Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Geehrte Volksbank

    Geehrte Volksbank

    (v. l.) Geschäftsführer Christian Rauscher, Mariano Paris (Leiter Personalentwicklung), Tatiana Coviello (Direktorin Human Resources) mit Jurymitglied Willibald Gföhler und Geschäftsführerin Barbara Aigner.

    (v. l.) Geschäftsführer Christian Rauscher, Mariano Paris (Leiter Personalentwicklung), Tatiana Coviello (Direktorin Human Resources) mit Jurymitglied Willibald Gföhler und Geschäftsführerin Barbara Aigner.

    Die Südtiroler Volksbank hat die Victor-Auszeichnung in der Kategorie „Exzellente Kundenorientierung“ sowie den Constantinus-Award mit dem Führungskräfte-Projekt „Riva 3.0“ gewonnen.

    Der Victor-Preis wurde im Rahmen eines Galaabends im festlichen Stadttheater von Baden bei Wien am 24. September an die Volksbank-Personalchefin Tatiana Coviello übergeben, die ihn im Namen aller Volksbank-Mitarbeiter entgegennahm.

    Die Volksbank nimmt regelmäßig an der Standortanalyse Victor teil. Dazu werden sowohl Kunden als auch Mitarbeiter zur Entwicklung der Bank befragt.

    „Wir arbeiten in der Volksbank aufmerksam und achtsam an der Unternehmenskultur“, betonte Coviello im Rahmen der Gala-Veranstaltung. „Der Dialog und eine exzellente Beziehung zu unseren Kunden hat in der Volksbank einen hohen Stellenwert.“

    Die „victor-awards“ werden jährlich von emotion banking vergeben. Das Unternehmen führt Kunden- und Mitarbeiterbefragungen durch und analysiert die Daten. Victor kann somit für Banken als Steuerungsinstrument genutzt werden.

    „Wir freuen uns über den Victor-Preis“, sagte Generaldirektor Johannes Schneebacher. „Die Auszeichnung ist wichtiger Preis und eine große Anerkennung für unsere Bemühungen und die vielen Maßnahmen im Beziehungsmanagement zu unseren Kunden. Unsere Vision ist es, einfache und nachhaltige Lösungen für mehr Lebensqualität für unsere Kunden zu finden. Die Einbindung aller Mitarbeiter in dieses Kernthema hat eine große Bedeutung für unsere Bank, zumal wir als Dienstleister den Kunden in den Mittelpunkt unserer Bemühungen stellen.“

    Zeitgleich zur Victor-Auszeichnung hat die Volksbank auch den Constantinus Award gewonnen, und zwar für das Projekt „Riva 3.0“ – eine Veranstaltung für alle Führungskräfte der Bank, in der – erst über eine neuentwickelte App, dann bei einem großen Treffen mit Führungskräften in Venedig – Zukunftsthemen diskutiert wurden.

    Von 69 Projekten aus 30 Ländern wurde das Volksbank-Projekt mit der „Silbermedaille International Constantinus“ und als „National Champion Austria“ ausgezeichnet.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen