Du befindest dich hier: Home » Chronik » Der Apfel-Vandale

    Der Apfel-Vandale

    Der Apfel-Vandale

    550 Apfelbäume wurden in der Nacht auf Sonntag in Margreid von Unbekannten auf einem Privatgrundstück abgeschnitten. 

     

    „Wir sind entsetzt“, sagt Familie Pedron aus Margreid. In der Nacht auf Sonntag wurde die Apfelanlage der Familie am Dorfeingang Opfer eines Vandalenaktes: 550 Bäume der Sorte Cripps Pink Rosy Glow wurden von Unbekannten einfach am Stamm abgeschnitten.

    Bei einem Spaziergang am Sonntagabend merkten Olga und Günther Pedron welke Blätter an ihren Bäumen herunterhängen, die am Samstag noch voll intakt waren, wie der Landwirt bestätigt. Erst bei einer näheren Betrachtung sah man, dass die Baumstämme abgeschnitten waren und der obere Teil der Bäume nur noch an den Drähten hingen.

    „Erst dachten wir, dass es sich um einzelne Bäume handelt, aber dann haben wir bemerkt, dass alle Bäume betroffen sind“, erklärt Günther Pedron. Der Landwirt verständigte sofort die Carabinieri von Kurtatsch und meldete den Vorfall.

    LESEN SIE IN DER HEUTIGEN PRINT-AUSGABE: 

    *Mit welchem Schaden der Landwirt rechnet und wie die Carabinieri die Unbekannten ausfindig machen wollen.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (17)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen