Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Die Säumigen

Die Säumigen

MietnomadenLaut dem Wohnbauinstitut zahlen 975 Mieter ihre Mieten nicht. Der Ausländeranteil beträgt ein Viertel. 

Der Freiheitliche Fraktionssprecher im Landtag, Pius Leitner, erkundigte sich in der Fragestunde des Landtags über die Anzahl und Herkunft säumigen WoBi-Mieter in Südtirol

Landesrat Christian Tommasini verwies dabei auf ein Antwortschreiben des Vizepräsidenten des Wohnbauinstituts, Renzo Caramaschi, aus welchem hervorgeht, dass derzeit von insgesamt 13.350 Institutswohnungen 975 Institutsmieter keine Miete bezahlen.

Davon sind 250 also rund ein Viertel Ausländer.

Zudem wollte Leitner wissen, für wie viele säumige Mieter mit privatem Mietvertrag das Land das Wohngeld zahle bzw. den Mietbeitrag direkt an die Vermieter übermittle und um welche Summe es sich dabei handle. Caramaschi gibt in seiner Antwort bekannt, dass derzeit der Mietbeitrag an sieben Vermieter direkt gezahlt werde und sich der entsprechende Jahresbetrag auf ca. 18.000 Euro belaufe.

Auf Leitners Frage, ob den Vermietern von privaten Wohnungen die Möglichkeit der direkten Übermittlung des Mietbeitrages von säumigen Mietern ausreichend vermittelt wurde, antwortet Caramaschi, dass das WoBi in der Regel keinen direkten Kontakt zu den Vermietern habe und dass eine direkte Übermittlung des Mietbeitrages auf Intervention des Vermieters und mit Einverständnis des Mieters erfolge.

Bildschirmfoto 2015-11-16 um 14.35.07

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen