Du befindest dich hier: Home » Chronik » „Krieg in Paris“

„Krieg in Paris“

Foto: CNN

Frankreich steht nach der schrecklichen Anschlagserie in Paris mit über 100 Toten unter Schock. Präsident Hollande ruft den Ausnahmezustand aus.

Es ist die schlimmste Terrorserie in Europa seit mehr als zehn Jahren. Bis zu 150 Menschen werden innerhalb von wenigen Minuten in Paris ermordet, mehr als 180 Personen zum Teil schwer verletzt.

Laut französischen Medienberichten schossen die Attentäter am Freitagabend an verschiedenen Orten der französischen Hauptstadt wild um sich und zündeten mehrere Bomben. Unter anderem auch vor dem Stade de France, wo zeitgleich das Länderspiel Frankreich gegen Deutschland lief.

image

Das DFB-Team verbrachte die Nacht aus Sicherheitsgründen im Stadion.

Frankreich befindet sich damit – fast ein Jahr nach dem Anschlag auf die Satirezeitung „Charlie Hebdo“ – erneut in einem Schockzustand. Die Zeitung „Le Figaro“ titelte: „Krieg mitten in Paris“.

Frankreichs Staatspräsident François Hollande rief in einer Fernsehsprache an die Nation den Ausnahmezustand aus. Zugleich sagte er dem Terrorismus „erbarmungslosen“ Kampf an. Die Grenzkontrollen wurden verstärkt.

Im Video: Ein Filmmitschnitt von einem der Anschläge in Paris, ausgestrahlt auf „Al Jazeera“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen