Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Ohne Optionen

Ohne Optionen

Benzin und Diesel werden in Südtirol weiterhin viel teurer bleiben als in Österreich. Das Land kann die Steuern nicht senken – und eine Preisreduzierungskarte für alle Gemeinden rentiert sich nicht.

von Heinrich Schwarz

Zugegeben: Die Treibstoffpreise in Südtirol sind in den letzten Wochen stark gesunken und aktuell ungewöhnlich tief. Nichtsdestotrotz sind Benzin und Diesel im benachbarten Bundesland Tirol um rund 30 Cent pro Liter günstiger.

Der Grund: Die hohen Treibstoffsteuern in Italien – die sogenannten Akzisen. Der Steueranteil am Treibstoff beträgt über 60 Prozent.

Damit dem Land – dem ein Anteil von neun Zehnteln an den Akzisen zusteht – keine Einnahmen durch die Lappen gehen, gibt es das Projekt „Preisreduzierung für Benzin und Dieselöl“. 19 grenznahe Gemeinden in den Bezirken Vinschgau, Wipptal und Pustertal profitieren vom Projekt.

Damit die Bürger ihre Fahrzeuge nicht im günstigeren Ausland betanken, haben sie Anrecht auf einen Beitrag vonseiten des Landes. Mittels einer „Preisreduzierungskarte“ erhalten sie in Südtirol vergünstigten Treibstoff – berechnet je nach Entfernung der jeweiligen Gemeinde zur Grenze.

Im Jahr 2014 gab es insgesamt 14.793 Benutzer der Preisreduzierungskarte.

Dass sich die Maßnahme für das Land rentiert, zeigen die Zahlen: Die Ausgaben für die gewährte Preisreduzierung im Vorjahr betrugen 996.944 Euro. Die gleichzeitigen Einnahmen bezogen auf die Akzisen beliefen sich auf 2.367.448 Euro. Im Landeshaushalt stehen somit Mehreinnahmen von rund 1,37 Millionen Euro.

LESEN SIE IN DER WOCHENEND-AUSGABE DER TAGESZEITUNG:

– Landeshauptmann Arno Kompatscher erklärt, warum Südtirol die Treibstoffsteuern nicht senken kann und warum es keine Preisreduzierungskarte für ganz Südtirol geben wird.
– Und: Wie viele Bürger in welchen Gemeinden von vergünstigtem Sprit profitieren

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen