Du befindest dich hier: Home » Politik » JG in Wien

    JG in Wien

    JG in Wien

    Der Internationale Referent der Jungen Generation Stefan Premstaller und sein Stellvertreter Werner Wallnöfer waren am Mittwoch zu Gast beim ÖVP-Generalsekretär Gernot Blümel.

    „Auf der Agenda dieses Treffens stand im Besonderen eine mögliche engere Zusammenarbeit zwischen der Jungen Generation und der Jungen ÖVP im Rahmen eines Austauschprogrammes. Es soll den Jungfunktionären beider Organisationen Gelegenheit geben, in Wien und Rom Erfahrungen im jeweiligen parlamentarischen Betrieb zu sammeln“, so die beiden JG-Vertreter.

    Die Idee zu einem Austauschprogramm ist im Rahmen des Projektes der Funktionärsschulung der Jungen Generation gewachsen, die der Internationale Referent-Stellvertreter Werner Wallnöfer leitet: „Wir sind überzeugt, dass junge Menschen den parlamentarischen Betrieb aus der Nähe kennen lernen sollten. Deshalb werden wir gemeinsam mit der SVP-Fraktion in Rom jährlich ein Schulungspraktikum mit Romaufenthalt für JG-Funktionäre organisieren.“ Da der ÖVP-Generalsekretär, der Wallnöfer bei vergangenen Treffen in der Jungen Europäischen Volkspartei kennen gelernt hat, von der Idee angetan sei, den jeweiligen Praktikanten in Rom und Wien ein Austauschprogramm zu bieten, „würde unser Programm wesentlich mit Inhalten angereichert. Vor allem aber böte sich den Südtirolern eine wertvolle Gelegenheit, das wichtige politische Netzwerk mit der ÖVP langfristig zu stärken.“

    Zudem sind unter anderem auch autonomiepolitische Themen des Landes Südtirols und die damit zusammenhängende Rolle der Republik Österreich besprochen worden. „In diesem Sinne zeigen wir uns über jene Passage, welche im Frühjahr im Grundsatzprogramm der ÖVP verankert worden ist und im Zuge derer sich die ÖVP klar und deutlich dafür ausspricht, dass die österreichische Volksgruppe in Südtirol und die Autonomie Südtirols weiterhin unter besonderem Schutz des Landes Österreichs stehen, sehr erfreut. Ein derartiges Bekenntnis zeigt uns, dass der Schutz Südtirols und dessen Autonomie auch heute noch von größter Aktualität und Bedeutung ist und eine der Prioritäten im Grundsatzprogramm der ÖVP darstellt“, erklären Premstaller und Wallnöfer.

    „Unser Fazit dieses Treffens: Dieses Gespräch war für uns ein Beleg dafür, dass zwischen der SVP bzw. der Jungen Generation und der ÖVP besonders gute Verbindungen bestehen, die aufgrund langjähriger guter Arbeit seitens der Funktionäre beider Parteien immer stärker gewachsen sind. Mit einem eventuellen gemeinsamen Austauschprogramm könnte in dieser Verbindung ein weiteres Kapitel geöffnet werden und die Beziehungen weiter intensiviert werden“, so Premstaller und Wallnöfer abschließend.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (10)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen