Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » „Risiko minimieren“

    „Risiko minimieren“

    Richard Theiner reagiert auf den Brand im ECO-Center: Die thermische Müllverwertungsanlage der Landeshauptstadt wird ab sofort nur mehr mit zertifiziertem Müll beliefert.

    „Um das Risiko eines Störungsfalles oder eines Brandes zu minimieren, darf nur mehr vorsortierter und zerkleinerter Müll angeliefert werden“, erklärte nach einer Aussprache mit Landesumweltagentur und Betreibergesellschaft ECO-Center Landesrat Richard Theiner.

    „Der gestrige Brand in der Müllverwertungsanlage in Bozen Süd hat zwar zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bevölkerung dargestellt. Alle Luftwerte lagen immer deutlich unter den Grenzwerten“, betonte heute Umweltlandesrat Richard Theiner, „doch wollen wir alle Maßnahmen treffen, um solche Störfälle zu vermeiden und das Risiko für die Bevölkerung so weit wie möglich zu minimieren.“

    Der Umweltlandesrat ist am heutigen Mittwoch mit Vertretern der Landesumweltagentur um Direktor Flavio Ruffini sowie der Betreibergesellschaft ECO-Center AG zusammengetroffen, um den gestrigen Brand im Müllzerkleinerer der Müllverwertungsanlage, die Folgen und den Einsatz zu analysieren und etwaige Verbesserungsmaßnahmen zu beschließen. Auslöser für den Brand in der Shredderanlage war, wie der Direktor der ECO-Center AG, Marco Palmitano, mitteilte, ein etwa ein Kubikmeter großer Müllbestand.

    „Während der Löscharbeiten wurde der Müllofen mit Erdgas betrieben. Nachdem die Feuerwehr grünes Licht gegeben hat, wurde am Nachmittag der reguläre Betrieb wieder aufgenommen“, informierte heute Direktor Palmitano. Bisher seien keine Schäden ersichtlich, allerdings wolle man die Anlage noch einer gründliche Kontrolle unterziehen.

    „Um das Risiko zu minimieren, haben wir die Betreibergesellschaft dazu verpflichtet, nur mehr zertifizierten Müll anzunehmen“, so Landesrat Theiner, „das bedeutet, dass ab sofort nur mehr vorsortierter und entsprechend zerkleinerter Müll behandelt wird.“

    Als gut koordiniert und sehr effizient bezeichnet der Landesrat die Arbeit der Einsatzkräfte am gestrigen Morgen, sowohl der Berufsfeuerwehr, der freiwilligen Feuerwehren sowie der Fachleute der Umweltagentur und von Eco-Center.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (6)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen