Du befindest dich hier: Home » Politik » Die Erleichterungen

    Die Erleichterungen

    Ticketbefreiung: Es gibt jetzt Vereinfachungen für chronisch Kranke. 28,2 Prozent der Südtiroler leiden unter einer chronischen Krankheit.
    Patienten mit chronischen Krankheiten des Kreislaufsystems bekommen bei Fälligkeit ihrer Ticketbefreiung seit April 2014 eine zeitlich unbegrenzt gültige Kostenbefreiung. Wer seitdem jedoch noch keine Erneuerung beantragen musste, erhält nun von Amtswegen das notwendige Etikett.

    Dies hat die Landesregierung am Dienstag im Sinne einer Vereinfachung und Entbürokratisierung beschlossen.

    28,2 Prozent der Südtiroler Bevölkerung leiden laut dem Landesgesundheitsbericht 2014 an einer chronischen Krankheit und können für damit in Zusammenhang stehende gesundheitliche Leistungen eine Ticketbefreiung in Anspruch nehmen.

    Patienten mit Krankheiten des Kreislaufsystems wie einer Erkrankung des Herzens oder des Lungenkreislaufes, der Hirngefäße oder Krankheiten der Arterien, Arteriolen, Kapillaren, Venen und Lymphgefäße erhalten dabei seit April 2014 bei Fälligkeit und nach den notwendigen Untersuchungen eine zeitlich unbegrenzte Ticketbefreiung.

    Jene Patienten mit obgenannten chronischen Krankheiten, die noch eine Ticketbefreiung mit einer auf maximal 36 Monate begrenzter Gültigkeitsdauer besitzen, erhalten nun von Amtswegen die Umwandlung in eine zeitlich unbegrenzt gültige Befreiung. Die dafür notwendige Etikette wird den Betroffenen per Post zugesandt und muss in das Büchlein für gesundheitliche Betreuung geklebt werden.

    Etwa 1200 vorwiegend ältere Patienten, die vielfach in Seniorenwohnheimen leben, sind von dieser Maßnahme betroffen.

    „Im Sinne einer Vereinfachung können wir zum einen den Betroffenen und ihren Angehörigen beschwerliche Gänge zu Ämtern und Behörden sowie den Fachärzten und dem Verwaltungspersonal einen bürokratischen Aufwand ersparen“, unterstreicht Gesundheitslandesrätin Martha Stocker im Hinblick auf die Tatsache, dass so gut wie in allen Fällen den betroffenen Patienten bei Fälligkeit die Ticketbefreiung bestätigt wird.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (2)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Markus Gufler

      Die 1200 Betroffenen sind aber viel eher 0,28 und nicht 28% der sdt.Bevölkerung

    • C

      Alles gut und recht. Ich möchte aber viele konkrete Massnahmen sehen, dass es überhaupt viel weniger chronisch Kranke Menschen gibt!!! Z. B. massive Gesundheitserziehung und Ernährungserziehung in alle Schulen, Förderung der biodynamischen Landwirtschaft, Umweltschutz (Förderung der e-Mobilität!), … Wenn man die ganzen Gelder die man für die chronisch Kranken ausgibt in PRÄVENTION ausgeben würde, dann würden wir in einer besseren und viel gesünderen Welt leben!!!

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen