Du befindest dich hier: Home » Sport » Souveräner Sieg

    Souveräner Sieg

    Bildschirmfoto 2015-10-03 um 08.45.02Der HCB Südtirol schickte Villach am Freitag mit einem Dreierpack nach Hause. Die Foxes stehen eindeutig im Aufwärtstrend.

    Der Aufwärtstrend der Foxes fand auch am Freitag Abend gegen den EC Villach trotz einer dezimierten Mannschaft seine Fortsetzung.

    Matt Pope ist weiterhin gesperrt, und Marco Insam noch nicht von seiner Schulterverletzung genesen, dafür gab der letzte Neuzugang des HCB Alex Foster sein Heimdebüt. Der Rest des Teams duplizierte die Kräfte und das brachte den Erfolg.

    Bozen nähert sich langsam aber sicher der Tabellenspitze.

    Auch die Kärntner hatten einige Ausfälle zu verzeichnen. Rick Schofield und Kapitän Gerhard Unterluggauer waren verletzt und Neuzugang Ryan McKiernan gesperrt.

    Die ca. 2000 begeisterten Zuschauer sehen ein flottes Startdrittel, zu Beginn spielen die Gäste aus Villach sehr druckvoll, erspielen sich aber keine nennenswerte Torchancen, lediglich Kreuter prüft Jaro Hübl mit einem Weitschuss. Ab der sechsten Minute kommen die Foxes immer besser ins Spiel und die Tormöglichkeiten häufen sich: Broda lenkt einen Weitschuss ab, Bernard und Gander haben weitere Möglichkeiten, aber immer wieder ist Lamoureux auf dem Posten. Aus einer gesicherten Abwehr heraus startet der HCB Südtirol immer wieder gefährliche Konter mit teilweise schönem Kombinationsspiel. Saviano scheitert mit einem sehenswerten Solo, Bernard gelingt es auch nicht den Goalie der Gäste zu überwinden. Die letzten Spielminuten des Drittels spielen beide Mannschaften mit einem Mann weniger auf dem Eis, Frank und Santo erhalten die ersten Zweiminutenstrafen des Spieles.

    Das Mitteldrittel beginnt mit einer weiteren Strafe gegen die Foxes, das Penaltykilling ist wie fast immer sehr gut. Die ersten zehn Minuten bringen kaum Höhepunkte, beide Mannschaften neutralisieren sich weithin. Dann fällt endlich der verdiente Führungstreffer für die Heimmannschaft: Egger zieht von der blauen Linie ab und die kurze Abwehr von Lamoureux verwertet Vause souverän in die linke Ecke.

    In Minute dreizehn nimmt Petrick dankend einen Fehlpass der Bozner auf und zieht alleine auf Hübl los, welcher mit einem Big Save den Ausgleichstreffer verhindert. Ein weiteres Überzahlspiel können die Foxes nicht verwerten doch beim zweiten klappt es für die Doppelführung. Jerry Pollastrone startet aus dem eigenen Drittel ein furioses Solo auf der rechten Seite und versenkt den Puck im Kasten der Gäste. Herrlich !

    Im letzten Abschnitt verzögern die Foxes geschickt das Spiel und verlegen sich auf Konter. So bricht McMonagle in der sechsundvierzigsten Minute alleine durch, Lamoureux versperrt ihm aber den Weg.

    Um die Mitte des Drittels gleich drei Glanzparaden vom Bozner Goalie und dann erzielt Joel Broda wie aus dem Nichts den dritten Treffer des HCB mit einem sehenswerten Sololauf . Der entscheidende Pass kommt von Taylor Vause.

    Und nun sollen am Sonntag gegen den KAC drei weitere wichtige Punkte für die Tabelle folgen. Spielbeginn in der Eiswelle ist um 17:30.

    Hannes „Obi“ Oberdörfer nach dem Spiel:

    „In den ersten 10 Minuten hatten wir Probleme ins Spiel zu finden. Es lastet immer ein gewisser Druck auf uns, wenn wir vor unseren Fans spielen. Ganz wichtig war das 2:= kurz vor Drittelende. Danach haben wir unser Defensivsystem gut durchgezogen.“

    HCB gegen Villach – die Tore:

    31:06 Taylor Vause (1:0) – 39:39 PP1 Jerry Pollastrone (2:0) – 52:46 Joel Broda (3:0)

     

     

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen