Du befindest dich hier: Home » Kultur » Lesen im Babyalter

    Lesen im Babyalter

    Ein neuer Videoclip zeigt die Bedeutung des Lesens bereits im Babyalter auf und soll Eltern dazu animieren, bei ihren Kleinkindern die Freude am Lesen zu wecken.

    Eltern, die früh mit dem Vorlesen beginnen, tun ihren Kindern Gutes.

    Ein neuer Videoclip zeigt die Bedeutung des Lesens bereits im Babyalter auf und soll Eltern dazu animieren, bei ihren Kleinkindern die Freude am Lesen zu wecken. Der Kurzfilm ist eine weitere Maßnahme von „Bookstart – Babys lieben Bücher“, um das Lesen möglichst früh zu fördern.

    Bereits seit 2007 unterstützt das Land mit der Bücherinitiative „Bookstart – Babys lieben Bücher“ Eltern in ihren Bemühungen beim Vorlesen von Büchern. „Studien belegen immer wieder, dass das Lesen Babys schlau macht und durch den Umgang mit Büchern Kinder besonders gute sprachliche und soziale Fähigkeiten entwickeln“, sagt Familienlandesrätin Waltraud Deeg. Außerdem stärke die gemeinsame Lesestunde die Eltern-Kind-Beziehung.

    Ein neuer Videoclip soll nun Eltern dazu anregen, bei ihren Kindern die Freude am Lesen zu wecken. Der Kurzfilm wurde von der Landesfamilienagentur in Zusammenarbeit mit der deutschen und der italienischen Kulturabteilung des Landes herausgeben.

    Informationen rund um das Projekt „Bookstart“ im Internet im Südtiroler Bürgernetz.

    Interessierte Eltern können ükostenlos zwei Buchpakete anfordern und erhalten viele Informationen rund um das Vorlesen sowie monatliche Leseempfehlungen.

    „Die Bücherinitiative kommt gut an, jährlich werden rund 3.500 Anmeldungen für die Buchpakete gezählt, und erst kürzlich wurde die 30.000-Marke überschritten“, so der Direktor der Landesfamilienagentur Stefan Walder.

    Nun soll die Initiative Bookstart“ auch mit Hilfe des Videoclips beworben werden.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen