Du befindest dich hier: Home » Politik » „Nicht zum Spaß“

    „Nicht zum Spaß“

    „Nicht zum Spaß“

    Die Opposition kritisiert die Tariferhöhung im öffentlichen Nahverkehr – und fordert ermäßigte Preise für Pendler.

    Brigitte Foppa

    Brigitte Foppa

    Ab 1. September 2015 steigen die Tarife für den öffentlichen Nahverkehr an. „Die neuen Tarife bringen erhebliche Kostensteigerungen für die Personen mit sich, die mit dem Südtirol Pass weniger als 10.000 km im Jahr zurücklegen“, kritisiert Brigitte Foppa.

    Die Grüne rechnet vor: Wer zwischen 1.000 und 2.000 km fährt, für den verdoppelt sich der Preis. Vor allem die Pendlerinnen und Pendler, die mittlere bis kürzere Strecken zurücklegen, und die die überwiegende Mehrheit der pendelnden Werktätigen darstellen, werden mehr zahlen müssen. Bis zu 5.000 gefahrenen Kilometern steigen die jährlichen Ausgaben zwischen 20 und 66 Prozent.

    „Es besteht das Risiko, dass diese Personen, die nicht zum Spaß, sondern für die Arbeit durchs Land reisen, sich angesichts der Fahrpreiserhöhungen wieder für die Rückkehr zum Privatauto entscheiden“, so Foppa.

    Myriam Atz-Tammerle

    Myriam Atz-Tammerle

    Deshalb hat die Grüne Fraktion im Landtag einen Beschlussantrag vorgelegt, der vorsieht, einen speziellen ermäßigten Tarif für PendlerInnen auf der Strecke vom Haus bis zur Arbeit einzuführen.

    Auch Myriam Atz-Tammerle ist mit der Reform unzufrieden: Für den Südtirol-Pass abo+ für Schüler, der bisher kostenlos war, werden ab dem Schuljahr 2015/16 jährlich 20 Euro als Verwaltungsaufwand eingehoben. Zudem kann das Abo nur noch online beantragt werden. Das Ansuchen in herkömmlicher Briefform ist somit nicht mehr möglich.

    Das Land begründet die neue Möglichkeit der ausschließlichen Online-Beantragung damit, dass die Abos nicht mehr – wie bisher – automatisiert vonstatten gehen würden, sondern dass nunmehr die vollständigen Daten des Antragstellers erforderlich seien.

    „Was ist mit jenen Bürgern, die über kein Internet verfügen oder dieses kaum nutzen?“, fragt die Abgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit und verweist dabei auf die jüngste Statistik vom Landesinstitut, derzufolge 139.000 Bürger in Südtirol das Internet nicht nutzen.

    Clip to Evernote

    Kommentare (18)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Puschtra

      Jemand muss die Spesen für den Flughafen ja bezahlen.

    • walter

      „Nicht zum Spaß” und darunter das Foto von der Foppa!!! 🙂
      ja, stimmt!!

    • iPinktl

      Frau Foppa und Frau Tammerle wer glauben sie bezahlt denn weitere Vergünstigungen am Ende denn wieder wenn nicht der Steuerzahler(=Arbeitnehmer) selbst?

      Es ist nur eine verschwindend kleine Minderheit in Südtirol, die sich über zu hohe Tarife/Preise im öffentlichen Nahverkehr aufregt, also kümmern sie sich bitte um die wahren Probleme in unserem Lande.
      Der Großteil der Südtiroler Pendler ist mit der Preisgestaltung sehr zufrieden, wenn schon sollte man den Service und das Angebot weiter ausbauen.

      Alter Tarif
      8cent * 1000km + 4cent * 1000km = 120€
      Neuer Tarif
      12cent * 1000km + 8cent * 1000km = 200€

      Wie können sie behaupten, dass sich die Preise verdoppeln?

      Wer wegen 80€ auf sein Auto umsteigt soll das bitte tun, damit deckt er nämlich kaum die Spritkosten für 1000km, mal abgesehen von den ganzen Nebenkosten wie Abnützung und Reparaturen.

    • Garuda

      Was hier Frau Atz und Frau Foppa von sich geben, ist echt ein kompletter Schmarrn oder Topfen, denn wenn beide schon so sehr mit ihren Schwesterparteien nördlich des Brenners kuscheln (Foppa) oder so gerne wieder in Tirol wären (Atz), dann dürfte ihnen nicht entgangen sein, wieviel ein Jahresabo kein für die Innsbrucker Verkehrsbetriebe kosten, wie viel die Zugkarten trotz ÖBB-Vorteilscard kosten usw.

      Und dann sich hinzustellen, und zu meinen, dass die Tarifsteigerung zuviel sei, ganz nach dem Motto, der Steuerzahler soll den Pendlern auch noch die Fahrten zahlen (und nicht nur nach der Userin namens Natürlich auch noch alle Spesen der Flüchtlinge usw.) ist einfach nur mehr zynisch.

      Oder wie Frau Tammerle-Atz meint, die 20€ für SchülerInnen sei als Jahresabo zuviel. Frau Tammerle, wissen Sie eigentlich wieviel das T-Shirt „Dem Land Tirol die Treue“ kostet, wofür sie ja berechtigter Weise eintreten? Ihre Wortmeldung ist echt nur mehr zynisch.

      Vielen Dank an beide Frauen des Landtags, dass sie etwas kritisieren, wofür euch halb Europa beneidet, da dies nicht mal mehr in Rumänien so wenig kostet.

      • Natürlich

        Schön, wie sich der Benutzer namens Garuda hier weiter blamiert, indem er mich als Frau bezeichnet. Nur weiter so: Ich amüsiere mich dabei köstlich.

        Ach: Dann ist der Benutzer namens Garuda also dafür die Ausgaben für Asylbewerber zu privatisieren. Verstehe ich das richtig so?

        Wenn der Benutzer namens Garuda will, dass wieder mehr Pendler auf das Auto umsteigen, damit zusätzliche Abgase entstehen und damit die Straßen noch voller werden, dann muss das der Benutzer namens Garuda nur klipp und klar sagen. Das geht schon.

        • Garuda

          @Natürlich

          Alle drei Ansagen pure Unterstellung.

          Dazu muss nichts weiter gesagt werden, denn die selbsternannte Pressesprecherin von Frau Foppa ist es nun auch von Frau Tammerle?

          Schöne Aussichten.

          • Natürlich

            Pressesprecher von Florian Kronbichler war ich für den Benutzer namens Garuda schon. Jetzt bin ich Pressesprecher von Brigitte Foppa. Es fehlt noch Pressesprecher von Hans Heiss und Pressesprecher von Riccardo dello Sbarba. Ich glaube, im Laufe dieses Jahres dürfte das der Benutzer namens Garuda noch schaffen.

            Also was dann: Wer soll dann die Ausgaben für Asylbewerber bezahlen, wenn nicht der Staat bzw. das Land? Ich höre…

            Übrigens habe ich mit keinem Wort die 20 Euro für Schüler erwähnt. Also nix da mit Frau Tammerle.

            • Garuda

              @Natürlich

              Oh doch, auch die Pressesprecherin von Frau Tammerle-Atz, denn es ist schon ein sonderbares Gespann Frau Foppa und Frau Atz.

              Die Rechte und die Linke im Chor der Kritiker vereint.

              Und da die Userin namens Natürlich ganz nazihaft bewusst Falschmeldungen und Falschinfo streut, um Leute zu diffamieren, wenn sie nicht mehr weiterweiß, so hat sie in ihrem Übereifer nun wieder nachweißlich gelogen, dass ich behauptet hätte, sie sei die Pressespecherin von Herrn Heiss.

              Ich bin mir sicher, dass der professorale, gut bürgerliche Herr Heiss, niemals eine so dumme Nuss wie die Userin namens Natürlich zu seiner Pressesprecherin machen würde.

              Ich glaube, die wäre ihm nicht nur zu ignorant, sondern auch zu linksradikal, affektiv und besserwisserisch, sodass sie eben niemals in den Kram eines Professors passen würde, denn Professoren haben es doch so an sich, dass sie eben alles besser wissen.

              Nein nein, bleiben wir doch dabei: Die Userin namens Natrlich dürfte die Pressesprecherin von Frau Foppa sein, denn bei jedem Kommentar von und über Frau Foppa, weiß die Userin namens Natürlich alles bestens und genau, wie Frau Foppa dies oder jenes gemeint habe, was dies oder jenes einer ihrer KritikerInnen falsch verstanden habe, oder ihr böswillig durch Interpretation in den Mund legen wolle.

              Sowas kann also nur Frau Foppa selbst wissen und hermeneutisch richtig auslegen, aber sie hat meines Wissens hier eine eigenes Profil und Nickname, oder aber es kann nur ihre Pressesprecherin sich dahinter verbergen, die hier mit einem Pseudonym schreibt, denn nur Ihre unmittelbare Mitarbeiterin dürfte denn dann auch genau auf Nachfrage wissen, wie Frau Foppa dies oder jenes nun wirklich gemeint hat.

              Da dies also Frau Foppa nicht unter ihrem Klarnamen macht, muss die Userin namens Natürlich wohl ihre Pressesprecherin sein.

            • Natürlich

              Schön, wie sich der Benutzer namens Garuda hier weiter bis auf die Knochen blamiert, indem er mich als Frau bezeichnet. Nur weiter so: Ich amüsiere mich dabei köstlich. Wer weiß nun besser über mein Geschlecht Bescheid: der Benutzer namens Garuda oder ich persönlich?

              Nochmal zum Mitschreiben für den Benutzer namens Garuda: Ich bin mit keinem einzigen Wort auf die Aussage von Atz-Tammerle eingegangen. Das ist wieder mal eines der Hirngespinste vom Benutzer namens Garuda.

              Ach: Welche Falschmeldungen und Falschinfos streue ich denn? Ich höre…

              Der Benutzer namens Garuda muss lernen, genau zu lesen. Ich habe nämlich geschrieben: „Es fehlt noch Pressesprecher von Hans Heiss […]“ Das heißt, das etwas (noch) nicht passiert ist.

              Ach: Eine dumme Nuss bin ich? Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen. Jean-Jacques Rousseau

              Der Benutzer namens Garuda kann mir sicherlich erklären, inwiefern ich linksradikal sein soll. Ich höre…

              Aha: Wenn jemand die Blödsinne des Benutzers namens Garuda widerlegt, dann ist er ein Besserwisser. Habe ich das so richtig verstanden?

              Falsch: Wenn dann ist der Benutzer namens Garuda der Pressesprecher von Frau Foppa, denn der Benutzer namens Garuda hat ja behauptet, dass in einer Diskussion Frau Foppa mit dem Wort „wir“ Europa gemeint haben soll. Ich habe das währenddessen nie behauptet. Siehe http://www.tageszeitung.it/2015/06/25/der-dolchstoss-2/#comment-272000 Wie war das also nochmal mit Frau Foppa und dem Wissen, wie sie „dies oder jenes gemeint habe“?

            • Garuda

              @Natürlich

              Um mir Rousseau zu sprechen, hat die Userin namens Natürlich bis heute mit keinem einzigen Argument bewiesen, dass sie keine Frau sei. Sie wiederholt sich wie eine stecken geblieben Kassette stets das blamieren, wenn ich behaupte sie sei eine Frau, aber Argument ist das eben keines.

              Also wie war das nochmal mit Rousseau und keinen Argumenten?

              Auch wenn die Userin namens Natürlich gerne ein Mann wäre, bis dass das Gegenteil bewiesen ist, bleibt sie für mich eine Frau, wenn sie das stört, dann zählt nur ein ärztliches Attest, alles andere sind billige Behauptungen. Ob das heuer noch etwas wird, ich glaube nicht.

              Was ich „muss“ (O-Ton der Pressesprecherin der Frau Foppa) oder „nicht muss“, das kann sie sich ganz schön irgendwo hinstecken, denn das ist eine gewaltsame Sprache, und auf diese angeblich so pazifistische Linksradikale Userin namens Natürlich, bleibt bis auf Weiteres eine Möchtegern-Diktatorin, denn Gott sei Dank hat sie bisher nie einen einzigen Pfurz bewegen können, weil die ach so dummen Wähler diesen Abglanz von Göttlichkeit und Unfehlbarkeit so verkannt haben, dass sie nun ihren Frust hier parken muss.

              Aber eines ist auch schon klar: Die Pressesprecherin wird in dem Moment hier aufhören, das Forum mit ihrer linksextremen Pest zu verschmutzen, wenn die TZ eine Klarnamenpflicht einführt, denn mit ihrem wahren Namen traut sich diese linksexterme Fundamentalistin ja gar nicht zu schreiben, denn sie kann nur in ihrer Anonymität diesen sprachlichen und ideologischen Dreck ablassen, denn unter ihrem Klarnamen wäre sie sehr schnell weg von all ihren UnterstützerInnen.

              Also kann sich die Pressesprecherin ruhig weiter noch so lange blamieren, bis hier die Klarnamenpflicht auch eingeführt worden ist, denn dann ist Schluss mit lustig.

            • Natürlich

              Schön, wie sich der Benutzer namens Garuda hier weiter bis auf die Knochen blamiert, indem er mich als Frau bezeichnet. Nur weiter so: Ich amüsiere mich dabei köstlich.

              Ach: Der Benutzer namens Garuda braucht ein ärztliches Attest. Zuerst soll der Benutzer namens Garuda erst mal auf die Frage antworten, wer denn nun besser über mein Geschlecht Bescheid weiß: Der Benutzer namens Garuda oder ich persönlich? Weiß ich nun also auch besser über das Geschlecht vom Benutzer namens Garuda Bescheid, als der Benutzer namens Garuda selbst?

              Im Gegensatz zum Benutzer namens Garuda arbeite ich nicht mit Beleidigungen. So sieht es aus! Also passt das mit Rousseau weiterhin.

              Somit reiht sich der Benutzer namens Garuda in die Verschwörungstheoretiker vom Kopp-Verlag ein, die ja auch von Michelle Obama behaupten, dass sie in Wirklichkeit transsexuell sei, und deswegen die Veröffentlichung eines ärztlichen Attests verlangen. Ui ui ui: Wie war das nochmal mit der politischen Mitte?

              Tschuldigung. Ich verspreche hoch und heilig, dass ich nie mehr dieses gewaltsame Wort „muss“ verwende. Dieses Wort gehört schnellstens aus dem deutschen Sprachgebrauch verbannt. Was fällt denn der Bevölkerung im deutschen Sprachraum überhaupt ein, so ein gewaltsames Wort zu verwenden? Das ist eine Schande.

              Stimmt. Der Benutzer namens Garuda muss gar nichts. Wenn er sich weiterhin auf die Knochen blamieren will und Unwahrheiten verbreiten will, dann kann er weiterhin nicht genau lesen. Aber wie bereits gesagt: Ich habe nie behauptet, dass der Benutzer namens Garuda gesagt hat, dass er mich als Pressesprecher von Hans Heiss bezeichnet hat. Aber solche Behauptungen passieren nun mal, wenn man nicht genau liest. Und so schließt sich der Kreis.

              Der Benutzer namens Garuda kann mir sicherlich erklären, inwiefern ich für die Abschaffung der freiheitlichen Demokratie bin, denn das ist ja ein grundlegendes Merkmal für Linksextremisten. Ob es dieses Jahr noch etwas damit wird? Man weiß es nicht…

              Ach: Ich möchte gerne ein Diktator sein. Wo hat der Benutzer namens Garuda denn dieses Hirngespinst aufgegriffen?

              Schon blöd für den Benutzer namens Garuda, dass ich nie bei einer Wahl kandidiert habe. Ach: Jetzt weiß der Benutzer namens Garuda nicht nur besser über mein Geschlecht Bescheid, sondern auch was ich bewegt habe und was nicht. Stasi 2.0 lässt grüßen.

              Na wenn der Benutzer namens Garuda schon behauptet, dass ich unter einer Klarnamenpflicht nicht mehr schreiben würde, dann kann der Benutzer namens Garuda ja mit gutem Beispiel vorangehen und selbst mit seinem Klarnamen schreiben. Oder ist Garuda etwa eine Klarname? Ich glaube nicht.

              Eine weitere interessante Frage, die ich mir stelle: Ob bei einer Klarnamenpflicht auch der Benutzer namens Rainhard Domanegg wieder hier schreiben würde? Der hat sich ja ebenso wie der Benutzer namens Garuda mit seiner Kommunistenparanoia hier bis auf die Knochen blamiert. Wie Schluss mit lustig? Dann würde der Spaß erst so richtig wieder anfangen.

              Der einzige Pressesprecher hier ist der Benutzer namens Garuda, der behauptet hat, dass in einer Diskussion Frau Foppa mit dem Wort „wir“ Europa gemeint haben soll. So sieht es aus!

    • christian waschgler

      Die ganze Subventionspolitik gehört abgeschafft. Höchstens eine Subvention für einen Start, nicht aber, wie in bestimmten Bereichen dauerndes Anrecht und fordern von Subventionen – auch für die nutzlosesten. Und nur für den der auch entsprechend Steuern und Abgaben zahlt

    • Garuda

      @Natürlich

      Dass die Userin namens Natürlich nicht ganz dicht im Kopfe ist, beweisen folgende Umstände:

      1. Das Wort muss sei für sie ein normales Wort der deutschen Sprache und beinhaltet keine Vorschrift oder auch keinen Zwang. Ein neutrales Wort wie Asylant ist aber wegen eines Beitrages in der Süddeutschen Zeitung nicht korrekt.

      2. Die Kommunistenoaranoia ist für die Userin namens Natürlich Natürlich keine Beleidigung, die Ausdrücke widerliche Kreatur ebenso nicht. Sie will ja keine Schimpfwörter verwenden, damit Rousseau recht hat, der umgekehrte Vorwurf aber nicht auf sie zutrifft, dass sie keine Argumente hat.

      3. Einen unbeteiligte dritten hier zu nennen, ist das Niveau eines Linksfaschisten, diffamieren darf nur sie, aber wehe, wenn sie diffamiert würde. Mit solchen unfehlbaren Besserwisserinnen ist besser nicht zu schreiben, denn sie werfen den Rechten vor, wovor sie selbst nicht zurückschreckt. Mir Stasi vorzuwerfen, wo gerade neulich die Südtiroler Grünen mit Tsipras und den deutschen Linken als Nachfolgepartei der SED mit der Stasi kandidiert haben, ist im höchsten Maß bedenklich. Aber bitte, mit diffamierenden Idioten sollte man besser nicht kommunizieren.

      4. Wenn ich mich recht entsinne, hat die Userin namens Natürlich von sich gegeben, niemals mit Klarname hier schreiben zu wollen, weil doch eine Bekannte dies tat und dann Probleme mit Anhängern der STF bekommen habe. Bis heute nichts von all diesen Lügen bewiesen, außer die STF in Verruf gebracht mit erfundenen Lügen. Nur gut, dass Eva nicht geklagt hat.

      Und was das ganze mit Frau Obama zu tun hat, ist mir schleierhaft. Aber vielleicht will uns die Userin namens Natürlich sagen, sie sei auch eine First Lady wie Frau Obama, vielleicht ist sie Frau Mao. Zutrauen würde ich es ihr.

      • Natürlich

        1. Aha. Vorher hat der Benutzer namens Garuda noch behauptet, dass das Wort „muss“ eine gewaltsame Sprache sein soll. Jetzt ist plötzlich keine Rede mehr davon. Wenn ich den Ausdruck „muss noch lernen“ verwende, dann bedeutet das in diesem Fall keinen Zwang, sondern damit wird ausgedrückt, dass der Benutzer namens Garuda eine bestimmte Fähigkeit noch nicht erworben hat. In diesem Fall die Fähigkeit, Texte genau lesen zu können. Stichwort „Asylant“: Schon interessant, dass der Benutzer namens Garuda wieder mal eine wichtige Information verschweigt bzw. übersieht. Siehe Punkt 2 unter http://www.tageszeitung.it/2015/08/15/die-fluechtlings-steuer/#comment-286533

        2. Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus. Dass sich jemand, der unter meinem Benutzernamen Kommentare abgibt, um mich zu diskreditieren, diese Bezeichnung verdient hat, steht außer Frage. Muss ich wirklich die ganzen beleidigenden Bezeichnungen des Benutzers namens Garuda über meine Person jetzt hier aufzählen? Da darf sich der Benutzer namens Garuda eben nicht wundern, wenn sein Gegenüber irgendwann mal den Ton verschärft.

        3. Ach. Will mir der Benutzer namens Garuda etwa verbieten, bestimmte Personen zu nennen? Was hat das mit der Abschaffung der freiheitlichen Demokratie zu tun, denn das ist ja ein tragendes Merkmal des Faschismus? Ich höre…
        Der Benutzer namens Rainhard Domanegg hat sehr wohl etwas mit dieser Sache zu tun, denn auch er hat immer wieder gefordert, dass ich meinen richtigen Namen nenne, damit dann in Kombination mit Garudas Forderung, ich „als Sau durch das Dorf getrieben“ werde. So sieht es aus!
        Tsipras und Rot-Rot-Grün in Thüringen sind ja jetzt schon einige Zeit an der Regierung. Dann kann der Benutzer namens Garuda sicherlich einige kommunistische, linksextreme, linksradikale, linkslinke oder linksfaschistische Maßnahmen dieser Personen bzw. Regierungen nennen. Ich höre…

        4. Aha. Will der Benutzer namens Garuda also nun eine Tonaufnahme von einem privaten Gespräch haben, das nie aufgezeichnet wurde? Übrigens scheine ich nicht der einzige gewesen zu sein, der so etwas mitbekommen hat. Siehe http://www.tageszeitung.it/2013/12/14/gewalt-in-suedtirol/#comment-74532

        5. Was könnte das ganze mit Michelle Obama zu tun haben? Kurz nochmal überlegen… ach ja: Forderung nach einem ärztlichen Attest über das eigene Geschlecht. Na, klingelt es nun?

      • Natürlich

        1. Aha. Vorher hat der Benutzer namens Garuda noch behauptet, dass das Wort „muss“ eine gewaltsame Sprache sein soll. Jetzt ist plötzlich keine Rede mehr davon. Wenn ich den Ausdruck „muss noch lernen“ verwende, dann bedeutet das in diesem Fall keinen Zwang, sondern damit wird ausgedrückt, dass der Benutzer namens Garuda eine bestimmte Fähigkeit noch nicht erworben hat. In diesem Fall die Fähigkeit, Texte genau lesen zu können. Stichwort „Asylant“: Schon interessant, dass der Benutzer namens Garuda wieder mal eine wichtige Information verschweigt bzw. übersieht. Siehe Punkt 2 unter http://www.tageszeitung.it/2015/08/15/die-fluechtlings-steuer/#comment-286533

        2. Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus. Dass sich jemand, der unter meinem Benutzernamen Kommentare abgibt, um mich zu diskreditieren, diese Bezeichnung verdient hat, steht außer Frage. Muss ich wirklich die ganzen beleidigenden Bezeichnungen des Benutzers namens Garuda über meine Person jetzt hier aufzählen? Da darf sich der Benutzer namens Garuda eben nicht wundern, wenn sein Gegenüber irgendwann mal den Ton verschärft.

        3. Ach. Will mir der Benutzer namens Garuda etwa verbieten, bestimmte Personen zu nennen? Was hat das mit der Abschaffung der freiheitlichen Demokratie zu tun, denn das ist ja ein tragendes Merkmal des Faschismus? Ich höre…
        Der Benutzer namens Rainhard Domanegg hat sehr wohl etwas mit dieser Sache zu tun, denn auch er hat immer wieder gefordert, dass ich meinen richtigen Namen nenne, damit dann in Kombination mit Garudas Forderung, ich „als Sau durch das Dorf getrieben“ werde. So sieht es aus!
        Tsipras und Rot-Rot-Grün in Thüringen sind ja jetzt schon einige Zeit an der Regierung. Dann kann der Benutzer namens Garuda sicherlich einige kommunistische, linksextreme, linksradikale, linkslinke oder linksfaschistische Maßnahmen dieser Personen bzw. Regierungen nennen. Ich höre…

        4. Aha. Will der Benutzer namens Garuda also nun eine Tonaufnahme von einem privaten Gespräch haben, das nie aufgezeichnet wurde? Übrigens scheine ich nicht der einzige gewesen zu sein, der so etwas mitbekommen hat. Siehe http://www.tageszeitung.it/2013/12/14/gewalt-in-suedtirol/#comment-74532

        5. Was könnte das ganze mit Michelle Obama zu tun haben? Kurz nochmal überlegen… ach ja: Forderung nach einem ärztlichen Attest über das eigene Geschlecht. Na, klingelt es nun?

    • Natürlich

      1. Aha. Vorher hat der Benutzer namens Garuda noch behauptet, dass das Wort „muss“ eine gewaltsame Sprache sein soll. Jetzt ist plötzlich keine Rede mehr davon. Wenn ich den Ausdruck „muss noch lernen“ verwende, dann bedeutet das in diesem Fall keinen Zwang, sondern damit wird ausgedrückt, dass der Benutzer namens Garuda eine bestimmte Fähigkeit noch nicht erworben hat. In diesem Fall die Fähigkeit, Texte genau lesen zu können. Stichwort „Asylant“: Schon interessant, dass der Benutzer namens Garuda wieder mal eine wichtige Information verschweigt bzw. übersieht. Siehe Punkt 2 unter http://www.tageszeitung.it/2015/08/15/die-fluechtlings-steuer/#comment-286533

      2. Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus. Dass sich jemand, der unter meinem Benutzernamen Kommentare abgibt, um mich zu diskreditieren, diese Bezeichnung verdient hat, steht außer Frage. Muss ich wirklich die ganzen beleidigenden Bezeichnungen des Benutzers namens Garuda über meine Person jetzt hier aufzählen? Da darf sich der Benutzer namens Garuda eben nicht wundern, wenn sein Gegenüber irgendwann mal den Ton verschärft.

      3. Ach. Will mir der Benutzer namens Garuda etwa verbieten, bestimmte Personen zu nennen? Was hat das mit der Abschaffung der freiheitlichen Demokratie zu tun, denn das ist ja ein tragendes Merkmal des Faschismus? Ich höre…
      Der Benutzer namens Rainhard Domanegg hat sehr wohl etwas mit dieser Sache zu tun, denn auch er hat immer wieder gefordert, dass ich meinen richtigen Namen nenne, damit dann in Kombination mit Garudas Forderung, ich „als Sau durch das Dorf getrieben“ werde. So sieht es aus!
      Tsipras und Rot-Rot-Grün in Thüringen sind ja jetzt schon einige Zeit an der Regierung. Dann kann der Benutzer namens Garuda sicherlich einige kommunistische, linksextreme, linksradikale, linkslinke oder linksfaschistische Maßnahmen dieser Personen bzw. Regierungen nennen. Ich höre…

      4. Aha. Will der Benutzer namens Garuda also nun eine Tonaufnahme von einem privaten Gespräch haben, das nie aufgezeichnet wurde? Übrigens scheine ich nicht der einzige gewesen zu sein, der so etwas mitbekommen hat. Siehe http://www.tageszeitung.it/2013/12/14/gewalt-in-suedtirol/#comment-74532

      5. Was könnte das ganze mit Michelle Obama zu tun haben? Kurz nochmal überlegen… ach ja: Forderung nach einem ärztlichen Attest über das eigene Geschlecht. Na, klingelt es nun?

    • Garuda

      @Natürlich

      Vorsicht, die Widerholungstaste klemmt.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen