Du befindest dich hier: Home » Politik » Keine Nachtflüge

    Keine Nachtflüge

    Keine Nachtflüge

    Der IV. Gesetzgebungsausschuss hat heute den Landesgesetzentwurf zum Flughafen Bozen gutgeheißen – und dabei Nachtflüge präventiv verboten. 

    Mit 4 Ja (Oswald Schiefer, Josef Noggler, Helmuth Renzler und Christian Tschurtschenthaler) und 3 Gegenstimmen hat der vierte Gesetzgebungsausschuss das Flughafen-Landesgesetz gutgeheißen. Blaas, Dello Sbarba und Pöder haben einen Minderheitenbericht angekündigt.

    Wie Ausschussvorsitzender Oswald Schiefer berichtet, hat der Ausschuss im Einvernehmen mit dem Landeshauptmann ein Nachtflugverbot in den Entwurf eingefügt:

    23 – 6 Uhr für Linien- und 22 – 7 Uhr für Charterflüge.

    „Bei Linienflügen wollte man damit eventuelle Verspätungen berücksichtigen“, erklärt Schiefer, der auch betont, dass sein Ja und das des Kollegen Renzler zum Gesetzentwurf nicht meritorisch zu verstehen sei: „Wir wollten nur nicht, dass der Gesetzgebungsprozess und damit auch die Volksbefragung verzögert wird.“

    Clip to Evernote

    Kommentare (20)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • bürger kategorie drei

      lieber oswald, und (unterlandverterter????) ist das alles was du zu sagen hast?

    • Gynne

      Jetzt ,vor der Volksbefragung ,wird schon kräftig Geplant . Also ist es so gut wie beschlossen ,das der Flugplatz ausgebaut wird . Mir passt das sehr gut ,weil dann die SVPD bei den nächsten Wahlen einen gewaltigen Arschtritt bekommt . Eigentlich hat die Stocker schon für den Arschtritt gesorgt, aber doppelt hält bekanntlich besser .

    • sogeatsnet

      Die Schiefersche Erklärung ist wieder mal TOLL – hat er das vom Schwindelzettel abgelesen? Wer hat ihm den geschrieben?
      Erkläre er das mal seinen Landsleuten!
      War er nicht – damals als Kurtatscher BM – ein eifriger Gegner?

    • Luis

      Lieber Oswald bist du wirklich unser Vertreter wenn das alles ist was du zu sagen hast dann schäme ich mich dass ich dich gewählt habe!

    • Snake Plisskien

      „… damit nicht die Volksbefragung verzögert wird“ !?

      Und wie verhält es sich damit, dass die ganzen Voraussetzungen geschaffen werden und somit Gelder für etwas ausgegeben wird, das dann aufgrund der Volksbefragung womöglich gar keine Anwendung findet?

      Oder hat man noch einen Plan b) bereit, mit dem man sich dann doch gegen den Volkswillen durchsetzen wird?

      • Snake Plisskien

        edit: „ausgegeben werden“

      • Stephan Mair

        Plan b? Für was?
        Das Referendum ist nicht über das sein oder nicht sein des Flughafens sondern einzig und allein über das ja oder nein zur öffentlichen Finanzierung des Flugbetriebs.
        Wenn Südtirol JA sagt dann geht es eben weiter wie bisher. Wenn Südtuirol NEIN sagt dann übernehmen eben die Privaten und es geht weiter wie bisher.
        Bis Mitte Juni hat der LB2015 genug Zeit den FlugSauHafen auszubauen, damit die „üblichen Freunde“ dann nicht allzu viel investieren müssen sollten sich die Bürger wirklich erlauben aufzumuchsen.

      • ehemaliger schiefer freund

        schade dass das unterland keine stimme hat. herr schiefer sitzt wohl nur so zum spass bei den sitzungen. ich wünsche ihm dass jedes flugzeuge, bevor es an eisenbahn vorbei zur müllhalde pfatten, safety park vorbei fliegt ober kurtatsch ein ehrenründchen dreht …

    • Hansi

      Nuja in der Privatwirtschaft würden unsere Politgrößen keinen Monat überleben, oder hat schon mal ein Unternehmer in etwas investiert von dem er bereits im voraus wusste, dass er es doch nichts bringt bzw. all sein Vermögen in den sand setzt???? – aber ehrliche Politik ist sowieso Utopie – das Volk wird verarscht von A-Z und im Landhasu lacht mann sich ins Fäustchen – pure Lobbyisten sind unsere hochdotieretn Politiker

    • Darwin

      Dieser Flug „Haufen“ gebaut um den lästigen Lärm des Militärs u. der Sportflieger zu verhindern wäre schön würde er einmal funktionieren………..aber nein er findet keine Flieger und keine Passagiere………………….

    • wert

      Schiefer , ist das wirklich dein Ernst ??? Die Unterlandler sollten dir wirklich keine Achtung mehr schenken .Ich finde, dass du an deinen Landsleuten Verrat machst !!!

    • bürger

      danke oswald,
      schöne worte und sonst nix. absolut nix. bei jeder weihnachtsfeier eines seniorenheimes hast du was zu sagen. hier sagst du nix.
      schade dass ich mich so getäuscht habe!

    • biene

      „Lieber“ Oswald Schiefer!
      Schluss mit lustig … solche Volksvertreter brauchen wir nicht … und Windfahnlen schon gar nicht!

    • biene

      „Lieber“ Oswald Schiefer!
      Schluss mit lustig … solche Volksvertreter brauchen wir nicht … und Windfahnlen schon gar nicht! Und das soll ein Unterlandler Volksvertreter sein!!!

    • Eddy

      Nachts muss auch geflogen werden können, nightliner zu den nationalen Diskotheken (Rimini z.B.), schlafen kann man dann auf dem Friedhof noch lang genug bis zur Auferstehung.

    • Gerry

      Herr Schiefer Sie sind unterste Schublade , würde sagen ein Paradebeispiel für Sesselkleberei und Schmierpolitik.
      Lebenswertes Unterland ade und dabei noch versenkt von den eigenen Leuten. Für mich unverständlich dass ein Mensch der im Herzen von diesem wunderschönen Gebiet wohnt solch unverantwortliche Entscheidungen treffen kann.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen