Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Der kaputte Helm

    Der kaputte Helm

    Der kaputte Helm

    Die Ursache des tödlichen Quad-Unfalls in der Gemeinde Völs, bei dem am Samstag der 17-jährige Steven Coffey starb, wird sich wohl nie definitiv klären lassen. Das Unfallopfer trug einen Helm, der allerdings zerbrach.

    von Thomas Vikoler

    In der Nähe des Unfallortes steht ein Dutzend roter Kerzen.

    Die Anteilnahme am Tod des 17-jährigen Steven Coffey aus Seis ist groß.

    Ein Jugendlicher, der mit einem vierrädrigen Leichtmotorrad, auch Quad genannt, auf gerader Strecke in eine bewaldete Böschung stürzt und dabei stirbt.

    Der Unfall ereignete sich mutmaßlich in den frühen Morgenstunden des vergangenen Samstags an der Landesstraße zwischen St. Anton und St. Konstantin in der Gemeinde Völs. Erst gegen 9.00 Uhr entdeckte ein Wanderer den Quad im Straßengraben.

    Die Leiche von Steven Coffey lag, rund zehn Meter entfernt von seinem Fahrzeug, am Waldboden. Wiederum in einiger Entfernung davon der Helm, den der 17-jährige getragen hatte.

    Er ist, wie auf einem Carabinieri-Foto zu sehen ist, auf der Rückseite gespalten.

    Das dürfte der Grund dafür sein, dass er sich vom Kopf des Verunfallten gelöst hat. Wahrscheinlich ist, dass der junge Mann von seinem Fahrzeug geschleudert wurde und auf der Stelle tot war.

    MEHR ZU DIESEM TRAGISCHEN FALL LESEN SIE IN UNSERER PRINT-AUSGABE.

    Clip to Evernote

    Kommentare (2)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen