vom Carabiniere mit den Ärtzten zu tun ? (…) ” Der von GAMPER angeschossene Carabiniere wird lebensgefährlich verletzt zum Röntgen geschickt! +++”
              3. Warum sollter der Maresciallo nicht geröngt werden ` Walter Mair ! Deine Blödheit ist wirklich nicht zu toppen ?
              Na ja es scheint so als wärst Du auch nicht gerade der Schlaueste, wie Deine Kommentare immer wieder zeigen. 🙂
              Ich denk sogar, Du bist ein besonders dumer ugebildeter Mensch W.Mair.

            • Walter Mair

              @FRANZ
              Sollten Sie ,was Sie aber ausserstande sind, auch den Post von @welle zuvor gelesen haben,ging es sehr wohl auch um die Krankenpfleger! In Ihrer Einseitigkeit und Dummheit übersehen Sie das Geschriebene. Schlagwörter wie Amerika und Kirche, die in diesen Post überhaupt nichts zu suchen haben,bringen Sie auf die Palme wie ein wilder Stier! Ohne Hirn nur einmal drauf los!! Und dann halten SIE mir vor, nicht beim Thema zu bleiben? Sie sind nicht einmal imstande auf ein Argument ein zu gehen und wiederholen sich ständig,mit Dschihad, Homo, Gras, frauenfeindlich, ohne Zusammenhang und da wo es überhaupt nicht passt! Sie kopieren vom Netz alles , was in ihrem beschränken Horizont genehm ist,,ohne es zu verstehen! Was sind Sie nur für ein Mensch! Ein Ignorant eben… 🙂

            • Walter Mair

              @Franz
              Habe gerade jetzt meiner Frau Ihre dummen und einseitigen Kommentare gezeigt: Kommentar: “ Der isch komplett neben die Schuach!!“
              Und so ,glaube ich sehen SIE die Meisten der User in diesem Forum!
              Ein Ignorant eben.. :-).-)

            • Franz

              @Walter Mair
              Du Blodmann erstens wer hat mir ohne Grund vorgeworfen Herr Franz ist vom Niveau her, in der UNTERSTEN Schublade an zu treffen! ” ))
              Und , dass Du keine Argumente hast, nur Unterstellungen und etwas schreibbst was nicht‘ mit den Thema zu tun hat.
              Deswegen noch einmal was hat Deine Anekdote vom Carabiniere mit den Ärtzten zu tun ? (…) ” Der von GAMPER angeschossene Carabiniere wird lebensgefährlich verletzt zum Röntgen geschickt! +++ Vielleicht kann mir der Vollpfosten Mair erklären ”Warum sollte der Maresciallo nicht geröngt werden . ? Du scheinst wohl etwas gegen die Carabinieri zu haben
              Und wer sonst keine Argument hat außer die USA und die Kirche zu kritisieren bzw andere als niveaulos und ignorant zu bezeichnen, der hat wohl einen Sprung in der Schüssel.
              Genau so dumm ist es wenn mir der Vollpfosten Mair mir vorwirft ich wäre homophob und frauenfeindlich, dümmer geht’s wohl nicht mehr Walter Du Ignorant.
              Wenn man jemand etwas unterstellt sollte man es auch beweisen können, andernfalls macht man sich strafbar, also Walter Mair wann habe ich mich Frauenfeindlich bzw. homophob geäußert. bewies es oder halt Dein dreckige Klappe.
              Oder Du bekommst eine Strafanzeige..
              Ich habe jedoch etwas gegen Drogen und solche Idioten die Drogen ( Gras ) konsumieren sowie gegen Salafisten und fanatischen Islamisten Prediger und Jihadisten bzw. Fanatiker die im Portal ihre kranke Ideologie verbreiten.
              Walter Mair wohl ein besonders dummer ungebildeter Mensch.

      • Puschtra

        Vielleicht währe es hilfreich wenn die Krankenpfleger auch mal streiken würden und das nicht nur ein paar Tage.
        Die „Gewerkschaften“ haben 8 Jahre völlig versagt.

    • Alex 2

      Wieviele Stunden „arbeitet“ eigentlich so ein Star im weissen Kittel in der Woche ? Daran kann man dann auch erkennen ob man sein Geld beim Studiumfinanzieren gut angelegt hat.

    • Politikverdrossener

      Erster tian mir sie fiatern und nochr sie ins mausen !

    • Flockie

      Der durchschnittliche Südtiroler verdient 1500 Euro Netto.

      Bedenkt man, dass ein Medizinstudium mindestens 10.000 Euro/Jahr kostet, dann hat der Mediziner bis er 30 ist 150.000 Euro ausgegeben während der Arbeiter bis dahin 315.000 Euro verdient hat.

       

      Das bedeutet, dass der Mediziner mit 5000 Euro netto (nicht jeder ist Primar) erst mit 45 mit dem Arbeiter gleich zieht

    • Andreas

      Herrlich, dieselben, welche vor ein paar Wochen Stocker die Schuld für den Ärztemangel gaben und den Ärzten am Liebsten noch Puderzucker in den Allerwertesten geblasen hätten, regen sich jetzt auf, wenn deren Gehälter erhöht werden. 🙂 🙂

    • roadrunner

      Was sind denn hier im Forum nur gescheiterte Persönlichkeiten, dass sie sich hier über die Gehälter anderer aufregen?
      Warum glaubt ihr denn wird einer Arzt, Rechtsanwalt, Manager eines großen Unternehmens? Warum nehmen diese Personen ein jahrelanges Studium auf? Verdienen die ersten 5 Jahre gar nichts, die nächsten 3 Jahre € 800 brutto (Rechtsanwalt)? Etwa um die Samariter zu spielen? Nein, die wollen endlich Geld verdienen und das ordentlich 😉
      Also, mault nicht, sondern krempelts eure Ärmel auf und versucht es besser zu machen, vielleicht verdient ihr dann auch mehr. Ich wette dann wird sich hier keiner mehr aufregen….

      • Andreas

        Letzte Woche haben sich dieselben Leute noch beklagt, dass Stocker bei den Ärzten sparen will und sie wären auch für eine Verdoppelung der Gehälter gewesen. Hauptsache dagegensein 🙂

      • Franz

        roadrunner
        So ist es entweder man schaft es und wird Arzt- Rechtsanwalt oder Manager oder man wird Wirtschaftsflüchtling, damit wäre zumindest das Lebensminimum abgesichert.
        Natürlich jeder selbst schuld der als Mindestrentner mit 250 € / Monat auskommen muss. 🙂
        Wenn es nur Anwälte oder Ärtzte geben würde,dann müssten die Anwälte die Milch produzieren ( oder Milch geben ) und das tägliche Brot backen ++++ 🙂

    • DrRobotto

      40.000€ Brutto im Johr mea?!? I muas schaugn, dassi iberhaup in die Nähe von 40.000€ Brutto kimm. Geschweige denn die gonzen Geringverdiener mit weaniger als 1.200€ in Monat …

    • unglaublich

      Einfach unglaublich! Jedem das Seine, was da aber passiert ist ein Skandal. Die Götter in Weiß sind nicht so göttlich, werden total überschätzt. Wer mit 240.000.- nicht mehr einverstanden ist, soll zum Teufel gehen.
      Und der Wahnsinn schlechthin, die Landesregierung steigt darauf ein. Eine wirklich böse Entwicklung.

    • Sachlichkeit

      Ganz unabhängig wie man dazu steht – ich habe eine Meinung dazu schon geäußert – ist das schon wieder ein sehr unkluger Schritt. Wie man unschwer lesen kann, heizt diese Diskussion die Konflikte in der Sanität noch mehr an. Die Pfleger, Techniker, Biologen, Psychologen, Pharmazeuten, Hilfskrankenpfleger, ja auch Verwalter usw fühlen sich wohl zurecht benachteiligt, sind sie doch für den Erfolg oder Misserfolg einer Krankenversorgung genauso wichtig! Da wird noch viel Polemik in einem ohnehin schon konfliktbehaftetem System angeheizt. Ich kann zu dieser politischen Führung nur mehr den Kopf schütteln….

    • Yannis

      den Göttern in Weiss wird das Gehalt um deutlich mehr erhöht, als was die Tag und Nacht schuftende Krankenschwester im Jahr erhält, die müssen schon ordentlich „abgewichst“ sein um einer Krankenschwester überhaupt noch ins Gesicht schauen zu können.

    • Ausländer

      Der „normale“ Arzt verdient tatsächlich 5000€ netto. Mit einer Wochenarbeitszeit von 70 Stunden. Spitzenverdiener sind nur einige Primare. Ihr bringt da was durcheinander!
      Kann man auch auf http://www.sabes.it nachlesen

    • Wastl

      Medizinstudium mind. 6 Jahre, Facharztausbildung mind. 5 Jahre je nach Fach. Das Medizinstudium wird durch den Steuerzahler hauptsächlich finanziert (und zwar meistens durch den Österreichischen! und nicht von den geehrten Forumschreiern). Es geht hier rein und alleine um Primargehälter – die im Großen und Ganzen etwas unterhalb der vergleichbaren Gehältern in Ö und BRD liegen. Der „Aufreger“ wenn schon ist, dass ein Primar der 5 Leute in seiner Abteilung hat gleichviel oder sogar mehr verdient wie ein Primar der 50 Leute führt (Primar in Innichen gegen Primar in Bozen der gleichen Fachrichtung).
      Ein „normaler“ Facharzt im KH verdient ca. 4000 Euro mit ca. 60 Wochenstunden – mit dem neuen Arbeitszeitgesetz wird das Gehalt geringer werden, da nicht mehr so viele Stunden gemacht werden dürfen.
      Wenn man mit dem Südtirolstipendium die Facharztausbildung in Südtirol macht verdient man 1600 Euro BRUTTO – sind so Sachen wie Mutterschutz, etc nur in sehr eingeschränktem Maße möglich.

      Klarer? Wenn ihr eine flächendeckende (und ich meine NICHT dass in jedem KH eine Geburtshilfe etc sein muß, das ist utopisch) Gesundheitsversorgung wollt dann empfehle ich euch Eure Bauernmeinung etwas zu ändern …. Ein angemessenes Gehalt ist ein kleiner Baustein, viele andere Dinge müssen sich zudem in Südtirol verbessern (unter anderem, dass nicht alle 2 Tage irgendwelche Ärztegehälter in den Medien diskutiert werden und dann von einzelligen Forumsteilnehmern kommentiert werden ohne zu verstehen was Sache ist).

      Ansonsten wird der Facharztmarkt für Südtirol in 10 Jahren leergefegt sein – andere Länder (Deutschland) hatten große Probleme und haben die Bedingungen deutlich verbessert und werden es weiter verbessern damit keine Lücken mehr da sind …. Wir sind noch in unserem Heidischlaraffenland.

    • tztz

      mehr zu mehr
      weniger zu weniger
      nichts zu nichts
      und wer alles hat,
      hat die Macht …
      ein Kleinverdiener muß einen eventuellen finanziellen und Arbeits- Verlußt einrechnen,
      und das schreckt so manche ab, sich zu wehren …
      deswegen werden die Landesverträge der unteren Schichten nicht abgeändert!
      aber bei Privaten Arbeitsgebern ist noch schlimmer …!!!

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen