Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Neuer Kredit-Chef

Neuer Kredit-Chef

Ernst Summerer und Nicola Calabrò

Ernst Summerer und Nicola Calabrò

Die Sparkasse hat einen neuen Verantwortlichen für die Kreditabteilung. Und: Die Bank führt den „Full-Time“-Betrieb in den Filialen wieder ein.

Im Rahmen ihrer Neuorganisation hat die Südtiroler Sparkasse einen neuen Leiter der Kreditabteilung ernannt: Ernst Summerer u?bernimmt die Verantwortung dieses strategischen Bereichs und folgt somit Hansjo?rg Kreiter, dem andere wichtige Aufgaben in der Bank u?bertragen werden.

Ernst Summerer hat seine gesamte Bankkarriere in der Sparkasse durchlaufen und wertvolle Berufserfahrungen sowohl im Vertrieb, als auch in der Generaldirektion gesammelt. So arbeitete er zehn Jahre lang in der Filiale am Waltherplatz in Bozen, wechselte dann in die Kreditabteilung der Generaldirektion, war anschließend vier Jahre lang Firmenkundenberater im Pustertal, um dann in der Generaldirektion die Verantwortlichkeit fu?r das Zentrale Kreditpru?fungszentrum zu u?bernehmen.

„Ernst Summerer verfu?gt u?ber einen reichen Erfahrungsschatz in diesem Bereich. Zudem handelt es sich um eine Person unseres Territoriums, der die Bank sehr gut kennt und der einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung des Kreditbereichs geben kann. Es freut, einen Mitarbeiter mit wertvollem Fachwissen belohnen zu ko?nnen,“ erkla?rt Generaldirektor Nicola Calabro?.

Er fu?gt hinzu: „Es handelt sich hier um einen wichtigen Generationenwechsel in einem fu?r unsere Bank strategischen Bereich“.

Wiedereinfu?hrung des „Full-Time“-Betriebes in den Filialen

Um den Bedu?rfnissen und Anforderungen der Kunden bestmo?glich zu entsprechen, hat die Sparkasse entschieden, den „Full-Time“-Betrieb in den Filialen an allen Arbeitstagen der Woche wieder anzubieten.

Mit Donnerstag, den 19. November, werden somit wieder die regula?ren Schalterzeiten in den Filialen eingefu?hrt – und die wo?chentliche Schließung am Donnerstagnachmittag wird wieder abgeschafft.

„Die Kunden erwarten sich, dass die Filialen an allen Tagen in der Woche geo?ffnet bleiben. Wir sind uns – nach den Erfahrungen der wo?chentlichen Schließung am Donnerstagnachmittag – bewusst geworden, dass diese Entscheidung nicht den erwarteten Nutzen, sondern Einschra?nkungen fu?r die Kunden mit sich gebracht hatte“, erkla?rt Nicola Calabro?.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen