Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Sichere Nadeln

    Sichere Nadeln

    Akupunktur2Eine eigene Landeskommission nimmt künftig die Akkreditierung von Einrichtungen für die Ausbildung in Akupunktur und Homöopathie vor.

    Auch im Bereich nichtkonventioneller Medizinrichtungen ist eine qualitative Ausbildung Voraussetzung für die Qualität angebotener Leistungen. Die Südtiroler Landesregierung hat am Dienstag die Modalitäten der Akkreditierung von öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen für die Ausbildung in Akupunktur, Phytotherapie und Homöopathie beschlossen.

    Südtirol hat in den vergangenen Jahren bereits viel in die Ausbildung in der Komplementärmedizin investiert, Lehrgänge in Akupunktur und Homöopathie angeboten und eine Reihe von wertvollen Erfahrungen gesammelt.

    Um die Qualität der Ausbildung von Ärzten, Zahnärzten, Tierärzten und Apothekern in den Bereichen der Akupunktur, der Phytotherapie und der Homöopathie zu garantieren, nimmt zukünftig eine eigene Landeskommission eine Akkreditierung interessierter Bildungseinrichtungen vor.

    „Patienten sollen die Möglichkeit haben, zwischen verschiedenen Behandlungs- und Therapiemethoden zu wählen“, unterstreicht Gesundheitslandesrätin Martha Stocker. Gerade im Bereich der Komplementärmedizin gelte es jedoch, auf Qualität zu setzen, um die Menschen vor nicht qualifizierten Anbietern zu schützen, so die Landesrätin.

    Der Landeskommission sollen laut dem heutigen Beschluss der Landesregierung fünf von der Ärztekammer vorgeschlagene Experten verschiedener komplementärmedizinischer Richtungen sowie drei Vertreter der Landeskommission für ständige medizinische Weiterbildung CME-ECM angehören.

    Clip to Evernote

    Kommentare (2)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Puschtra

      Damit will man offensichtlich den Weiterbildungs- Einrichtungen in Südtirol unter die Arme greifen.
      Ein Hoch auf unseren Dorf-Unis, die mit Sicherheit bald auch noch Chirurgen ausbilden werden.
      Ich habe selbst so einen Homöopathie Kurs besucht. Mein Fazit:
      Kaufen Sie sich im nächsten Eurospar ein Buch über Homöopathie. Dann richten sie wenigstens keinen Schaden an.

      • Walter Mair

        @Puschtra
        Es ist schon bemerkenswert, dass Sie Homöopathie richtig schreiben können! Dabei sollten Sie es aber belassen,denn Sie haben nicht die geringste Ahnung von was Sie reden… :-),

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen