Du befindest dich hier: Home » Sport » Ritten bezwingt Asiago

    Ritten bezwingt Asiago

    Archivbild Ritten Sport

    Archivbild Ritten Sport

    Die Rittner haben endlich den Angstgegner Asiago besiegen können. Die Buam gewannen am Donnerstag auswärts mit 6 zu 1 Toren.

    Nach den beiden Siegen gegen Gherdeina und dem HC Pustertal fuhren die Rittner Buam mit sehr viel Selbstvertrauen nach Asiago. Und mit diesem Mut und Tatendrang gingen die Buam ans Werk.

    In der 4. Minute erzielte Asiago das 1:0. Die Buam konterten und erzielten mit Emanuel Scelfo, Brendan Cook, Luca Ansoldi und Dan Tudin vier Treffer ohne einen Gegentreffer zugelassen zu haben. Im Schlussdrittel erhöhten die Buam zwei mal mit Dan Tudin, der in diesem Spiel drei Treffer erzielte, auf 1:6.

    Ritten hat verdient gewonnen und wird sich jetzt wohl oder übel mit der Tatsache abfinden müssen, zu den engsten Meisterfavoriten gezählt zu werden.

    DAS SPIEL:

    Die Rittner Buam agierten von Beginn an sehr offensiv.

    In der 4. Minute aber erzielte Asiago das 1:0. Dem Rittner Schlussmann war in dieser Situation die Sicht versperrt. Nach 9 Minuten gab es die erste Strafe für Asiago und Ritten erzielte endlich das erste Powerplay-Tor nach wenigen Sekunden der numerischen Überlegenheit mit Emanuel Scelfo.

    Und wenige Minuten später war es Brendan Cook der für die Buam zum 1:2 einschoss. In der 15. Minute musste Brad Cole auf die Strafbank.

    14 Sekunden vor Ende des Drittels musste ein Asiago – Spieler auf die Strafbank und so konnten die Rittner Buam für fast zwei Minuten im Mitteldrittel in numerischer Überlegenheit agieren. Endlich klappte auch das Powerplay bei den Buam: kaum eine Minute verstrichen im 2. Drittel und Luca Ansoldi erhöhte auf 1:3.

    Dann erhöhte Asiago etwas den Druck, konnte aber zur Freude der wenigen mitgereisten Rittner Fans kein Tor erzielen.

    Ein Solo von Fabian Ebner 8 Minuten vor Ende des 2. Drittel blieb leider unbelohnt. Fünf Minuten vor Ende des 2. Drittels wieder Powerplay für Asiago. Auch diesmal konnte die Situation nicht genutzt werden.

    Eine großartige Partie zeigte in Asiago Brad Cole.

    Eine Minute vor Ende des Drittels erzielte Dan Tudin im Gegenstoß den vierten Treffer für die Buam. Und mit diesem beruhigendem Vorsprung für die Buam ging es zum letzten Pausentee.

    Fünf Minuten waren im Schlussdrittel gespielt und Dan Tudin erzielte mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel das 1:5. Endlich klappte auch das Powerplay bei Ritten uns so erzielte Dan Tudin 13 Minuten vor Ende das 1:6 und sein drittes Tor in diesem Spiel. Auch ein Powerplay von Asiago in den letzten Spielminuten blieb erfolglos. Die Rittner Buam gewinnen verdient in Asiago mit 6:1.

    Nächstes Spiel für die Rittner Buam am Samstag (03.10.2015) in der Arena von Klobenstein gegen Valpellice. Beginn: 18.00 Uhr

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen