Du befindest dich hier: Home » Chronik » Penis statt Ausweis

Penis statt Ausweis

Die Polizei hat in Bozen einen 35-jährigen Mann verhaftet, der sich sonderbar verhielt. Er zeigte den Sicherheitskräften sein bestes Stück.

Die Beamten der Staatspolizei forderten den Mann in der Rosministraße in Bozen dazu auf, sich auszuweisen.

Doch Mohammed Ait Hallou, ein 35jähriger in Bozen ansässiger Marokkaner, reagierte mit einer überraschenden Geste.

Anstatt seinen Ausweis aus der Tasche zu holen, ließ er vor den verdutzten Beamten die Hosen runter und entblößte dabei seinen Penis.

Das brachte ihm eine Anzeige wegen obszöner Handlungen in der Öffentlichkeit ein.

Und weil er die Sicherheitskräfte auch noch  tätlich angriff, wurde er wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt verhaftet und in das Gerichtsgefängnis in Bozen eingeliefert.

Auslöser der Kontrolle war der Umstand, dass der Marokkaner in der Rosministraße in Bozen ein geparktes Auto beschädigte.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen