Du befindest dich hier: Home » Chronik » Suchaktion beendet

Suchaktion beendet

Suchaktion in der Etsch (Foto: Taucher Feuerwehr)

Suchaktion in der Etsch (Foto: Taucher Feuerwehr)

Am Mittwochnachmittag wurde eine Person in der Etsch vermutet: Eine große Suchaktion blieb lange ergebnislos – bis man den Vermissten schließlich finden konnte.

Am Mittwochnachmittag wurden rund 100 Wehrmänner gegen 13.20 Uhr zu einer Suchaktion in die Nähe der Etsch gerufen, die lange Zeit ergebnislos blieb.

Die Carabinieri von Neumarkt alarmierten die Feuerwehrkräfte, da sie eine Person, die vor den Beamten geflüchtet und in den Fluss gesprungen war, aus den Augen verloren hatten.

Die Einsatzkräfte starteten eine Suchaktion und suchten das gesamte Gebiet von Salurn bis zur Landesgrenze ab. Auch die Taucher der Berufsfeuerwehr standen im Einsatz, um das Flussbett nach der vermissten Person abzusuchen. Die Berufsfeuerwehr Trient und die Feuerwehr von San Michele übernahmen die Suchaktion auf der anderen Seite der Landesgrenze.

„Wir haben die vermisste Person nicht gefunden, aber das ganze Gebiet abgesucht – danach hat die Berufsfeuerwehr noch weitergesucht“, sagt der Kommandant der FF Salurn, der erklärt, dass die Berufsfeuerwehr auch über die Landesgrenze hinaus, bis nach San Michele nach der Person suchten.

Gegen 17.00 Uhr wurde die vermisste Person schließlich aufgefunden. Über den Aufenthaltsort der Person gab es zunächst verschiedene Angaben. Der Kommandant der FF Salurn erklärt, dass man die vermisste Person laut Angaben der Carabinieri in einer Firmenhalle in Salurn in einem verwirrten Zustand aufgefunden worden sei.

Ersten Informationen zufolge soll der Mann in einer Bar unangenehm aufgefallen und daraufhin vor den Carabinieri geflüchtet sein. Der Mann wurde ins Krankenhaus von Bozen eingeliefert.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen