Du befindest dich hier: Home » Chronik » Einbruch in Antholz

    Einbruch in Antholz

    Einbruch in Antholz (Fotos: Carabinieri)

    Einbruch in Antholz (Fotos: Carabinieri)

    Die Carabinieri in Antholz konnten einen Einbruch aufklären. Ein Täter wurde gefasst – nach seinem Komplizen wird noch gefahndet.

    Der Einbruch ereignete sich am Donnerstag gegen 3 Uhr morgens: Zwei Männer verschafften sich über ein vergittertes Fenster Zugang zu einem Geschäft in Antholz indem sie erst das Gitter vom Fenster rissen und dann über das Fenster in das Lokal einstiegen.

    Die Aktion blieb aber nicht lange unbemerkt. Die Täter lösten im Geschäft die Alarmanlage aus, die direkt mit der Carabinieri-Station verbunden war.

     

    Die Beamten von Antholz und Innichen trafen zwar schnell bei der Einsatzstelle ein, die Täter waren jedoch bereits geflohen.IMG_2719

    Im Zuge der Ermittlungen fanden die Carabinieri unweit des Geschäftslokals einen Lieferwagen und ein Auto, die erst vor kurzem in Eppan als gestohlen gemeldet wurden.

    Eine Einheit der Beamten blieb in der Nähe des Lokals und der Autos und bemerkte am Nachmittag, wie sich zwei Männer den Fahrzeugen näherten. Beim Zugriff konnten die Carabinieri einen 25-jährigen Ausländer festnehmen, der verschiedene Einbruchswerkzeuge bei sich hatte.

    Der zweite Täter ist noch auf der Flucht – die Fahndung nach dem zweiten Täter läuft.

    Clip to Evernote

    Kommentare (2)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Franziska

      Es gibt mittlerweile so viele Alarmanlagen mit denen man für wenig Geld sein Haus oder ein Ladengeschäft sichern kann. In den meisten Fällen reicht eine einfache Videokamera nicht aus, ohne einem lauten und deutlichen Signal, schreckt man die wenigsten ab und leider reagieren Haus- oder Ladenbesitzer erst dann, wenn etwas passiert ist.
      Man sollte sich vorher die Zeit nehmen und sich mit diesem Thema beschäftigen, bevor etwas passiert ist. Auch wir werden künftig in unserem Blog ausführlich über verschiedene Möglichkeiten und Lösungen berichten, da auch ich selber schon 2 x betroffen davon war, allerdings „nur“ die PKW´s.

      • nix phil

        Die Sicherheit in Südtirol ist nicht gegeben.
        Die Landesregierung soll offiziell die Medien informieren, dass die Sicherheit der Bürger in Südtirol nicht mehr gegeben ist.
        Egal ob Auto, Wohnung, Geschäft, Betriebsanlagen, … überall kann jederzeit eingebrochen werden.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen