Du befindest dich hier: Home » Chronik » „Krieg in Paris“

    „Krieg in Paris“

    Foto: CNN

    Frankreich steht nach der schrecklichen Anschlagserie in Paris mit über 100 Toten unter Schock. Präsident Hollande ruft den Ausnahmezustand aus.

    Es ist die schlimmste Terrorserie in Europa seit mehr als zehn Jahren. Bis zu 150 Menschen werden innerhalb von wenigen Minuten in Paris ermordet, mehr als 180 Personen zum Teil schwer verletzt.

    Laut französischen Medienberichten schossen die Attentäter am Freitagabend an verschiedenen Orten der französischen Hauptstadt wild um sich und zündeten mehrere Bomben. Unter anderem auch vor dem Stade de France, wo zeitgleich das Länderspiel Frankreich gegen Deutschland lief.

    image

    Das DFB-Team verbrachte die Nacht aus Sicherheitsgründen im Stadion.

    Frankreich befindet sich damit – fast ein Jahr nach dem Anschlag auf die Satirezeitung „Charlie Hebdo“ – erneut in einem Schockzustand. Die Zeitung „Le Figaro“ titelte: „Krieg mitten in Paris“.

    Frankreichs Staatspräsident François Hollande rief in einer Fernsehsprache an die Nation den Ausnahmezustand aus. Zugleich sagte er dem Terrorismus „erbarmungslosen“ Kampf an. Die Grenzkontrollen wurden verstärkt.

    Im Video: Ein Filmmitschnitt von einem der Anschläge in Paris, ausgestrahlt auf „Al Jazeera“

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (85)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Kruat

      das sind die Folgen von Korruption und Terror Unterstützung.
      den Einheimischen das Leben zur Hölle machen.

    • Franz

      Na ihr Gutmenschen erklärt einmal, warum der Dschihat kein Problem ist.
      Wie Bürgermeister Rösch heute auf der Südtiroler Tageszeitung meint bei den 4 Verhafteten die in Meran verhaftet wurden handle es sich ja nur um “4 Polli“ und mit der Verhaftung ist der Fall Abgeschlossen.
      Wir werden unsere Einwanderungspolitik deswegen nicht revidieren so Rösch auf der Südtiroler Tageszeitung ( Printausgabe vom 14.11.2015 )
      Herr Rösch und Frau Stocker sollte der Bevölkerung einmal erklären woher, die Immigranten kommen wer sie sind, die sich in Meran und anderswo in Südtirol aufhalten, bzw. ihren Lebenslauf +++ Wie viele davon sogenannte“ politische Flüchtlinge) ??? sind
      wie, Ben Nasr Mehdi, 38 anni
      Lampedusa, su un barcone terrorista di ritorno
      Arrestato Ben Nasr Mehdi, tornato in Italia dopo sette anni di reclusione e l’espulsione in Tunisia
      Profughi in arrivo a Lampedusa LAMPEDUSA – „Mi chiamo Mohamed Ben Sar, sono un perseguitato politico e voglio chiedere asilo per andare in Nord Europa dove ho alcuni parenti. Aiutatemi“. Così si presentava in Italia l’uomo che in realtà era Ben Nasr Mehdi, 38 anni, capo di una cellula terroristica vicina allo Stato islamico, arrestato nel 2008, processato e condannato a sette anni di reclusione, finiti di scontare lo scorso anno.
      http://www.repubblica.it/cronaca/2015/11/08/news/lampedusa_su_un_barcone_terrorista_di_ritorno-126872333/
      Kein Problem ?
      Update,
      Bild: Paris (Frankreich) – Sieben Selbstmord-Bomber. Mindestens 128 Tote. 180 Verletzte. Paris weint. Europa unter Schock.+++ Grenzen wurden gesperrt +++++

      • Puschtra

        Und „wir“ zahlen diesen verrückten Typen Sozialhilfe und Wohngeld.
        Da stellt sich schon die Frage ob es nicht eine radikale Änderung unserer Gesetze braucht, um die Unterstützung zugewanderter Moslems zu verbieten.
        Sollen wir eine Volksbefragung zu diesem Thema injizieren damit unsere Politiker, die ja in ihren bunten Traumwolken dahin schweben, die Meinung der Bevölkerung erfahren?

      • Fantubo

        Hey Franz,
        du Mainstremmediengehirngewaschenermedienwiederkäuer, merkst du nicht, dass man dich auf die falsche Fährte gelockt hat? Wo wächst die Dummheit?

        • Franz

          Fantubo
          Endwerder Du lebst auf den Mars oder Du bist von Natur aus psychisch krank oder Du bist auch so ein Gutmensch der den Kopf in den Sand steckt und glaubt dass Weinachten das ganze Jahr über andauert und es keinen Jihad gibt bzw. einer der Verschwörungstheoretiker bist der behauptet, dass dieser Anschlag gar nicht stattgefunden hat oder uns weis machen möchte die Zwillingstürme in New York wurden nicht von Jihadisten mit Flugzeugen abgeschossen..
          Du scheinst wohl einer der ganz Dummen zu sein.

          • Fantubo

            Habe ich gesagt, dass die Anschläge nicht stattgefunden haben? Du kapierst wohl
            gar nichts!

            • Franz

              Fantubo
              Wenn hir jemand etwas nicht kapiert dann wohl Du der andere als “ Mainstremmediengehirngewaschenermedienwiederkäuer“ bezeichnet und selbst auf dem Mars lebt oder ein Hnterwäldler ist.
              Ein Dummkopf eben, der sich die Informationen vom Mars holt. 🙂

    • Bla bla bla

      Was wollen diese ISLAM TERRORISTEN eigentlich bezwecken mit solchen grausamen Aktionen ?

      • Alter Egon

        Die wollen dass wir Angst haben, und dadurch anfangen Moscheen zu kontrollieren, ja fordern, dass sie zugesperrt werden. Dadurch erhofft man sich eine Radikalisierung der bisher gemäßigten Muslime in Europa, die sich dann leichter als Kanonenfutter für den IS rekrutieren ließen.

    • Gebi Mai

      Jetzt, offiziell befindet Frankreich sich im Krieg?

    • stummer Arno

      Auch wenn es unsere lieben Gutmenschen nicht wahrhaben wollen – mit all den fanatischen Islamisten wird es nie Frieden geben, das interessiert die nicht. Europa schaut schon viel zu lange zu, wie solche Leute in unser friedliches Land einfallen!

      • MichiH

        In Deutschland wurden heuer schon 64 Asylbewerberheime angezünet, 40 davon waren BEWOHNT! Nazis = Islamisten! Ich bin lieber Gutmensch als Schlechtmenschterroristenpack!
        PS.: Genau vor DIESEN Terroristen flüchten die Menschen ja!

    • Besorgter Bürger

      Zeit für die nächste Runde an Betroffenheitskult. Jesuischarlie, prayforparis – Hauptsach Häschtäg. Im Ernst allerdings, ich finde es bedenklich, dass Frankreich und die EU offenbar machtlos sind angesichts solcher Taten. Die Schönwetterunion und die ganzen Wohlfühlpolitiker unserer Tage sind diesem Terror offenbar nicht gewachsen. Die Welt ist schlecht, aber wir schaffen das. Ob diese Einstellung reicht?

    • Checker

      Der Fluch der bösen Tat.
      Keiner hat Frankreich gebeten in Syrien Luftschläge zu fliegen, sogar Obama hat sie darauf hingewiesen.
      Gewalt erzeugt Gegengewalt.
      Amerika führt Krieg und wir müssens ausbaden…die Naivität der Europäer ist grenzenlos. Wenn wir erobert werden, dann zu recht.
      Mittlerweile wird dies sogar bei Illner in der Talkshow diskutiert, da wird von „Regimechange“ von seiten von einem Us-General gesprochen. Wenn es jetzt nicht irgandwann dämmert, dann weiss ich nicht was noch passieren muss.
      Würde mich jetzt nicht wundern wenn sie die Grenzen in den europäischen Ländern komplett dichtmachen. Und das wars dann mit der EU.
      Die Rolle der Medien und ihre Falschaussagen will ich hier gar nicht ansprechen (siehe intervention desZDF bezüglich Russland Bashing).

    • Andreas

      Man kann nicht die Lebensgrundlagen anderer Menschen im Namen der Demokratie bombardieren und zivile Tote, darunter Frauen und Kinder, als Kollateralschäden abtun und darauf hoffen, dass es keine Gegenreaktionen gibt.

      • Franz

        Andreas
        Stellt sich die Frage wer damit angefangen hat die Lebensgrundlagen der demokratisch gesinnten Staaten- Menschen im Namen des ISLAM zu terrorisieren bzw ihen ihren ISLAM aufzuzwingen, angefangen mit den Attentat vom 9/11 “ Zwillingstürme in New York “+++
        und darauf hoffen, dass es keine Gegenreaktionen gibt.

      • Franz

        Andreas
        Du rechtfertigst bzw. stellst Dich also auf der Seite der Terroristen indem Du ihre schrecklichen Attentate wie das von Gestern in Paris bzw das beim Anschlag der am 7. Januar 2015 auf die Redaktion der Satirezeitschrift Charlie Hebdo in Paris verübt wurde. ?

        • Andreas

          Der IS ist ein Produkt dieser Politik und 9/11 war ganz sicher nicht der Anfang dieser menschenfeindlichen Politik.
          Es steht dem Westen nicht zu sich moralisch über den Rest der Welt zu stellen und dies mit Zerstörung in den Ländern, welche sich nicht bekehren lassen, zu untermauern.
          Die Kollateralschäden sind Menschen mit Familien, wie würdest Du reagieren, wenn Deine Familie abgeschlachtet wird? Oder Videos eines US Kampfhubschraubers auftauchen, auf welchen sich die Piloten darüber lustig machen wie sie grad einen Vater mit seinem kleinen Sohn abschießen.

      • Walter Mair

        @Andreas
        Franz wird das nie verstehen! Er soll sich einmal die Liste der „Demokratischen Interventionen“ der USA auf dem Globus von Seiten der USA seit 1945 ansehn! Bevor der Islam überhaupt zur Sprache kam, hat der Westen den gesamten Globus schon zugebombt. Doch das ist dem einäugigen bis blinden Franz nicht bewusst! Wie denn auch… 🙂

      • Benzino Napaloni

        Wau, ein IS Versteher.

    • Franz

      Checker
      (….) Der Fluch der bösen Tat…..
      Wir sollten uns nach Deinen Verständniss also von diesen verückt gewordenen IS Terroristen – Dschihadisten alle den Kopf abschneidenlassen lassen oder “ihren – Islam “ annehmen.
      Wer hat diese Verbrecher-Köpfeabschneider vom IS gebeten die ganze Welt zu erobern und allen ihren Islam auf zu zwingen.
      Du sagtst es – Gewalt erzeugt Gegengewalt..
      Dein Zitat (….. ) > Wenn wir erobert werden, dann zu recht.< wie krank muss ein Mensch im Kopf sein so eine Ideologie -von einen islamistischen Schwachsinn zu behaupten ?

      • PP

        Natürlich sollten wir uns von niemandem den Kopf abschneiden lassen, aber man sollte sich schon die Entstehungsgeschichte dieser Terrororganisationen anschauen. Der IS rekrutierte sich aus Al Qaida und ehemaligen Soldaten der Irakischen Armee die sich radikalisiert hatten. Diese Soldaten hatten sich radikalisiert, da der Westen allen voran die USA, den Irakkrieg begonnen hatten und das Land zerstört hatten. Heute ist der Irak ein failed state, also ein gescheiterter Staat. Der vom Westen geführte Irakkrieg hat den Nährboden für radikale Kräfte bereitet. Al Qaida wiederum ist zum Teil aus den Mudschahedin hervorgegangen, eine Terrororganisation die von den USA in den 80er Jahren mit aufgebaut wurden um gegen die Sowjetunion im damaligen Afghanistankrieg zu kämpfen (damals war der Kommunismus noch der Erzfeind des Westens und noch nicht der Islamische Terrorismus). Die Mudschahedin wurden militärisch ausgebildet und mit Waffen versorgt. Du fragst wer den IS gebeten hat die gesamte Welt zu erobern, ich würde eher fragen: wer hat die NATO gefragt die Welt zu erobern? Der Terror der von westlichen Staaten im Nahen und Mittleren Osten ausgeht, hat mehr Menschenleben gefordert als terroristische Anschläge von Islamisten in Europa und den Vereinigten Staaten. Heute sind wir alle Paris, aber Bagdad, Kabul oder Damaskus waren wir nie! Da war das ja alles weit weg und eh zu kompliziert um zu verstehen.

        • Walter Mair

          @PP
          Erst wenn wir uns bewusst werden, dass der Westen seit dem !4 Jahrhundert über dutzende von Ländern hergefallen ist, um alles in Schutt und Asche zu legen, Völker ausgerottet, und gefoltert hat, um zu den Bodenschätzen aller Art zu kommen, werden wir die Reaktion dieser Völker verstehen. Einmal war es im Zeichen des Kreuzes, ein anderes Mal die fadenscheinige Ausrede der Demokratisierung! Chile ist ein eklatantes Beispiel dafür! Allende wurde demokratisch gewählt und umgebracht! Wir Südtiroler haben nicht die geringste Ahnung, was diese Völker alles mitgemacht haben. Da sind die sogenannten „Bombenjahre“ eine Party dagegen. Wer Geschichte kennt und sie auch gewissenhaft und kritisch betrachten will, der wird nur zu EINEM EINZIGEN Schluss kommen können: AKTIO- REAKTIO!
          Ich empfehle Jedem von UNS das Buch von Jean Ziegler zu lesen: “ Der Hass auf den Westen… „

    • christian.waschgler

      Nach den Anschlägen in Paris überschlagen sich sämtliche Politiker in schwachsinniges Geschwafel. Als erstes fällt ihnen ein, die Botschaften und Regierungsgebäude zu schützen. Dabei ist es ihre Politik der „Toleranz“ die solche Anschläge provozieren. Es wird bereits eine Ausgangssperre diskutiert und die Leute aufgefordert in ihren Häusern zu bleiben. Es wird also der ehrliche Bürger eingesperrt um den Verbrechern freie Bahn zu lassen. So schwachsinnige Kommentare – diese Gewalt müsst ihr aushalten oder das schaffen wir schon haben sich wohl selbst ad absurdum geführt. Und täglich kommen täglich tausende neuer potentieller Terroristen an die Grenzen Europas und Deutschland nimmt alle auf und die Gutmenschen überschlagen sich dabei das Land in Chaos und Anarchie zu stürzen. Dann gibt es noch solche Schwachsinnige die sich mit Schildern „welcome Refugees auf die Strasse stellen und wir dürfen auch noch für die ganzen Kosten aufkommen.

    • ......

      Jetzt hat Obama den Grund, den er brauchte, sich in Europa aufzustellen. Rom ist das nächste ziel. Und schon sind wir, Europa, das Spielfeld.

    • michl

      War gestern in Wien,dort berichteten sie das in Meran in Südtirol angeblich ein Terrornetzwerk der IS ausgehoben wurde.Es kahm zu zahlreichen Verhaftungen wobei es sich um sehr ranghohe Mitglieder handle die Weltweit für Anschläge verantwortlich seien!Sämtliche Fäden wären anscheinend in Meran zusammengeloffen.
      Und bezahlt haben wir die ganze Kakke!
      Super Werbung für Südtirol!

    • josef.t

      Der IS ist , mit seinen “ Waffen und Terror “ eine Hinterlassenschaft,
      des “ illegalen Irakkrieges “ der Amerikaner mit Hunderttausenden
      Toten (auch Kinder und Frauen)………
      Jetzt wundert sich die ganze Welt, wenn die jetzt zurückschlagen ???
      In Palästina um die 2200 (auch Frauen und Kinder) Tote Israeli um die 70,
      Rechtfertigung von der Bundeskanzlerin, Israel hat das Recht
      sich zu verteidigen……..
      Tot des Monarchen (Diktator) von Saudi Arabien, wo jemand der für
      Pressefreiheit kämpft, zu Tode geprügelt wird, schickte Deutschland
      (Panzergeschäft) einen Ex-Bundespräsidenten zu seiner letzten “ Ehre „……
      Das Flüchtlingsproblem wurde erst ein “ europäisches “
      sobald es die Binnenländer betraf………
      Doppelmoral hoch, geht eigentlich mehr ???

    • Rasputin

      Religion ist eine schwere Geisteskrankheit mit schrecklichen Folgen. Die Pariser Terroristen waren sicher felsenfest davon überzeugt, direkt ins Paradies, zu den ihnen zustehenden 72 Jungfrauen, zu gelangen. Der religiöse Wahn, finanziell kräftig gefördert von den Golfmonarchien, ist das schlimmste und gefährlichste Übel der heutigen Zeit.

    • Franz

      Anlass zum Einmarsch Irakkrieg war 9/11 New York bzw. der Überfall auf Kuwait von Saddam Hussain.
      Abgesehen davon , dass das Ziel dieser Islamisten die Islamisierung bzw. die Einführung der Scharia im Abendlandes ist .
      Anjem Choudary, der radikale IMAM von London : Die Scharia wird nach Rom kommen !
      Oder wie schon Mohamet und der President von Algerien Boumédiène an Gheddafi prophezeite:
      Mohamet Nach Konstantinopel wird auch Rom islamisiert werden.
      Der Algerische Präsident Boumédiène und Gheddafi haben mehrmals prophezeit wie nach ihrer Sicht bzw. nach einen alten Spruch : Europa werde über den Bäuchen moslemischer Frauen islamisiert werden.

      http://www.secoloditalia.it/2014/09/magdi-allam-litalia-puo-essere-islamizzata-il-pericolo-ce-e-vi-spiego-perche/
      Der Islam und wir passen wohl nicht zusammen.
      Scheich Abu Bakir Muhammad aus GB sagt unverblümt, die Wahrheit über den Islam:
      *Das Blut und Gut eines Nichtmoslems gehöre dem Moslem
      *Die Scharia gelte auch für Nichtmoslems in ihren nichtmoslemischen Ländern
      *Gleichheit der Menschen gilt nur für Muslime, nicht für Nichtmuslime

      http://michael-mannheimer.net/2013/01/24/scheich-in-england-scharia-gilt-auch-fur-europaische-christen/

      • PP

        Was hatte Saddam Hussein mit 9/11 zu tun? Nichts, die Amerikaner haben Saddam mit den Attentätern von 9/11 absichtlich in Verbindung gebracht um einen Vorwand zu haben in den Irak einzumarschieren, ebenso wurden seitens der CIA falsch Meldungen über angebliche Massenvernichtungswaffen veröffentlicht. Das wissen wir heute.

        • Franz

          PP
          Wo habe ich geschrieben dass Saddam Hussain etwas mit 9/11 zu tun
          hatte ?
          Saddam Hussain hat Kuwait überfallen und war ein grausiger Diktator, dass der Krieg im Irak nicht zum Frieden beigetragen bzw. sein Ziel verfehlt hat ist eine andere Geschichte.

          • PP

            Zitat: „Anlass zum Einmarsch Irakkrieg war 9/11“ -> Was für ein Anlass hatten die Amerikaner im Irak einzumarschieren -> der Irak hatte ja offensichtlich nichts mit 9/11 zu tun und Saddam war halt der Diktator im Irak.

            • Franz

              Anlass war der Terror von 9/11 und der Einmarsch in Kuwait.und die Vermutung dass Saddam Massenvernichtungswaffen besitzt, die aus welchen Gründe auch, nicht gefunden wurden.Außerdem
              Saddam Hussain hat Kuwait überfallen und war ein grausiger Diktator, dass der Krieg im Irak nicht zum Frieden beigetragen bzw. sein Ziel verfehlt hat ist eine andere Geschichte.

            • BatMan

              PP

              Ausschnitt aus einem Interview mit 
              Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek und Donna Leon im Nachrichtenmagazin NEWS am

              22. 12. 2004

              HABEN SIE NACH BUSHS WAHL ANGST 
              VOR DEM WELTWEITEN RECHTSRUCK?

              JELINEK: Der Rechtsrutsch ist doch schon längst eingetreten. Der Kapitalismus hat gesiegt, er hat derzeit 
              kein nennenswertes Gegengewicht. Und es ist immer gefährlich, wenn ein System einen so massiven Sieg einfahren kann. Dann werden wir irgendwann alle einfahren, fürchte ich.
              Ich hoffe jedenfalls auf die ganz jungen Leute. Bei ihnen entdecke ich sehr interessante Ansätze (Globalisierungskritik, Demokratisierung elitärer Politikbereiche wie die Wirtschaftspolitik etc.). Das Pendel schwingt auch einmal in die andere Richtung aus. Das wird allerdings noch dauern, fürchte ich.

              LEON: Nein. Ich habe von Anfang an gewusst, dass Busch gewinnen wird, 
              und die Demokraten deshalb aufgefordert, mit den Millionen für ihre 
              Kampagne lieber gleich freie Spitäler zu
              bauen. Da Amerika zurzeit die dominante Macht ist, denkt jeder, was dort passiert, sei über die Maßen wichtiger als alles, was im Rest passiert. Wie es jetzt im Irak weitergehen wird? Die Amerikaner 
              werden eine Wahl erlauben, die genauso
              frei sein wird, wie die in Afghanistan. Die ernannte Regierung wird durch Wahlfälschung bestätigt werden, die Amerikaner werden nachhause gehen, der Irak im Bürgerkrieg versinken. Es wird wieder getötet und getötet werden, und die Aufmerksamkeit der Welt wird nach Usbekistan weiterwandern, wo es Öl gibt, oder zur Westküste Afrikas, wo es auch Öl gibt. 
              Wir werden nur von einer Tankstelle zur nächsten wandern und sie in Brand setzen. Natürlich geht die Welt nach rechts, aber die Grenze zwischen links und rechts ist nicht mehr klar auszumachen. Schauen Sie sich die Labour Party an: das soll die Linke sein?
              Da möchte man ja Thatcher zurück! 
              Ab einem bestimmten Punkt ist es egal, für wen man stimmt. Man wählt
              ohnehin Microsoft oder Wal-Mart.

            • Franz

              Batman
              Für einen Anarchisten wie Batman der an Verschwörungstheoretikern glaubt ist es natürlich unerträglich , dass Amerika die Weltmacht ist.
              Donna Leon mag ein große Schriftstellerin und Buchautorin gewesen sein, die gute Kriminalromane geschrieben hat, von Politik hat sie aber wohl nicht viel verstanden.
              BatMan
              30. Oktober 2015 um 14:11 zum Thema : “boeswillige-zerstoerung„
              ANARCHIE IST DIE EINZIG SICHERE POLITIK ”Paul Goodman, Stoßgebete Nr. 19
              Batman Du solltest nicht vergessen dass wir den Amis unser Freiheit zu verdanken habe, die uns von Hitlers Nationalsozialismus befreit haben gemeinsam mit den Alliierte
              Und den Einmarsch der Roten Armee verhindert haben, 1961 in Berlin, als die Panzer zum dritten Weltkrieg marschierten.

            • PP

              @Franz
              Offiziell haben die USA versucht Saddam mit den Anschlägen von 9/11 in Verbindung zu bringen, heute wissen wir das das nicht stimmt. Wir wissen auch, dass die Story mit den angeblichen Massenvernichtungswaffen von den Amerikanern erstunken und erlogen war. Was sagt uns das: nicht 9/11 war der Anlass für die USA im Irak einzumarschieren, hier geht es ums Öl, so wie das Interview das BatMan hier reinkopiert hat so schön zeigt.
              Der Einmarsch in Kuwait war Anfang der 90er Jahre, der hat wenig mit dem Irakkrieg von 2003 zu tun. Nach dem Einmarsch in Kuwait kam es zum Zweiten Golfkrieg.
              Warum die Massenvernichtungswaffen nicht gefunden wurden kann ich dir sagen, es gab keine. Das wurde auch schon offiziell so bestätigt. Die USA wollten durch diese Geschichte ein Mandat seitens der Vereinten Nationen erhalten um in den Irak einzumarschieren (was sie trotzdem nicht bekommen haben). Natürlich war Saddam ein „grausiger Diktator“, aber das hat den Westen nicht davon abgehalten ihn im Ersten Goflkrieg mit Waffen zu versorgen. Saddam wurde nicht gestürzt weil er ein grausiger Diktator war, sondern weil er nicht mehr nach der Pfeife Washingtons getanzt hat und aus anderen geostrategischen Interessen der USA. Der König von Saudi-Arabien ist auch ein grausiger Diktator, doch der wird nicht gestützt, der versorgt uns mit Öl, also ist er unser Bro!

            • Franz

              PP
              Wenn die Amerikaner uns nicht vom Hitlers Nationalsozialismus gemeinsam mit den Alliierte befreit hätten bzw. den Einmarsch der Roten Armee nicht verhindert hätten ,als 1961 in Berlin, die Panzer zum dritten Weltkrieg aufmarschierten, würden jetzt in Bozen auf den Walterplatz entweder das Hackenkreuz oder die Fahne mit Hammer und Sichel wehen, und Du könntest nicht frei so einen Schwachsinn schreiben. 🙂

            • PP

              @Franz da hast du recht, die Alliierten haben zusammen mit der Roten Armee Europa von den faschistischen Systemen befreit. Nur eine kleine Anmerkung: Italien hat sich zum Teil selbst befreit, die Partisanen haben wichtige Widerstandsarbeit geleistet.
              Mit den zwei Weltkriegen haben die Amerikaner ihre isolationistische Politik (auf den amerikanischen Kontinent begrenzte Politik) aufgegeben und haben eine interventionistische Politik begonnen. Außerdem haben sie nach den Weltkriegen die Briten als Hegemon abgelöst. Diese Entwicklung hat dazu geführt, dass die USA in viele Länder mit Gewalt ihre Interessen durchgesetzt haben, z.B. haben sie viele Regierungen gestürzt. Die Nahostpolitik der USA ist nur ein weiteres Kapitel im Reigen der aggressiven Außenpolitik der Amerikaner. Und weist du was, die Amerikaner sind nicht die erste hegemoniale Macht die so vor geht: das Alte Rom und das britische Empire waren genau so drauf. Was genau meinst du mit Schwachsinn?

    • bergbauer

      unsere Demokratie musste mit blut erkämpft werden…..sie wird auch mit blut verteidigt werden müssen, auch wenn es noch niemand wahrhaben will…..es wird so kommen…

    • Fantubo

      Die sprachkritische Aktion “Unwort des Jahres” wählte den Begriff “Gutmensch” 2011 auf den zweiten Platz. Insbesondere in Internetforen würde der Begriff “das ethische Ideal des ‘guten Menschen’ in hämischer Weise” aufgreifen, “um Andersdenkende pauschal und ohne Ansehung ihrer Argumente zu diffamieren und als naiv abzuqualifizieren.”
      Stand in der Zeit.

      • Franz

        Fantubo
        So ist es
        Wikipedia:(„Gutmenschentum“). Diesen wird vom Wortverwender eine Absicht bzw. Eigenschaft des – aus Sicht des Sprechers – übertriebenen „Gutseins“ oder „Gutseinwollens“ unterstellt, wobei diese angebliche Haltung unterschwellig als übermäßig moralisierend und naiv ist.
        Ich findeGutmenschen auch als übermäßig moralisierend und naiv !

    • Wusler

      Integration gescheitert zu 100 Prozent, da können sich die Gutgläubigen noch so auf dem Boden wälzen. Alle Menschen die aktuell nach Europa kommen nehmen teil an der Invasion Europas und Europa schaut zu. Europa schaut zu wie blutrünstig abartige „Tiere“ sich in die Luft sprengen.

      Auf die Selbstmordattentäter warten keine 99 Jungfrauen, da warten 99 Knechte welche diese durchs „Paradies“ bumsen. Gut viele davon werden da sicher mehr Spaß haben.

    • Franz

      Genau so ist es, ab und zu gibt es auch gute Nachrichten, nähmlich wenn solche Dreckschweine verhaftet werden, oder wenn sie durch einer ferngesteuerten Drohne aus den USA in die ewigen Jagdgründe eingehen wo sie dann hoffentlich das Fegfeuer erwartet. und kein 99 Jungfrauen.
      Jetzt hat auch dieses Dreckschwein den IS- Köpfe Abschneider “Jihadi John.“ so eine Drohne in die ewigen Jagdgründe geschickt.

      Siria, un missile Usa per colpire il boia dell’Is – Jihadi John. “Mohammed Emwazi è stato ucciso”
      Missione da drone mirata sull’inglese protagonista dei video delle decapitazioni del Califfato. Si attendono conferme, ma fonti Usa si dicono convinte della sua morte
      http://www.repubblica.it/esteri/2015/11/13/news/siria_missione_usa_per_colpire_jihadi_john_dell_is-127231889/?ref=HREA-

      • Benzino Napaloni

        Es sind ja bloß 72 Jungfrauen. Aber bei der steigenden Zahl an Selbstmordattentätern frage ich mich, wo die diese Menge im Paradies wohl hernehmen.
        BTW: Was bekommen eigentlich Attentäterinnen zur Belohnung?

    • goggile

      der in Meran verhaftete Isis kàmpfer erhielt 2000euro monatlich als tuenichtsch fuer seine 5 kinder. danke Politiker!

    • goggi

      Was ist da so verwunderlich?
      Frankreich hat mit seinen Angriffen in Syrien Krieg gesät und
      tausende an Toten verursacht.
      Wer Krieg sät wird Krieg ernten.

    • Franz

      goggi

      (…) Was ist da so verwunderlich?
      Die Frage ist wohl, wer hat angefangen , fangen wir mal beim Anschlag auf das World Trade Center New York 9/11 an +++
      Ziel der Islamisten – Terroristen ist es ihren Islam mit der Scharia zu verbreiten und die Welt zu erobern.
      Wir sollten uns nach Deinen Verständnis also von diesen verrückt gewordenen IS Terroristen – Dschihadisten alle den Kopfabschneiden lassen oder ”ihren – Islam ” annehmen.
      Wer hat diese Verbrecher- Kopfabschneider vom IS gebeten die ganze Welt zu erobern und allen ihren Islam auf zu zwingen.
      Du sagst es –Wer Krieg sät wird Krieg ernten…
      Wie krank muss ein Mensch im Kopf sein so eine Ideologie -von einen islamistischen Terror zu verteidigen ?
      Der Islam und wir passen wohl nicht zusammen.
      Da Ziel dieser Islamisten ist die Islamisierung des Abendlandes bzw. die Einführung der Scharia.
      Anjem Choudary, der radikale IMAM von London : Die Scharia wird nach Rom kommen !
      Oder wie schon Mohamet und der President von Algerien Boumédiène an Gheddafi prophezeite:
      Mohamet Nach Konstantinopel wird auch Rom islamisiert werden.
      Der Algerische Präsident Boumédiène und Gheddafi haben mehrmals prophezeit wie nach ihrer Sicht bzw. nach einen alten Spruch : Europa werde über den Bäuchen moslemischer Frauen islamisiert werden.
      http://www.secoloditalia.it/2014/09/magdi-allam-litalia-puo-essere-islamizzata-il-pericolo-ce-e-vi-spiego-perche/
      Scheich Abu Bakir Muhammad aus GB sagt unverblümt, die Wahrheit über den Islam:
      *Das Blut und Gut eines Nichtmoslems gehöre dem Moslem
      *Die Scharia gelte auch für Nichtmoslems in ihren nichtmoslemischen Ländern
      *Gleichheit der Menschen gilt nur für Muslime, nicht für Nichtmuslime

      http://michael-mannheimer.net/2013/01/24/scheich-in-england-scharia-gilt-auch-fur-europaische-christen/

    • Franz

      Wieder ein mal zeigt sich, dass die Behauptung der Gutmenschen ein totaler Schwachsinn ist wenn sie behaupten, mit den Flüchtlingen kommen keine Terroristen z. B mit den Boot übers Meer nach Lampedusa oder wie sich jetzt zeigt auf der Insel Lesbo in Griechenland
      Wie der Fall von – Ben Nasr Mehdi,
      http://www.repubblica.it/cronaca/2015/11/08/news/lampedusa_su_un_barcone_terrorista_di_ritorno-126872333/
      Lampedusa, su un barcone terrorista di ritorno
      Arrestato Ben Nasr Mehdi, tornato in Italia dopo sette anni di reclusione e l’espulsione in Tunisia
      Profughi in arrivo a Lampedusa LAMPEDUSA – „Mi chiamo Mohamed Ben Sar, sono un perseguitato politico e voglio chiedere asilo per andare in Nord Europa dove ho alcuni parenti. Aiutatemi“. Così si presentava in Italia l’uomo che in realtà era Ben Nasr Mehdi, 38 anni, capo di una cellula terroristica vicina allo Stato islamico, arrestato nel 2008, processato e condannato a sette anni di reclusione, finiti di scontare lo scorso anno.
      Oder jetzt der Attentäter von Paris der vermutlich über die Insel Lesbos nach Frankreich kam.
      “profugo siriano uno degli attentatori“
      Era un profugo siriano uno degli attentatori che si è fatto esplodere nell’attacco allo Stade de France, mentre all’interno della struttura si giovava l’amichevole Francia-Germania. La conferma parziale arriva dopo il ritrovamento del passaporto sul corpo del kamikaze morto con un altro attentatore egiziano. La polizia francese non ha ancora confermato ufficialmente, ma secondo i media francesi l’uomo era uno dei rifugiati sbarcati lo scorso ottobre sull’isola greca di Lesbo. Un dettaglio confermato anche dall’emittente Antenna news che ha citato il ministro dell’Interno della Grecia Nikoaos Toskas.

      http://www.liberoquotidiano.it/news/esteri/11848664/rifugiato-siriano-strage-parigi.html

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen