Du befindest dich hier: Home » Sport » Geschlagene Buam

    Geschlagene Buam

    IMG_6936Die Rittner Buam haben am Donnerstag das Heimspiel gegen den Tabellenletzten Cortina verloren.

    Immer, wenn in einer sportlichen Auseinandersetzung die Ersten auf die Letzten treffen, ist auch das Ergebnis vorprogrammiert.

    Auch bei den Rittner Buam war dies gegen Cortina nicht anders. Cortina ging zwar mit Alexander Gellert in Führung, aber ein Doppelschlag von Markus Spinell brachte die Rittner wieder auf 2:1. Fünf Minuten vor Ende des 1. Drittels ist es wieder Cortina das mit Riccardo Lacedelli den Ausgleichstreffer zum 2:2 erzielte.

    Im Mittelabschnitt erzielte nach drei Minuten Brett Sonne das 2:3 für Cortina. Erst drei Minuten vor Ende der Partie erzielte Brendan Cook den erlösenden Treffer zum 3:3. Somit musste die Entscheidung in der Verlängerung fallen.

    Es fiel keine Entscheidung und so ging es zu den Penalties. Während die Rittner Buam keinen einzigen Treffer erzielen konnten, gab es bei Cortina drei mal den Torjubel. Am Ende stand es 3:4 für SG Cortina.

    ZUM MATCH:

    IMG_6943Ohne fünf Stammspieler mussten die Rittner Buam gegen Cortina antreten. Der schwerwiegendste Ausfall war sicher jener von Andrew Engalage, der aber durch Roland Fink besten vertreten wurde. Wenn auch in den Anfangsminuten eine spielerische Überlegenheit der Rittner Buam zu verzeichnen war, so erzielten die Gäste in numerischer Überlegenheit das 0:1 durch Alexander Gellert. Auf der Strafbank saß Julian Kostner. In der 10. Minute musste ein Spieler von Cortina auf die Strafbank.

    Diese Powerplay-Situation wurde nach wenigen Sekunden zum Ausgleichstreffer durch Markus Spinell bestens genutzt. Markus Spinell war es dann auch zwei Minuten später, der auf Zugabe von Brendan Cook und Brad Cole das 2:1 für die Buam erzielte. Es waren noch keine drei Minuten gespielt und Cortina erzielte mit Riccardo Lacedelli das 2:2. So endet das 1. Drittel.

    IMG_6946Im zweiten Spielabschnitt waren keine vier Minuten gespielt und Cortina geht wieder in Führung. Das 2:3 erzielte Brett Sonne.

    Dies war auch das einzige Tor im 2. Drittel. Cortina verteidigte gut und bei den Rittner Buam machten sich die Abwesenheiten immer mehr bemerkbar.

    Auch im Schlussdrittel kam kein richtiger Druck zustande und Cortina verteidigte fleißig und sicher.

    Der Topscorer vom Dienst, Brendan Cook erzielte drei Minuten vor Ende den erlösenden Treffer zum 3:3 Ausgleich für die Buam.

    So ging es in die Verlängerung. Nachdem auch die „Überminuten“ keine Entscheidung brachten, mussten die Penalties über Sieg oder Niederlage entscheiden.

    Keinen einzigen Treffer konnten die Buam verwerten, während Brett Sonne den entscheidenden Treffer für Cortina zum 3:4-Sieg einschoss.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen