Du befindest dich hier: Home » Chronik » Verstärkte Kontrollen

Verstärkte Kontrollen

Verstärkte Kontrollen

Die Staatspolizei hat am Wochenende in Bozen und Meran außerordentliche Kontrollen durchgeführt. Es wurden über 230 Personen kontrolliert. 

Die Staatspolizei hat am vergangenen Wochenende außerordentlichen Kontrolle im Großraum Bozen durchgeführt.

Zu diesem Zweck hatte Quästor Lucio Carluccio „Verstärkung“ der Abteilung für Verbrechensvorbeugung aus dem Veneto sowie eine Hundestaffel des Quästur von Padua angefordert.

Die Kontrollen konzentrierten sich auf „neuralgische“ Zonen wie dem Bahnhofs- und den Petrarcapark, Garibaldi-Straße, Premstaller- und Mignone-Park sowie die Talferpromenade und die Reschenstraße.

Insgesamt wurden 102 Personen kontrolliert, darunter 74 Ausländer und 37 Personen mit Vorstrafen. Auch zwei Gastlokale wurden kontrolliert.

Ein marokkanischer Staatsbürger wurde angezeigt, weil er der Anordnung des Quästors, das Land zu verlassen, nicht Folge geleistet.

Auch in Meran gab es am Wochenende verstärkte Kontrollen:

In der Passerstadt wurden 128 Personen kontrolliert, darunter 65 Ausländer. 58 Personen waren vorbestraft.

Auch mehrere Nachtlokale im Burggrafenamt  wurden kontrolliert, wobei ein Clubbetreiber angezeigt wurde, weil er nach der Sperrstunde noch Alkohol verkauft hatte und im Lokal Minderjährige anwesend waren.

Die verstärkten Kontrollen werden, laut Quästor, auch in den nächsten Wochen fortgesetzt.

 

  

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen