Du befindest dich hier: Home » Sport » Der König von Gröden

    Der König von Gröden

    Frederic Berthold

    Frederic Berthold

    Der Österreicher Fredric Berthold hat nach dem Super-G bei der FIS Raiffeisen Challenge auf dem Piz Sella in Gröden auch den Abfahrtslauf gewonnen.
    Der Österreicher Fredric Berthold hat nach dem Super-G bei der FIS Raiffeisen Challenge auf dem Piz Sella in Gröden auch den Abfahrtslauf gewonnen. Am Dienstag legte der 24-jährige Vorarlberger die 2,5 km lange Strecke in 1.27.42 Minuten zurück.

    Das Podium

    Das Podium

    Der Montafoner distanzierte seinen Landsmann Sebastian Arzt und den Schweizer Ralph Weber, die zeitgleich Zweite wurden, um 30 Hundertstelsekunden. Als bester Azzurro kam Paolo Pangrazzi mit einem Rückstand von 1.08 Minuten erneut auf Rang sechs.

    „Es war wichtig die Startkurve gut zu erwischen“, sagte der zweifache Gröden-Sieger im Ziel. „Auf dem Rest der Strecke muss man nämlich von der Anfangs-Geschwindigkeit leben“. Berthold, der Mitglied des Österreichischen Europacup-Speed-Teams ist hat bisher 18 Weltcuprennen bestritten.

    Im Februar wollte er wegen eines Bandscheibenvorfalls mit dem aktiven Rennsport aufhören, überdachte aber seine Entscheidung, weil er bisher zu viel in den Skisport investiert habe und es ihm unheimlichen Spaß mache. „Das Training im Sommer verlief ohne größere Probleme“, so Berthold, der sich über den Europacup wieder in die Weltcup-Mannschaft zurückarbeiten will.

    Wie Rennleiter Rainer Senoner erklärte, seien die Grödner Rennen eine wichtige Standortbestimmung für alle Fahrer gewesen. „Wir sind mit der Organisation der drei Rennen sehr zufrieden. Auch wenn es heute wärmer wurde hat die Piste sehr gut gehalten. Jetzt sind wir bereit für die Weltcuprennen am 18.- und 19. Dezember auf der Saslong.“

    Insgesamt 150 Athleten aus 20 Nationen haben an den FIS Raffeisen Challenge-Rennen in Gröden, zwei Super-Gs und eine Abfahrt, die vom Saslong Classic Club durchgeführt wurden, teilgenommen.

    FIS Raiffeisen Challenge Ergebnisse

    Abfahrtslauf

    1. Berthold Fredric (AUT) 1.27.42
    2. Arzt Sebastian (AUT) +0.30
    2. Weber Ralph (SUI) +0.30
    4. Dujakovic Stefan +0.88
    5. Walder Christian (AUT) +1.01
    6. Pangrazzi Paolo (ITA) +1.08
    7. Steiner Bruno (SUI) +1.16
    8. Kröll Johannes (AUT) +1.18
    9. Kryenbuehel Urs (SUI) +1.23
    10. Karelly Mario (AUT) +1.26

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen