Du befindest dich hier: Home » Sport » Die Tour-Sieger

    Die Tour-Sieger

    Auf den Fotos sind die Sieger der drei Kategorien zu sehen (Fotos: Reitclub Wiesen)

    Auf den Fotos sind die Sieger der drei Kategorien zu sehen (Fotos: Reitclub Wiesen)

    Die 1. Südtirol Brenner Tour für Springreiter ist Geschichte. Das sind die Namen der Bestplatzierten.
    Vollauf zufrieden sind die Veranstalter mit dem Ergebniss der 1. Südtirol Brenner Tour für Springreiter.
    Die Südtirol Brenner Tour ist eine Turnierserie die 4 Etappen umfassend.

    Die erste Etappe, an der rund 80 Springreiter aus Südtirol, dem Trentino und aus dem Veneto teilnahmen, begann im April auf der Anlage des Meraner Reitzentrums.

    Zweite Station der Tour waren die Reitsporttage in Wiesen, die immer zu Pfingsten stattfinden.

    DSC_8408 KopieIm September zog der Tross der Springreiter weiter in den Sportingclub Paradiso nach Sommacampagna in der Nähe von Verona. Das Finale und die letzte Etappe wurde am vergangenen Wochenende im Alps Coliseum in Auer ausgetragen.

    Spannend bis zum Schluß waren denn auch die Entscheidungen in den 3 verschiedenen Kategorien.

    Jona Caroline Zanderigo gewann überlegen mit 89 Punkten die kleine Tour „Brevetti Emergenti“. Dabei verwies sie Michele Bonato (66 Punkte) und Verena Schnarf auf die Plätze zwei und drei. Vierte wurde mit 47 Punkten Stefanie Waldner vor Anna Pescosta mit 46 Punkten.

    Ein sehr knappes Ergebniss gab es bei der mittleren Tour dem „Trofeo Brevetti“. Dabei trennten die ersten sechs Reiter gerade mal 3,5 Punkte, wobei es gleich zwei ex equo Entscheide gab. Dabei gewann der bis zur letzten Etappe überlegen in Führung liegende Riccardo Guzzo mit 101 Punkten gerade mal mit einem halben Punkt Vorsprung.

    Den zweiten Platz teilten sich mit 100,5 Punkten Julia Schwingshackl und Moritz Klammsteiner. 98,5 Punkte für Mery Piazza und somit Rang vier.

    Den fünften Platz teilten sich wiederum mit 97,5 Punkten Maya Conte und Asia Pozzato.

    In der höchsten Klasse dem „Trofeo I Grado“ war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis zum letzten Tag um die ersten beiden Plätze.

    DSeC_7250Dabei konnte sich Eleonora Cirillo mit 115,5 Punkten knapp vor Susan Senoner mit 114 Punkte durchsetzen. Platz drei ging mit 81,5 Punkten an Francesco Gallo. Er verwies Vera Senoner (65,5 Punkte) und Marcel D’Allura (59 Punkte) auf die Plätze vier und fünf.

    Auch im nächsten Jahr wird es die Südtirol Brenner Tour wieder geben. Die Turnierserie wird um eine weitere Etappe erweitert und umfasst somit fünf Stationen.
    Somit wird auch das Gesamtpreisgeld auf 42.000 Euro angehoben.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen