Du befindest dich hier: Home » Sport » Die Speed-Kletterer

    Die Speed-Kletterer

    Das Podium bei den Damen (Fotos: Alexandra Ladurner)

    Das Podium bei den Damen (Fotos: Alexandra Ladurner)

    Leonardo Gontero aus Turin und Silvia Porta aus Brescia sind die Italienmeister im Geschwindigkeitsklettern 2015. Südtirolmeister wurden Michael Piccolruaz (AVS Meran) und Andrea Ebner (AVS Brixen).

    Italiens Kletterelite hat sich am Wochenende bei den Italienmeisterschaften im Geschwindigkeitsklettern (Speed) gemessen. Das Niveau an der genormten Speedaußenanlage des Salewa Cube war sehr hoch. Um unter die ersten sechs Herren zu kommen, mussten Zeiten unter 8 sec. geklettert werden.

    Die Damen mussten die genormte 15 m lange Route unter 12 Sekunden schaffen, um im Halbfinale mitzumischen. Geklettert wurde im direkten Ausscheidungsmodus, was für die Zuschauer sehr spannend war.

    Das Podium bei den Herren

    Das Podium bei den Herren

    Silvia Porta aus Brescia und die eben erst gekürte Jugendweltmeisterin Elisabetta Dallabrida aus Mezzolombardo lieferten sich ein spannendes Kopf-an-Kopfrennen. Bis zum Schluss lag die Athletin aus dem Trentino vorne. Im Finale setzte sich Silvia Porta mit der Tagesbestzeit von 10,69´´ gegen die schnelle Elisabetta Dallabrida um 0,25´´ durch. Dritte wurde die amtierende Speeditalienmeisterin Giulia Fossali aus Faenza, welche das kleine Finale gegen Francesca Vasi aus Modena für sich entschied.

    Die Südtiroler Athleten kletterten gleichzeitig um den Südtiroltitel und außerdem um die Kombiwertung der Italienmeisterschaften, wo Michael Piccolruaz und Andrea Ebner ein gehöriges Wort mitsprechen werden.

    Andrea Ebner (AVS Brixen) wird mit einer Zeit von 13,88´´ elfte und gewinnt als beste Südtiroler Athletin die Südtirolmeisterschaft. Die jungen Athletinnen Amelie Resch (AVS Brixen) und Jana Sanin (AVS Meran) folgen in der Südtirolwertung und werden insgesamt 13. und 14. Nora Rainer (AVS Bozen) sammelt wertvolle Kombinationspunkte und wird 15.

    Bei den Männern wird der Weltklasse Boulderer Michael Piccolruaz (AVS Meran) als gesamt elfter, mit einer Zeit von 9,28´´ Südtirolmeister. Gefolgt von Daniel Bertagnolli (CAI Bozen) als 13.und dem amtierdenden Jugendkombinationsweltmeister, David Piccolruaz (AVS Meran) als 21.

    Die Italienmeisterschaften im Bouldern finden im Rahmen der Wintersportmesse in Modena am 31. Oktober 2015 statt. Der Titel im Lead (Vorstiegs)- klettern wird am 21. November 2015 in Penne (Pescara) vergeben.

    Bei den Männer gewinnt Leonardo Gontero aus Turin souverän vor dem Weltcupsieger Alessandro Santoni aus Arco. In der Qualifikation klettert Gontera auch die Bestzeit des Tages mit 6,58´´. Das kleine Finale um den dritten Platz kann Gianluca Zodda aus Modena gegen
    Ludovico Fossali aus Faenza für sich entscheiden.

     

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen