Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Bauer sucht Ladykiller

    Bauer sucht Ladykiller

    Der „Pink-Lady-Killer“ hat sein erstes prominentes Opfer: 20 Bäumchen des ehemaligen „Bauer-sucht-Frau“-Kandidaten Günther Ambach wurden von Unbekannten abgeschnitten.

    Von Anton Rainer

    „So, mein lieber Pink Lady Killer“, schreibt Günther Ambach auf seiner Facebook-Seite, „jetzt hast du dich mit dem Falschen angelegt.“ Der Zorn des Kalterer Bauern ist nicht unbegründet: Bereits zum dritten Mal in diesem Herbst wurden Apfelbäume der Club-Sorte Pink Lady von Vandalen abgesägt.

    Sprach man bereits nach den Vorfällen in Magreid (550 abgesägte Bäume) und Tramin (350 abgesägte Bäume) von einem möglichen Serientäter, scheint sich dieser Verdacht nun zu erhärten. Mit Günther Ambach hat der „Pink Lady Killer“ nun sein erstes prominentes Opfer: Den meisten Südtirolern dürfte der Überetscher Weinbauer als kontrovers diskutierter Teilnehmer der Dating-Sendung „Bauer sucht Frau“ bekannt sein. „Ich traue mich nicht mehr aus dem Haus“, so Ambachs damalige Reaktion zu den Beleidigungen und Drohungen, die ihm tagtäglich das Leben schwer machten.

    Derzeit ist Ambach wieder auf seinen Apfelwiesen anzutreffen. Außer Haus – aber offenbar mit neuen Feinden.

    Abgesägt: Günther Ambachs Bäume

    Abgesägt: Günther Ambachs Bäume

    „Wie schon vor einer Woche war ich auch heute (gestern, Anm. d. Red.) wieder bei den Bäumen“, erzählt Ambach, „als ich plötzlich einen herunterhängenden Ast bemerkte.“ Zuerst glaubt der Bauer noch an die eigene Unvorsichtigkeit: „Ich dachte, ich hätte ihn vielleicht mit dem Traktor gestreift.“ Dann folgt die bittere Erkenntnis: „Mehr als 20 Apfelbäume waren abgeschnitten.“

    LESEN SIE DEN GESAMTEN BERICHT IN DER PRINTAUSGABE DER TAGESZEITUNG.

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (19)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Daniel

      Es gibt ja wirklich jede Menge Idioten auf dieser Erde, aber dieser Bäume Killer ist einer der besonderen Art: so ein A…loch!
      Aber vielleicht macht er irgendwann einen Fehler und man erwischt ihn.
      Dieser Arschbacke würde sogar ich eine Leimen!! Gleich Stereo, damit beiderseits feste klebt!!

    • schnellermichl

      Ladykiller sucht ladykiller

      • Daniel

        ja ich glaub auch, der hat was gegen Frauenhelden!!
        Ist ja schon mal eine Richtung in der man untersuchen kann…
        irgend so ein frustrierter Weiberer… dem die Munition ausgegangen ist 🙂 🙂

    • Guenther

      Vielleicht is er es selber und hat sich jetzt geoutet? Vielleicht will er nicht vergessen werden? Sind ja nur 20 dieses Mal.

      Natürlich sind dies alles nur Vermutungen.

      • Günther Ambach

        Vielen Dank für diesen sinnvollen Beitrag, ich kann Ihnen gerne einen Arzt empfehlen. Sie können sich gerne bei mir melden….ohne Worte

        • Guenther

          besuchen Sie doch selber einen Arzt wenn sie jetzt sprachlos sind, hab ich danach gefragt? Und warum sollte ich Sie besuchen, kenne Sie nur aus dem TV bzw medialer Berichterstattung.

          Enjoy your day.

          • Günther Ambach

            nur um ganz sicher zu gehen und für die Beweissicherung…..sie beschuldigen mich die Bäume abgeschnitten zu haben? nicht nur meine eigenen sondern auch in den beiden anderen Fällen?

            • Andreas

              Du provozierst ihn zu einer Aussage um ihn rechtlich zu belangen.
              Lass den Blödsinn, ich habe Deine Dikussion mit dem deutschen Umweltschützer im Vinschgau auf FB eine Weile verfolgt, recht durchsichtig Deine Methoden.

              Das Wort Vermutungen ist Dir geläufig?

    • Robert

      Das kommt davon wenn die einen Klubsorten bekommen, andere aber nicht.

    • Puschtrabui

      ist die Pink Lady eine alte südtiroler Apfelsorte oder ist die hergezüchtet oder genmanipuliert?

    • walter

      was tut er denn wenn er seinen „Ladykiller“ findet?
      nach Hause schicken mit den Worten „du weißt ja wo die Bushaltestelle ist“??? 🙂

    • Guenther

      Natürlich nicht. Wie könnte ich das denn sagen? Hab ja keine Beweise dafür. Interessiert mich ehrlich gesagt auch nicht weiters, was Sie tun und nicht tun.

      Und zum mitdenken nochmals an Sie, Herr Günther Ambach:

      Bedeutung Vermutung:
      Eine ungesicherte Erkenntnis oder Annahme.

      Manche Leute könnten das eben vermuten.

      Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag noch.

      • Günther Ambach

        Ich habe mir lange genug viel zu viel gefallen lassen von irgendwelchen anonymen Kommentarschreibern und sie können sich gerne informieren was der Tatbestand der üblen Nachrede ist.

        • Guenther

          Das sagt jmd der mir einen Arzt empfiehlt? Und mir droht ihn besuchen zu kommen?

          Androhung von Gewalt und üble Nachrede ist doppelter Tatbestand.

          Wie gesagt es steht jedem frei zu denken was er will und manchem kommen eben solche Gedanken. Jeder darf denken was er will und dies auch äußern.

          Um es klar zu stellen: ich unterstelle Ihnen nicht ihre oder andere Obstbäume beschädigt zu haben.

          Ein gutes Glasl Wein am Abend hat schon manchen Frust und Zorn verdrängt.

    • ?

      Günther Ambach,

      lass es gut sein, sonst wird es hier auch wieder peinlich… 😉

    • kolterer

      Günther Ambach,
      der Betreiber der Seite hier, hat alle ID nummern !!!

      • Yannis

        >>>ID-nummern<<<
        davon hab ich noch nicht gehört, das es sowas im I-Net gibt, von IP-Adressen jedoch schon.
        Eine IP-Adresse sagt erstmal sehr wenig über die Person dahinter aus.
        Um ein Interesse an den jeweiligen Nutzer einer IP zu haben bedarf es deutlich mehr, als wenn sich hier irgend ein User auf den Schlips getreten fühlt.
        1.) werden die Nutzerdaten von den Providern nur auf richterlichen Beschluss heraus gegeben
        2.) siehe oben
        und 3.) wenn die IP von einen Proxy aus St. Irgendwo stammt endet die Sache eben dort.

    • fibo

      Mir scheint es schon mehr als auffällig, dass es immer „Pink Lady“-Bauern betrifft. Ich kenne keinen der drei Betroffenen und auch nicht Details. Bekannt ist aber, dass die „Pink Lady“-Bauern ganz streng vorgeschriebene Clubregeln einhalten müssen und wenn sie diese nicht zu 100 Prozent einhalten, werden sie vom Club kompromisslos bestraft. Das Absägen von Bäumchen könnte so eine Bestrafung sein.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen