Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Der Neue

    Der Neue

    Der Neue

    Ethnischer Wechsel an der Spitze der Pensionistengewerkschaft im SGBCISL: Klaus Reider ist neuer Generalsekretär.

    Bei der kürzlich in Bozen abgehaltenen Organisationskonferenz der Pensionisten­gewerkschaft SGBCISL, an der sich über hundert Delegierte in Stellvertretung der 13.500 Mitglieder aus allen Landesteilen Südtirols beteiligten, wurde Klaus Reider zum neuen Generalsekretär der Gewerkschaft ernannt.

    Er folgt in dieser Funktion auf Bruno Falcomatà, der die Geschicke der Organisation in den ersten zwei Jahren nach dem Landeskongress von 2013 leitete. Die ethnische Rotation an der Gewerkschaftsspitze ist Teil des interethnischen Organisationsmodells des SGBCISL seit den 80er Jahren und hat eine gleichberechtigte Beteiligung am Gewerkschaftsleben aller in Südtirol lebenden Volksgruppen zum Ziel.

    Es ist eine Absage an unzeitgemäße Trennungen der Volksgruppen und ein Signal für ein aktives Zusammenleben unter Berücksichtigung der jeweiligen kulturellen und sprachlichen Unterschiede im Einsatz für eine Verbesserung der Lebensqualität der Menschen in der nachberuflichen Lebensphase und der Solidarität zwischen den Generationen.

    Bei der Organisationskonferenz wurden Leitlinien zur Organisationspolitik und der Organisations­entwicklung der Pensionistengewerkschaft SGBCISL vorgestellt und diskutiert.

    Der nationale Generalsekretär Gigi Bonfanti informierte die Delegierten über die wichtigsten gewerkschaftspolitischen Entwicklungen auf gesamtstaatlicher Ebene.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen