Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Die Müll-Sünder

    Die Müll-Sünder

    Die Müll-Sünder

    Die Zahl der Strafen wegen illegaler Müllentsorgung nehmen in Meran stark zu. Bis Ende Juni wurden bereits 213 Strafbescheide ausgestellt.

    Die Zahl der Strafen wegen illegaler Müllentsorgung nehmen in der Gemeinde Meran stark zu. Bis Ende Juni wurden bereits 213 Strafbescheide ausgestellt, teilt die Gemeindepolizei mit.

    Im vergangenen Jahr waren es 179 Strafbescheide.

    Jährlich werden in der Passerstadt knapp 800 Tonnen Müll nicht ordnungsgemäß in den Mülltonnen entsorgt, sondern einfach auf die Straße gestellt.

    Die Gemeindepolizei in Meran will das Problem nun in den Griff bekommen – indem sie 15 neue Überwachungskameras aufstellt.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (8)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • moogli

      Vielleicht wäre es an der Zeit die Müllstation am Winkelweg Höhe Astoria besser zu überwachen, was da nicht alles entsorgt wird! Verstehe nicht wieso Autos dort Fernseher, Matratzen ecc. abladen (bei Tag und Nacht) fahrt doch nach
      Sinich, dort werdet Ihr alles kostenfrei los und belastet nicht die ehrlichen Müllentsorger!

      Anscheinend gibt es doch noch zu wenig Strafen, wenn sich die Müllsünder dies erlauben!

      • barfusler

        Hast vollkommen recht.
        Neben den Wertstoffcontainern gehört eine ÜbersichtKarte wo auf die Sperrmüll-Sammelstellen hingewiesen wird, Ort und Öffnungszeiten. Die Leute interessieren sich oftmals wirklich erst darum wenn sie ihre durchgelegene Matratze bereits verladen haben

    • goggile

      solong auf öffentlichen parkplàzen wildes campieren von Autos und campingwagen von Nomaden Bettlern usw. in Meran vielerorts gestattet wird, wird es lange so weiter gehen. oder wo sollten diese herren den muell entsorgen??

    • Frage?

      Wie wäre es wenn man die Müllsünder in der Landesregierung strafen würde?

      Laufend wird nur mehr Müll und keine sinnvollen Gesetze zur Beschlußfassung vorgelegt.

    • christian waschgler

      Man sollte einmal die zahlreichen Camper ins Visier nehmen. Dieser „Qualitätstourismus“ bringt nämlich gar nichts – ausser Stau auf den Strassen und Müll. Ein Tankwart berichtete mir dass in seiner Waschanlage von den Campern die WC entleert werden, dann würden sie noch gerne – natürlich unentgeltlich – ihre Wassertanks auffüllen und der Müll wir „diskret“ hinter einer Wand „entsorgt“, nur tanken oder einkaufen tun sie nicht.

    • Inge

      Die Landesregierung erzählt andauernd Müll. Kein Wunder, dass Müllprobleme nie gelöst werden. Die Landesregierung diskutieren Jahrzehnte und verschärfen Probleme und Kosten.
      Wer kann Probleme besser verschärfen als eine Regierung aus lauter Juristen? Niemand!

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen