Du befindest dich hier: Home » Sport » Knappe Niederlage

    Knappe Niederlage

    Der HC Bozen muss sich gegen Red Bull knapp geschlagen geben. Die Salzburger gewinnen 2:1.

    Nichts wurde es mit drei weiteren Punkten für den HCB Südtirol. Das Ergebnis war knapp, der Ausgleich lag in der Luft, aber das Spiel in Salzburg endete zugunsten der Hausherren. Es war ein Spiel mit wenig Toren und vielen Strafen (15 an der Zahl).
    as Spiel begann mit schönen Spielzügen auf beiden Seiten. Dabei war ein Chancenplus der Hausherren offensichtlich und die Foxes konnten sich mehrmals bei ihrem Schlussmann bedanken, der sie mit schönen Reflexen vor einem schnellen Rückstand bewahrte.

    Beide Teams ließen in der Folge ein Powerplay ungenützt verstreichen. Vor dem Ende des ersten Drittels hatte der HCB Südtirol die Chance in Führung zu gehen. Bernard, auf Zuspiel von Flemming, versuchte mit der Rückhand Gracnar zu überwinden. Mit dieser schönen Aktion endete das erste Drittel.

    Das zweite Drittel begann mit einem Powerplay für die Hausherren und ihnen gelang der Führungstreffer. Kapitän Trattnig nutzte seine Chance frei vor Hübel und stellte auf 1-0. Bozen versuchte sofort eine Antwort zu finden, konnte sein Powerplay aber nicht nutzen. In der Folge musste Hannes Oberdörfer für zwei Minuten auf die Strafbank und die Gäste wurden sofort bestraft. Daniel Welser überwand Hübl mit einem Schuss von der blauen Linie und stellte auf 2-0. Coach Pokel wollte Ruhe ins Spiel bringen und nahm ein Timeout.

    Die Pause zeigte Wirkung und den Gästen gelang der Anschlusstreffer durch Brett Flemming. Es war sein erstes Tor für den HCB Südtirol.

    Die Füchse aus Bozen versuchten im dritten Drittel noch einmal alles und drückten die Hausherren für lange Zeit ins eigene Drittel. Doch auch zwei Powerplay-Situationen änderten nichts am Resultat. Und dann kam auch noch Pech dazu, denn der Schuss von Jerry Pollastrone traf nur die Querlatte. Coach Pokel versuchte noch einmal alles und nahm kurz vor Drittelende Hübl für einen sechsten Feldspieler vom Eis. Die Hausherren konnten jedoch den 2-1 Vorsprung über die Zeit retten. Mit 3 Punkten aus 2 Spielen endete dieses schwere Wochenende für die Foxes, die durchaus zufrieden mit ihrer gezeigten Leistung sein können. ?

    Das nächste Heimspiel findet bereits am kommenden Dienstag in der Eiswelle gegen Graz statt. Anpfiff ist um 19:45.?


    EC Red Bull vs HCB Südtirol 2-1 (0:0; 2:1; 0:0)
    Tore: 24:17 Matthias Trattnig (1:0); 28:30 Daniel Welser (2:0); 33:56 Brett Flemming (2:1)

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen