Du befindest dich hier: Home » Politik » Kein Skiausflug mit Renzi

    Kein Skiausflug mit Renzi

    Kein Skiausflug mit Renzi

    Im Frühsommer hat Ministerpräsident Matteo Renzi das Bozner Memorandum unterzeichnet. Ein weiterer Renzi-Besuch sei derzeit aber nicht geplant, so LH Arno Kompatscher.

    Da Ministerpräsident Renzi kürzlich eingeräumt habe, die Entwicklungen in Südtirol nicht zu kennen, und da das Südtiroler Außenamt in Rom eine geeignete Verbindungsstelle zwischen Land und Staat sei, fragte Elena Artioli nach den Tätigkeiten dieses Amtes, nach den Kontakten mit den Südtiroler Parlamentariern und ob in Bälde ein Treffen zwischen Landeshauptmann und Ministerpräsident geplant sei.

    Das Außenamt habe vielfältige Aufgaben, antwortete LH Arno Kompatscher, so den Tourismus-Infopoint oder die Patronate für die Unterstützung von Südtiroler Bürgern und Betrieben, die mit den römischen Stellen zu tun haben. Außerdem diene das Büro auch als Sitzungssaal für die Südtiroler Abgeordneten und als Kontaktpunkt zwischen Parlamentariern und Landesregierung. Das Land arbeite gut, an einen Ausbau sehr derzeit nicht gedacht.

    Ein Treffen mit Renzi sei derzeit nicht geplant.

    Clip to Evernote

    Kommentare (3)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Silvius M.

      So unberührt weiss wie Pulverschnee sind halt die Seiten der politischen Agenden unserer SVP-„Träumatiker“ in Stadt, im Land und in Rom. Bozen zum Beispiel ist jetzt in der Hand der Statthalter Roms und morgen in der Hand der italienischen Rechten. Das Handzeichen von Ladinser und Spagnolli sagt alles aus: victory, vittoria, piazza della vittoria…“

      • Helmuth

        Bozen hat schon den richtigen Prätorianer, der heißt Dieter Steger. Der liebt sogar das „Siegesdenkmal“ und die „gemischten Experimente“. Da seine Bozner SVP bald von keinem Deutsch-Südtiroler mehr gewählt wird, will er jetzt seine Reisläufer bei den zugewanderten, imperialistischen Legionären suchen. Weiter so SVP.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen