Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » „Brauchen einen Flughafen“

„Brauchen einen Flughafen“

v.l.: BO-Stellvertreterin Angelika Wiedmer, BO Oswald Schiefer, LH Arno Kompatscher, BO Christoph Perathoner, LR Florian Mussner

v.l.: BO-Stellvertreterin Angelika Wiedmer, BO Oswald Schiefer, LH Arno Kompatscher, BO Christoph Perathoner, LR Florian Mussner

Landeshauptmann Arno Kompatscher hat den SVP-Bezirken Unterland und Bozen sein Flughafen-Konzept vorgestellt.

Der Flughafen Bozen ist eine Chance, auf die wir nicht verzichten sollten, sagen die einen. Er kostet zu viel und funktioniert nicht, meinen die anderen.

„Das Entwicklungskonzept des Flughafens Bozen setzt eine Verlängerung der Start- und Landebahn von 1.294 Metern auf 1.462 Metern voraus“, unterstrich der Landeshauptmann gegenüber den SVP-Funktionären und betonte, dass die Qualität des Angebots eng mit den Reichweiten verknüpft sei, da dadurch die Anzahl der möglichen Destinationen steige. Nur mit einer verlängerten Start- und Landebahn könne der Flughafen Bozen an Attraktivität für die Bürger gewinnen und zugleich für die Airlines rentabel sein.

„Südtirol braucht einen Flughafen, der dazu beiträgt, dass Südtirol in Zukunft erreichbarer und wettbewerbsfähiger wird. Ohne Flughafen verschwinden wir von wichtigen Landkarten“, so Landeshauptmann Kompatscher, „und das ist für ein starkes und autonomes Land wie Südtirol nicht hinnehmbar“.

Ein funktionierender Regionalflughafen in Bozen garantiere langfristig mehr Arbeitsplätze, eine bessere Anbindung, eine höhere Wertschöpfung im Tourismus sowie größere Wettbewerbsfähigkeit für die heimische Wirtschaft. Schlussendlich könne sich Südtirol auch als Forschungsstandort einen Namen machen.

Die Bezirksobmänner Christoph Perathoner und Oswald Schiefer freuen sich über die zahlreich erschienenen Funktionäre der beiden Bezirke und sehen, dass die gute Zusammenarbeit der beiden Bezirke Früchte trägt. „Wir haben viele gemeinsame Themen, die wir mit vereinten Kräften und mit gegenseitiger Unterstützung auf jeden Fall besser und effizienter angehen können“, ist sich Bezirksobmann Perathoner sicher.

„Das Thema Flughafen betrifft uns beide gleichermaßen und deshalb ist es wichtig, sich an einen Tisch zu setzen und dieses brisante Thema gemeinsam auszudiskutieren. Im Frühjahr kommenden Jahres werden die Südtiroler Wählerinnen und Wähler entscheiden, ob der vorgelegte Landesgesetzentwurf, der die Rahmenbedingungen für einen funktionierenden Regionalflughafen schaffen soll, genehmigt wird oder nicht.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen