Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Die Bröseljäger

    Die Bröseljäger

    Seit März 2013 sind die Bröseljäger in Bozen unterwegs und haben insgesamt rund 190.000 „Brösel“ gesammelt. Brote, Kuchenstücke und Mahlzeiten, die nicht mehr verkauft werden können, aber noch essbar sind. 

    SEHEN SIE SICH DAS VIDEO AN.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (3)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Mann

      Habe den Bericht gestern gesehen und bemerkt wie wichtig es dieser Lebensmittelfirma eigentlich ist, dass man sieht, wie sie lächelnd (ganze 3 mal von allen Seiten) den freiwilligen Helfern den „Fresskorb“ übergeben. Als hätten sie eine gute Tat vollbracht, derweil musste man hòren, dass es sich eigentlich um Waren handelt, welche auf den Müll gelandet wären. Gute Tat oder Gratiswerbung?

    • Ungerechte Welt

      Gute Tat, denn wenn die „armen Leute“ die Lebensmittel nicht bekommen würden, müssten sie ja irgendwo einkaufen und somit schonen sie ihren Geldbeutel.

      Fraglich ist logischerweise, ob bei uns in Südtirol ohne die Bröselsammlern wirklich jemand verhungern müsste?

    • kellner

      so zahen sie weniger müllspesen und werbekosten.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen