Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Tödlicher Crash

    Tödlicher Crash

    Der 37-jährige Indycar-Fahrer Justin Wilson ist einen Tag nach seinem schweren Unfall beim Indycar-Rennen auf dem Pocono Raceway in Pennsylvania seinen Kopfverletzungen erlegen.

    Der 37-jährige Indycar-Fahrer Justin Wilson ist einen Tag nach seinem schweren Unfall beim Rennen auf dem Pocono Raceway im US-Bundesstaat Pennsylvania seinen Kopfverletzungen erlegen, melden die Nachrichtenagenturen.

    „Das ist ein unglaublich trauriger Tag für Indycar und die gesamte Motorsportgemeinde“, sagte Indycar-Boss Mark Miles.

    Wilson war am Sonntag in der Schlussphase des Rennens vom Trümmerteil eines vor ihm verunglückten Wagens am Kopf getroffen worden. Daraufhin stieß das Fahrzeug des Briten unkontrolliert gegen eine Begrenzungsmauer.

    Wilson hatte 2003 für Jaguar und Minardi eine Saison in der Formel 1 bestritten.

    Er hinterlässt eine Frau und zwei Töchter im Alter von sieben und fünf Jahren. Seine Organe sollen gespendet werden.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen